Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Fenix LD40 Cree XP-G LED R4

4.7 von 5 Sternen 59 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Lieferumfang:

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen


Produktinformationen

Technische Details
Marke FENIX
Artikelgewicht172 g
Produktabmessungen4,3 x 4,3 x 18,5 cm
ModellnummerLD40
EAN / ArtikelnummerLD40
Gewicht 170 Gramm
Anwendungsbereich Taschenlampe
Stromversorgung und Steckertyp Batterie
Batterien inbegriffen Ja
Batterien notwendig Ja
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB0044VVBJK
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.7 von 5 Sternen 59 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 36.349 in Beleuchtung (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung399 g
Im Angebot von Amazon.de seit30. September 2010
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unterRücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

 


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Die LD40 ist ein großartiges Produkt. Das Licht ist so extrem hell, dass man in der höchsten Stufe noch durch die Reflektion des Lichtes vor einem in der Wiese geblendet wird. Noch gut 200 Meter entfernt kann man deutlich einen Baum erleuchten. So muss sich Luke Skywalker gefühlt haben, als er zum ersten mal sein Lichtschwert gezogen hat.
Aber um diesen Eindruck etwas genauer und objektiver zu fassen, möchte ich es einer anderen Hi-Tec LED gegenüberstellen.
Da ich bisher zwei LED Zweibrüder P7 intensiv genutzt habe, möchte ich mich hier in erster Linie auf den Vergleich konzentrieren: (fast täglich 200min Radfahren morgens und abends im Dunkeln). Die P7 und die LD40 kosten ungefähr gleich viel, sind moderne LED Lampen und bedienen sich herkömmlicher Batterien (AA bzw. AAA). Daher ist dieser Vergleich auch legitim.

Regelung:
Im Gegensatz zur Zweibrüder, die keine Regelung besitzt, ist die Fenix hervorragend geregelt. Was bedeutet das in der Praxis? Bei Regelung hat die Lampe immer 100%, unabhängig vom Ladezustand der Batterien. Ohne Regelung ist die Spezifikation der Lichtentisität lediglich ein rein theoretischer Wert, der sich nur die ersten Minuten hält. Dann nähert sich die Lichtkurve sehr schnell wie ein Log-Funktion der Nulllinie, um auf diesem geringen Niveau stundenlang weiterzuglimmen. Die Fenix LD40 ist hervorragend geregelt, dh. 100%, konstant knapp über 3 Std. lang. Bevor die Lampe allerdings komplett ausgeht schaltet sie in einen Notmodus, der über einige Minuten zumindest noch ein geringes Licht erzeugt.

Batterien:
LD40: 4xAA / P7: 4xAAA. Der Unterschied ist immens. Eine AA hat mit ca.
Lesen Sie weiter... ›
23 Kommentare 115 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich konnte die LD40 ausgiebig beim Geocachen testen und sie ist inzwischen meine Lieblings-Taschenlampe geworden. Vor allen Dingen ist die neutralweiße Lichtfarbe wesentlich angenehmer für die Augen, als die oftmals grell-weißblauen Farben von anderen Lampen.
Die Lichtausbeute ist jedenfalls heftig und meistens reichen auch die dunkleren Lichtstufen vollkommen aus. Obwohl der Reflektor nicht verstellbar ist, ergibt sich ein absolut praxistauglicher Lichtkegel, der sowohl die Randbereiche gut ausleuchtet, als auch einen schönen Spot in der Mitte zeigt. Eine Maglite 4D LED wird dagegen geradezu funzelig, der Unterschied in der Gesamtlichtmenge ist schon gewaltig.
Das Gehäuse (nicht der Lampenkopf!) der LD40 besteht aus robusten Kunststoff, der bei kalten Temperaturen sich deutlich wärmer anfühlt als Aluminium.
Zusammen mit der guten elektronischen Regelung und der praxisnahen Verwendung von AA-Akkus ergibt sich für mich ein rundherum gelungenes Produkt, welches ich bestimmt so schnell nicht wieder hergebe!
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Habe eine Lampe fürs Geocaching gesucht und in der Fenix LD40 gefunden!

Nach intensivem Vergleich der LED Lenser P14 und dieser Fenix (beide vergleichbare Größe und identische Stromversorgung) habe ich mich für die Fenix entschieden.

In den meisten Punkten kann ich auf den Vor-Rezensenten Oliver Wolter verweisen, da er aber die viel kleinere P7 zum Vergleich nimmt will ich hier noch einmal auf die direkt vergleichbare P14 eingehen:

- Größe: die Fenix ist etwas kleiner, sowohl von Länge als auch vom Durchmesser her

- Lichtintensität / Leuchtkraft: auf den ersten Blick sind beide gleich hell, nur die Lichtfarbe halt anders; auf den zweiten Blick habe ich den Eindruck, dass die Fenix ein bisschen heller ist, man kann die Dinge einfach noch besser / klarer erkennen, aber das mag auch an der Lichtfarbe liegen, dazu später. Herstellerseitig wird für die P14 210 Lumen angegeben, für die Fenix 248 Lumen, das unterstützt meinen Eindruck.

- Lichtfarbe: die P14 hat einen starken Blaustich, während die Fenix dank neutral White LED sehr nahe ans Tageslicht herankommt; die Folge: während die P14 alles in einen Blauschimmer taucht (ist für die Augen viel anstrengender), sieht bei der Fenix Grün tatsächlich Grün aus und Braun halt Braun, ganz unverfälscht; dadurch lassen sich Farbkontraste sehr viel besser erkennen (gerade beim Cachen in der Natur ein nicht zu unterschätzender Vorteil); dieser Punkt war für mich ausschlaggebend.

- Leuchtkegel: beide Lampen haben einen gleich großen Leuchtkegel; dabei leuchtet die Fenix (die man ja nicht fokussieren kann) im Nahbereich bzw.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe mir die LD40 Taschenlampe vor allem wegen der pos.Rezensionen hier gekauft.
Ursprünglich sollte es eine Maglite werden,doch dann bin ich auf die Zweibrüder LED Taschenlampen aufmerksam geworden.
Als ich mich durch die Zweibrüder Produktpalette durchgearbeitet habe,fand ich nebenbei noch einen Hinweis auf die Fenix LED Taschenlampen.
Letztlich waren es 2 Argumente warum ich mich für eine Fenix LD40 entschieden habe:
-geregelte Spannungsabgabe an die LED,d.h.daß die Leuchtintensität vom Einlegen neuer Batterien bis zum Ende rel. konstant ist
-vor allem wurde immer wieder auf die angenehme Lichttemperatur der LD 40 aufmerksam gemacht
Da ich zum Nordic Walking eine LED Stirnlampe benutze und mir dieses kalte Grusellicht nicht gefällt bin ich richtig neugierig geworden.

Also bei Amazon direkt bestellt und am 2.Tag war die Fenix LD40 bei mir.
Erst einmal war ich überrascht wie zierlich die Taschenlampe ist,ich habe sie mir wuchtiger vorgestellt(da sieht man mal wie lange sich die alte Varta Funzel Optik im Gedächtnis festhält)
Ich würde sogar sagen,daß die Größe dieser Lampe auch bei Frauen gut ankommt,weil sie eben nicht Macho Optik hat,ich lehne mich mal sogar soweit aus dem Fenster und behaupte:
Die LD 40 ist m.E. Handtaschentauglich.
Durch die ovale Grifform rollt sie tatsächlich nicht weg,sehr gut.
Abends habe ich die Lampe draußen getestet und es stimmt:das Licht wirkt rel. natürlich,wie helles Sonnenlicht,absolut kein Grusellicht.

Heute Abend hatte ich Gelegenheit meine LD 40 mit einer 37cm Maglite eines Kollegen direkt zu vergleichen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen