Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Feuer brennt nicht: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Feuer brennt nicht: Roman Gebundene Ausgabe – 24. März 2009

3.9 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,80
EUR 14,82 EUR 0,01
59 neu ab EUR 14,82 21 gebraucht ab EUR 0,01

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Feuer brennt nicht: Roman
  • +
  • Im Frühling sterben: Roman
Gesamtpreis: EUR 39,75
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ralf Rothmann wurde am 10.05.1953 in Schleswig geboren und wuchs im Ruhrgebiet auf. Nach der Volksschule (und einem kurzen Besuch der Handelsschule) machte er eine Maurerlehre, arbeitete mehrere Jahre auf dem Bau und danach in verschiedenen Berufen (unter anderem als Drucker, Krankenpfleger und Koch). Er lebt seit 1976 in Berlin.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Es ist wirklich interessant, in manchen der negativen Besprechungen einer sehr häufigen Verwechslung zu begegnen: der Inhalt des zu besprechenden Buches ärgert einen aus persönlichen Gründen, der Ärger führt dann zu einer negativen Bewertung eines fiktiven Textes. Ob der Text schlecht oder gut ist, ist aber keineswegs nur eine Frage des Inhalts. Klar ist, Rothmanns Figur des Wolf ist nicht eben ein Sympathiker. Es mag sein, dass er eitel ist, selbstgefällig, dass er sich in seinen Krisen nur um sich selbst dreht, dass er Sex liebt und braucht, seine Frau betrügt. Ein solcher Mann ist kein Frauenversteher, keine positive Identifikationsfigur, kein Schmusebär. Die Frage ist aber eher die, ob es Rothmann gelingt, eine solche Figur zum Leben zu erwecken und schlüssig zu entwickeln. Und das gelingt ihm zu 100 Prozent. Rothmann will ja keinen Emanzipationsroman schreiben, er hat eine Konstellation aus Figuren entwickelt, die es so geben kann. Er will ja nicht als Sexist über Frauen urteilen, eigentlich überhaupt nicht urteilen. Er entwickelt eine Vision von Liebe, es ist eine von vielen möglichen. All diejenigen, die das Buch nicht mögen, stoßen sich am Chauvi Wolf, an den drallen Sexszenen. Es geht aber um die Stimmigkeit der Figuren und bei Rothmann immer um die Stimmigkeit und Genauigkeit der Beschreibung. Und dafür bekommt er wie so oft fünf Sterne.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eigentlich sind sie ein fast perfektes Paar. So gut wie jeder männliche Leser würde sich so eine Partnerin wie Aline wünschen.
Und auch Wolf weiss Alines Liebreiz, ihre Natürlichkeit, ihre Spontaneität und ihre Unterstützung und die konstruktive Kritik an seiner schriftstellerieschen Arbeit durchaus zu schätzen. Mit etwas gutem Willen könnte man sagen, auch er liebt Aline.
Aber ihm fehlt - im Gegensatz zu Aline - der Mut zur totalen Verbindlichkeit und Hingabe.
Und deswegen hat er noch eine Nebenfrau, die zudem einer ganz anderen gesellschaftlichen Sphäre angehört als die beiden Protagonisten. Als Wolf, notgedrungen, dieses Verhältnis Aline eingesteht, kühlt das Verhältnis des Paares merklich ab.
Rothmann deutet in dem Roman zart an, dass diese Unfähigkeit in einem schwierigen Verhältnis Wolfs zu seiner Mutter ihre Ursache hat. Und der Leser vermutet - denn das Motiv taucht immer wieder mal bei Rothmann auf - dass das gleiche auch auf Ralf Rothmann selbst zutrifft.
Ein sehr lesenswertes Buch, das man lieben muss - auch, wenn es nicht gut ausgeht.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das neue Buch von Ralf Rothmann ist ein Roman, der stark autobiographische Züge trägt. Sein Alter Ego im Buch heißt Wolf, ist im gleichen Jahr wie der Autor geboren, lebt in Berlin und ist von Beruf Schriftsteller. Wolf erzählt aus seinem Leben, indem er ausführliche Rückblicke unternimmt und zahlreiche Erinnerungen beschreibt. Es ist ein Leben, das hauptsächlich geprägt ist durch Wolfs Beziehung zu zwei Frauen, die er gleichzeitig führt.

Lange liegt es zurück, als ein noch unbekannter Autor bei einer Lesung eine junge Buchhändlerin kennen lernt. Alina heißt sie. Die beiden haben guten Sex miteinander ( was in diesem Buch nicht nur sehr wichtig ist, sondern auch fast penetrant deutlich und ausführlich, manchmal pornographisch, beschrieben wird, besonders die facettenreiche Sexualität, die Wolf später mit der anderen Frau ausleben wird), und das scheint es zunächst gewesen zu sein. Doch sie kommen wieder zusammen und beginnen ein gemeinsames Leben zu führen. Sie ergänzen sich gut, die beiden. Er selbst beschreibt sich als freie Existenz voller Anmut und Abenteuer", während sie mit ihrem ganzen Wesen besticht durch eine in sich selbst ruhende Bodenhaftung. Sein doch durch viele Launen und auch Gemeinheiten geprägtes Wesen "scheint sie nicht zu erschüttern". Durch sie, so erlebt der oft blockierte Autor, "wird das Schreiben für eine Weile leicht", zumal sie seine beste Kritikerin ist: "'Das ist falsch', sagte sie einmal und zeigt auf eine Stelle kurz vor dem Schluss. ,Feuer brennt nicht! Feuer flackert oder leuchtet oder raucht: Brennen tut was anderes ...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Es gibt nicht sehr viele Bücher, die mich so beeindruckt haben, dass ich sie mehrmals lesen möchte - bei "Feuer brennt nicht" war ich traurig als es zu Ende gelesen war und ich erlag fast der Versuchung es gleich noch einmal zu lesen. Zum Einen deshalb, weil es in diesem Buch so viel (Zwischen)Menschliches zu entdecken gibt und ich mir nicht sicher bin alles beim ersten Lesen gefunden zu haben. Zum Anderen weil ich vieles meiner eigenen Lebenssituation darin wiedergefunden habe, als wenn ich in manchen Kapiteln in einen Spiegel blicken würde. Auch wenn ich kein Autor bin haben mich die Gedanken von Wolf, das Verhalten von Alina und die Besonderheit ihrer Beziehung tief berührt.
Eine Empfehlung zum jetzt und immer wieder lesen und zum Nachdenken über das was eine Partnerschaft zwischen Mann und Frau wirklich ausmacht bzw. ausmachen könnte...
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden