Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Fernwanderweg E5: Konstan... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Fernwanderweg E5: Konstanz - Oberstdorf - Meran/Bozen - Verona. 31 Etappen. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer) Broschiert – 2. März 2016

4.6 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 12,00 EUR 8,79
67 neu ab EUR 12,00 5 gebraucht ab EUR 8,79

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Fernwanderweg E5: Konstanz - Oberstdorf - Meran/Bozen - Verona. 31 Etappen. Mit GPS-Tracks. (Rother Wanderführer)
  • +
  • Europäischer Fernwanderweg E5 Vom Bodensee bis Verona: Wander-Tourenkarte. GPS-genau. 1:50000 (KOMPASS-Wander-Tourenkarten, Band 2558)
  • +
  • Alpenüberquerung Oberstdorf - Meran: Eine siebentägige Alternativroute zum Fernwanderweg E5
Gesamtpreis: EUR 32,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Wir sind den E5 im August von Oberstdorf nach Bozen gelaufen. Mit dabei war dieser Rother Wanderführer. Wir können diesen Reiseführer nur empfehlen. Aufgrund seines Erscheinungsdatums ist er sehr aktuell. Außerdem sind alle wichtigen Informationen enthalten, wie z.B. Telefonnummern, Adressen. Auch die Karten für die Etappen waren für Karten in einem Buch meinem Erachten nach gut. Als Hilfreich habe ich die Höhenprofile empfunden, da sie eine gute Zeitplanung ermöglichten. Die Etappen waren sehr genau und unterhaltsam beschrieben.
Vermisst haben wir einen Vermerk bezüglich der vielen professionell von Bergschulen geführten Gruppen. Diese Gruppen laufen alle von Oberstdorf nach Meran. Mit uns sind an einem Sonntag etwa 80 Leute in Gruppen zu je 20 Leuten losgelaufen. Auf dem Weg zur Kemptener Hütte waren wir immer von zwei Gruppen eingekeilt, auf die wir entweder aufgelaufen oder von denen wir getrieben wurden. Auf den Hütten abends wird es teilweise sehr eng. Nach Gesprächen mit den Hüttenwirten haben wir erfahren, dass es sinnvoll ist Dienstag oder Mittwoch los zu gehen.
1 Kommentar 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich habe das Kernstück des E5 (Oberstdorf - Bozen mit Variante Kaunergrat) mit dem Rother Wanderführer geplant und durchwandert.
Im Vorfeld ist der Führer sehr gut, um einen ersten Einblick in die Längen der Etappen und die Übernachtungsmöglichkeiten zu erhalten. Auch sämtliche Informationen über Verkehrsmittel, Einkaufsmöglichkeiten und nötige Ausrüstung sind sehr gut und auch wichtig.

Allerdings liegt das große Problem im Kern des Wanderführers - den Höhenprofilen und den Beschreibungen.
Bei den Daten der Höhenprofile werden in einigen Etappen bis zu 300 Höhenmeter im Aufstieg unterschlagen, was bei einem bereits zurückgelegten Aufstieg von 1200 Höhenmetern nicht unerheblich ist. Auch die Zeitangaben im Profil sind zum Teil nicht realistisch. So sollte ein Wasserfall nach etwa 45 Minuten erreicht werden, wird aber tatsächlich mit zügigem Wandertempo erst eine halbe Stunde später passiert. Dafür liegt die nächste Sehenswürdigkeit entsprechend früher auf dem Weg. Die Gesamtzeiten (reine Gehzeiten ohne Pause) der Etappen sind allerdings erstaunlich genau und auch relativ gut einzuhalten. Außer die Etappe 14, Pfandleralm - Hirzer Hütte. Selbst der Hüttenwirt der Pfandleralm hält die Zeitangabe von 2:30 Stunden für unrealistisch; Zitat:"Do is einiges schief glaufn." und verweist auf die aufgestellten Schilder mit einer Zeitangabe von 3:20 Stunden.

Die Beschreibungen sind manchmal etwas zu detailverliebt und halten sich mit einzelnen Gattern, Brunnen und Weidezäunen auf, die aber zu Hauf in den Alpen vorkommen und keine wirklich guten und markanten Orientierungspunkte darstellen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich komme gerade vom E5 Oberstdorf-Meran zurück und hatte den neuen
Rother Wanderführer und das Buch vom Kompass Verlag dabei.
Der Weg von Oberstdorf bis zur Braunschweiger Hütte ist auch im
Kompass Buch beschrieben. Allerdings war die Beschreibung im Kompass
Buch meiner Meinung nach viel schlechter als im Rother Buch. Auch fehlen im Kompass Buch Höhenprofile und vor allem die Angaben zu Unterkünften und Einkehr. Der Text im Kompass Buch ist teilweise verwirrend geschrieben, aber das steht ja schon bei vielen Rezensionen für das Buch.
Im Buch vom Rother-Verlag ist dagegen die Wegbeschreibung sehr
ausführlich. Höhenprofilen gibt es und zusammen mit den abgedruckten,
echten Wanderkarten hat man eine ganze Menge wertvoller Informationen
dabei. Die Höhenprofile fand ich besonders für die Tagesplanung
hilfreich - denn alle Einkehr- und Schlafmöglichkeiten sind enthalten.
Die Telefonnummern und Email-Kontakte zu den Unterkünften sind dann
dazu in der Einleitung der Etappe angegeben. Eine schnelle Übersicht ist einfach möglich.
Etwas gewöhnungsbedürftig sind die Zeitangaben: Wenn 5 Stunden für
eine Etappe angegeben sind, heisst das das Pausen nicht eingerechnet
sind. Man braucht also eigentlich immer länger als die angegebene
Zeit. Darauf weisen die Autoren aber in der Einleitung hin, also dass
die Zeitangaben nur die reine Gehzeit ohne Pausen sind.
Was ich auch gut finde sind die netten Infoboxen die über die Wegbeschreibungen hinausgehen und kleine Geschichten über Sehenswertes und kulturelles am Wegrand informieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Bin vor einigen Tagen einen Teil des E5 mit Hilfe des Buches gelaufen. Andere Karten hatte ich nicht dabei, das war auch nicht nötig. Das Buch ist detailliert genug, um zumindest den gut gekennzeichneten Abschnitt ab Oberstdorf ohne weiteres Material zu bestreiten. Das Format ist so gewählt, dass das Buch auch in die Jackentasche oder in den Deckel vom Rucksack passt.
Die Gehzeiten haben sich als realistisch erwiesen, wenn man nicht trödelt - Pausen nicht mit eingerechnet. Bin kein super trainierter Wanderer, es war meine erste Mehrtagestour. Man kann auch auf der Tour noch kurzfristig die Tourenlänge ändern, wenn einem ein Tag zu anstrengend wird, es gibt genug Alternativen für die Unterkunft.
Im Buch stehen die richtigen Telefonnummern, weitgehend aktuelle Preise, es fehlt wirklich nur der Hinweis, dass man dringend nicht am Wochenende losgehen sollte. Ich bin Dienstag in Oberstdorf gestartet, trotzdem war am Mi die Memminger Hütte so überlaufen, dass sie nebst Winterraumnutzung auch noch Notbetten in die Zimmer stellen mussten. Nicht auszudenken, was da an den Tagen los ist, wenn die geführten Touren von Oase und Co. durchkommen...
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen