Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Fesseln der Erinnerung ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Fesseln der Erinnerung Taschenbuch – 8. September 2011

4.5 von 5 Sternen 38 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 2,43
68 neu ab EUR 9,99 18 gebraucht ab EUR 2,43

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Fesseln der Erinnerung
  • +
  • Ruf der Vergangenheit
  • +
  • Wilde Glut
Gesamtpreis: EUR 29,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


LYX
Fantastisch romantisch
Entdecken Sie die fantastisch-romantischen Romanwelten von LYX im LYX-Shop.

Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [269kb PDF]

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen und ist mit ihrer Gestaltwandler-Serie und der Gilde der Jäger regelmäßig in der Spiegel-Bestsellerliste vertreten.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
"Fesseln der Erinnerung" ist der achte Band von Nalini-Singhs Psy/changeling-Serie. Wie der Vorgänger sind auch diesmal eine Mediale und ein Mensch die Protoagonisten dieser fesselnden und sehr ergreifenden Liebesgeschichte. Die Gestaltwandler spielen "nur" eine wichtige Nebenrolle.

Die schöne Mediale Sophia Russo verfügt über eine seltene und gefährliche mediale Fähigkeit. Sie ist eine "Justiz-Mediale" (J für Justice), die in Köpfe von brutalen Verbrechern wie Mördern, Kinderschändern und Vergewaltigern eindringt, um deren Schuld zweifelsfrei zu beweisen und den Familien zumindest die Leichen der ermordeten wiederzugeben. Die Bilder der grausigen Taten kann sie an Dritte weitergeben. Da die Js sehr unter diesen irrationalen emotionalen Gedanken leiden, müssen sie sich regelmäßig Rehabilitationen unterziehen, bei denen ihr Gedächtinis praktisch gelöscht wird. Dabei zerbricht ihr Verstand jedesmal ein bischen mehr, so dass "Js" nur über eine relativ kurze Lebensspanne verfügen, bevor sie letztlich in einem debilen Zustand enden. Dieser Gedanke ist für Sophia unerträglich, sie will in der kurzen Zeit die ihr noch bleibt, möglichst viele der grausamen Täter, in deren Köpfe sie eindringen muss, daran hindern, weitere Verbrechen zu begehen und veranlaßt sie mittels ihrer Fähigkeit zu teiweise bizzaren Selbstmorden. Das bleibt nicht unbemerkt.

Bevor Sophia sich zu ihrer vermutlich letzten Rehabilitation einfinden muss, wird sie persönlich von der Rätin NiKita Duncan persönlich angefordert, die in der letzten Zeit mehrere wichtige Mitarbeiter durch verdächtige Todesfälle verloren hat und von Sabotage ausgeht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Sind wir einmal ehrlich:
Eine Zusammenfassung des Inhaltes wäre schade, dann bräuchte man das Buch ja nicht mehr lesen.
Jemand, der diese Serie nicht kennt, sollte auf keinen Fall (!) mit diesem Teil anfangen (Nr. 8), den er wäre rettungslos verloren in der Welt der Wandler und Medialen.
Für alle, die wissen, um was es geht: ein sehr schönes Buch, meiner Ansicht nach ein sog. 'Zwischenband', wie auch schon der Vorgänger.
Diesmal steht Max Shannon im Rampenlich, Polizist und Freund von Talin und Clay, der sich m.M. nach ein klein wenig zu schnell in 'seine' Mediale Sophia verliebt. Aber - wenn es so sein soll. Auch gut.
Der Leser bekommt durch diesen Teil wieder mehr Einblick in die Welt der Medialen und langsam scheint sich auch bei den unbeliebten Ratsmitgliedern etwas zu tun. Eine der Hauptprotas ist diesmal Nikita Duncan, die eigentlich immer sehr kühl, unnahbar und unsympatisch gezeichnet wurde. Mir ist sie in diesem Teil fast ans Herz gewachsen.
Mir persönlich hat ein bißchen das spielerische Detail gefehlt, was durch die Wandler immer gegeben ist. Diese stehen diesmal nicht so im Rampenlicht, sind eher Nebenfiguren.

Fazit: Etwas ernster als die anderen Bände, aber superspannend. Unbedingt lesen!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es ist schön, sich auf Nalini Singh dermaßen verlassen zu können.
Auch dieser Teil hat mir wieder sehr sehr gut gefallen, war fesselnd, berührend, spannend, erotisch und vieles mehr. All das, was ich von Nalini Singh gewohnt bin und auf das ich mich stets wieder freue.

Die Geschichte zwischen Max Shannon und Sophia Russo spielt wieder etwas abseits der Gestaltwandler, aber ich fand das sehr erfrischend. Ihre Geschichte ist schön ausgearbeitet, hat mich ausgesprochen berührt und ich war sehr gespannt, wie sich alles entwickeln würde. Sie sind wunderbar in die verschiedenen Geschichtsstränge eingebunden. So bekommt man über Max einige Einblicke in die aktuellen Geschehnisse bei den Gestaltwandlern, so dass schnell meine Vorfreude auf den nächsten Teil geweckt wurde, in dem es wieder vermehrt um sie gehen wird. Über Sophia wiederum bekommt man neue Aspekte der Medialenwelt präsentiert um die es sich hier vordergründig dreht. Die ganze Situation spitzt sich bei ihnen immer mehr zu und nimmt bereits Züge an, mit denen ich so nie gerechnet hätte. Gerade auch Sophias Rolle in den zukünftigen Entwicklungen gibt vielem eine neue Wendung. Nikita - Saschas Mediala Mutter - wird näher beleuchtet und offenbart völlig neue Seiten ihrer Persönlichkeit, die mich teils wirklich total überrascht, aber auch gefreut haben, weil sie irgendwie "Hoffnung" geben. Mehr möchte ich hier nicht verraten - ist in den Beschreibungen zum Teil eh schon viel gesagt worden. Eines ist sicher: Spätestens in 1-2 Bänden gehts richtig zur Sache.

Fazit:
Erneut Daumen hoch von mir. Wirklich lesenswerte, interessante und spannende Fortsetzung, in der das Herz natürlich auch nicht zu kurz kommt :)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Inhalt

Detective Max Shannon kann vom ersten Augenblick an nicht die Augen von der attraktiven Medialen Sophia Russo lassen. Sophia selber steht wie alle anderen Medialen unter Silentium - von kindesbeinen an konditioniert keine Gefühle zu haben. Doch bei ihrer Arbeit als Telekinetische Mediale der Justiz (J-Mediale) hat sie schon viel unglaublich schlimme Dinge in den Köpfen von Schwerverbrechern gesehen. Dass sie also mit Silentium zu kämpfen hat und kurz vor dem Zusammenbruch, wegen all dieser Bilder und grausamen Gefühlen in ihrem Kopf, steht ist also nicht verwunderlich. Doch Max, mit seinen natürlichen Schilden gegen Mediale Angriffe, und seinem wissenden Blick scheint mehr von der wahren Sophia zu sehen, als ihr lieb ist.
Bei ihrer gemeinsamen Arbeit an zwei fällen wird es dann in mehrerer Hinsicht brenzlich. Ist Sophia in Gefahr? Und wovor sollte sie sich am meisten fürchten? Vor dem psychopatischen Mörder der so in sie vernarrt ist? Oder vor Max, der ihr so sehr unter die Haut geht?

Fazit

Brichst du Silentium, dann wirst du umgehend Rehabilitiert. Was schließlich so viel heißt wie: Hast du Gefühle, machen wir dein Hirn zu brei.
So ungafähr läuft das Leben der Medialen. Jedoch haben J-Mediale wie Sophia mehrere Chancen, denn durch die ständige Belastung und dem einstürmen der Gefühle derjenigen, in dessen Köpfe sie nach Informationen suchen, wird ihnen regelmäßig eine Auffrischung von Silentium verordnet um einen Bruch damit zu vermeiden.
Denn der Bruch von Silentium würde bedeuten Gefühle zu empfinden und dies wiederum soll wohl die Medialen in den Wahnsinn führen. Unvollkommen seien sie somit und müssen eliminiert werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden