Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,55
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 9 Bilder anzeigen

Femme digitale - Character Modelling mit Maya, Cinema 4D, 3ds max u.a.: 3D-Charaktere modellieren und in Szene setzen. Weltbekannte 3D-Künstler geben ... Workshops von Kopf bis Fuß (DPI Grafik) Taschenbuch – 1. Mai 2006

3.4 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,55
5 gebraucht ab EUR 2,55

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Arndt von Koenigsmarck ist in der 3D-Szene mit seinen Cinema 4D-Büchern längst eine feststehende Größe -- mit seinem Femme digitale geht er nun einen Schritt weiter und liefert nicht nur Technik mit Beispielen, sondern ein optisch anspruchsvolles Bilder-Buch für 3D-Grafiker, Spielentwickler, Produktdesigner und Neugierige, bei dem einem fast die Spucke weg bleibt.

Gleich vorneweg: die Bilder der 3D-Modelle sind teilweise wirklich unglaublich. Unglaublich echt. Koenigsmarck beginnt mit einer "Modeschau" und lässt die zu 100% weiblichen 3D-Models verschiedener 3D-Künstler wie Steven Stahlberg, Sze Jones oder K.C. Lee auf den Laufsteg. Das ist beeindruckend. Das haut fast um. Nachdem er so also gezeigt hat, was geht, zeigt er im nächsten Schritt, wie es geht: Insgesamt 7 sehr liebevoll und detailreich aufgebaute Workshops führen den angehenden 3D-Menschenerschaffer durch die einzelnen Stufen der Menschwerdung. Augen, Kopf, Hände bis hin zu Kleidung und Haare. Sehr anspruchsvoll und gut hat Koenigsmarck die einzelnen Schritte dokumentiert -- dabei eignen sich die einzelnen Techniken Software-unabhängig für 3ds Max, Lighwave, Softimage XSI, Maya oder Cinema 4D gleichermaßen.

Nochmal: beeindrucken. Femme digitale gibt einen Ein- und Ausblick, was mit digitalen Charakteren möglich ist und wohin die Reise geht. Irgendwann ist der Unterschied zur Realität dann weg. Neben all der Bildgewalt sollte man aber die Technik nicht vergessen, die dahinter steckt -- Koenigsmarck hat mal wieder ein echtes 3D-Buch verfasst, über das man nicht nur staunen, sondern von dem man auch viel lernen kann! --Wolfgang Treß

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Arndt von Koenigsmarck wurde am 7.4.1970 geboren. Nach dem Abitur ging es erst zur Bundeswehr und dann in Aachen zur Fachhochschule (Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik). Nach dem Abschluss als Diplom Ingenieur folgte 2001 mit zwei Kollegen die Gründung der Vreel 3D Entertainment oHG, mit dem Schwerpunkt 3D-Visualisierung und Programmierung. Mittlerweile betreut Vreel viele namhafte Unternehmen, wie z. B. Henkel, Blohm & Voss oder VW wenn es um 3D-Visualisierungen geht.

Seit Version 5 ist er Betatester für MAXON-Produkte und veröffentlichte zu jedem Release mindestens ein Buch. Diese Titel haben sich über die Jahre als Standardwerke zu CINEMA 4D fest etabliert und sind auch in englischer, französischer und italienischer Übersetzung erschienen. Weitere Buchtitel zu artverwandten Themen im Bereich 3D-Design und Character Design folgten.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
...denn die beschriebenen Arbeitsschritte zum Modellieren eines 3D-Characters behandeln in diesem Buch so wenig spezifisch weibliche Anatomie, wie die jedes anderen 3D-Characters. Zugegeben, kurz vor Schluss auf Seite 278 (von 310 Seiten) behandelt der Autor schließlich das Modellieren einer weiblichen Brust, aber das war auch schon alles was konkret mit dem Buchtitel zu tun hat. Der Rest der Techniken lässt sich allgemein auf alle 3D-Figuren anwenden, ist von jedem besseren Internet-Tutorial her altbekannt und bietet bestenfalls einem Gelegenheitsamateur ein paar Grundlagen.

Das vermittelte Prinzip liest sich folgendermaßen: Suchen Sie sich geeignete Referenzfotos und modellieren Sie darauf hin Ihren Character. Was für eine Erkenntnis! Das vorgeführte Arbeitsbeispiel sieht dann auch eher zum Davonlaufen aus, da hätte sich der Autor schonmal selbst enger an seine eigenen Vorlagen halten können.

Wenn Sie sich allerdings schon immer gefragt haben, was ein Wireframe oder ein Bump-Map ist, dann ist dieses Buch für Sie, denn diese Begriffe werden zu Genüge erläutert und wohl nicht als bekannt vorausgesetzt, womit auch die Zielgruppe klar ist. Für Fortgeschrittene oder Profis der Branche ist dieses Buch jedenfalls rausgeworfenes Geld, da bieten Tutorials auf den jeweiligen 3D-Foren mehr Informationen. So werden für die Beispiele auch nicht Maya oder XSI, sondern gerade noch 3dMax verwendet und auch Cinema4d findet seine lobende Erwähnung, ein weiteres Indiz für eine eher gelegenheitsorientierte Zielgruppe, für die ihrerseits der Preis von fast 50 Euro zu hoch gegriffen sein dürfte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist wenn überhaupt nur für Anfänger geeignet, die zu faul sind, im Internet zu recherchieren, was aber besser niemanden betreffen sollte, der sich auf diesem Gebiet engagiert.

Es sind einige der besseren Künstler vertreten, wie zB Steven Stahlberg als Veteran der Branche und Liam Kemp, der in Punkto Realismus neue Maßstäbe setzte. Wirkliche Einblicke gewähren aber beide nicht. Die finalen Renderings sind zwar nett, aber wenig hilfreich, und das Ergebnis des eigentlichen Workshops ist deutlich schlechter als meine derzeitigen Modelle. Die Frage der Topolgy, sprich: Mesh-Aufteilung, auch in Hinblick auf Animation, wird hier kaum thematisiert.

Wenns unbedingt ein Buch sein soll, empfehle ich D'Artiste Charackter Modeling von Ballistic Publishing.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Erfüllt leider nicht meine Erwartungen an dieses Thema. Zu abstrakt, zu wenig konkrete Workshops. Für Fortgeschrittene oder Profis der Branche ist dieses Buch jedenfalls rausgeworfenes Geld, da bieten Tutorials auf den jeweiligen 3D-Foren mehr Informationen. Alles in Allem leider ein Fehlkauf. Vom Autor bin Besseres gewohnt. Dafür sind rund 50,--€ viel zu viel Geld.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich finde die Tips ganz interessante und manchen Illus richtig klasse, aber ich glaube man könnte Präziser und schöner machen. Der Workshop zeigt eine hässliche Ergebnis. Aber schon hilfreich für Anfänger...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden