Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Federico Fellini Collection [10 DVDs]

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 430,00

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Marcello Mastroianni, Claudia Cardinale, Alberto Sordi, Giulietta Masina, Donald Sutherland
  • Regisseur(e): Federico Fellini
  • Komponist: Nino Rota
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch, Italienisch
  • Untertitel: Deutsch
  • Anzahl Disks: 10
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 3. März 2011
  • Produktionsjahr: 1985
  • Spieldauer: 1173 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • ASIN: B004GNWG0E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.673 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"8 1/2" (s/w)
Filmregisseur Guido Anselmi befindet sich privat und künstlerisch in einer tiefen Krise. Genervt von seinen Produzenten, seiner Frau und seiner Geliebten, versucht er Inspiration für seinen nächsten Film zu finden. Während er den Drehbeginn immer wieder aufschiebt, reflektiert er über seine Kindheit, seine Beziehungen zu Frauen, sein Verhältnis zur Kunst und die Missstände in der Filmbranche. Dabei kommen seine Ängste, Träume und verdrängten Komplexe aus dem Unterbewusstsein zum Vorschein bis Traum und Wirklichkeit verschwimmen...
Laufzeit: 132 Minuten
Produktionsjahr: 1963
Regie: Federico Fellini
Darsteller: Anouk Aimee, Guido Anselmi, Claudia Cardinale, Rossella Falk, Marcello Mastroianni, Sandra Milo, Barbara Steele;

"Ginger und Fred"
Wie ihre berühmten Vorbilder Ginger Rogers und Fred Astaire sind sie im Step-Tanz damals über die Bühne getingelt. Der große Augenblick ist da, jetzt sollen sie wieder zusammen in einer gigantischen Unterhaltungsshow des kommerziellen Fernsehens auftreten. Ginger und Fred, bürgerlich heißen sie Amelia und Pippo und kommen aus der Provinz, findet sich in einer verrückten Welt wieder: Ronald Reagan sitzt mit Adriano Celentano in der Kantine der Fernsehstudios, die englische Königin tauscht mit einem schwebendem Mönch Kochrezepte aus, der Erfinder essbarer Damenslips unterhält sich mit einem berühmten Mafiosi über die gängigsten Geschmacksrichtungen... Ein pikantes Unterhaltungsmenü und eine bissige Abrechnung mit den Praktiken des kommerziellen Fernsehens, von Frederico Fellini mit deftigen Werbefilmen gewürzt. "Gegen das Fernsehen ist kein Kraut gewachsen", sagt Fellini und dreht die Kamera um: eine Tele-Vision, die jeden Fernseh-Unterhaltungschef vor Neid erblassen lässt.
Laufzeit: 122 Minuten
Produktionsjahr: 1985
Regie: Federico Fellini
Darsteller: Franco Fabrizi, Giulietta Masina, Marcello Mastroianni;

"Julia und die Geister"
Signora Giulietta hat sich für den 15. Hochzeitstag ein Überraschungsabendessen ausgedacht. Ihr Mann erscheint in der Villa mit Freunden, zu denen ein Spiritist gehört. In der Villa, am Strand, in Garten und Pinienwäldchen geht Giulietta märchenhaften Visionen nach. Sie sucht die Villa der Lüste ihrer drallen Nachbarin Susy auf, flieht und freundet sich mit Susy an, die ein Fest gibt. Giuliettas Mann zieht aus. Im leeren Haus treten die Geister hervor. Aber Giulietta hat keine Angst mehr. Die Geister treten den Rückzug an.
Laufzeit: 132 Minuten
Produktionsjahr: 1965
Darsteller: Giulietta Masina, Mario Pisu, Valentina Cortese, Sandra Milo, Caterina Boratto, Sylva Koscina;

"La Strada - Das Lied der Strasse" (s/w)
Für ein paar Groschen kauft sich der grobschlächtige Gaukler Zampano eine neue Assistentin, das naive Mädchen Gelsomina. Unbekümmert genießt er alle angenehmen Augenblicke seines ärmlichen Lebens, für Gelsomina aber gibt es viel Arbeit, doch nie persönliche Zuwendung. Ein fast unerträglicher Zustand für die sensible Gelsomina, die für ihren "Herrn" echte Zuneigung empfindet.
Laufzeit: 98 Minuten
Produktionsjahr: 1954
Regie: Federico Fellini
Darsteller: Richard Basehart, May Britt, Giulietta Masina, Anthony Quinn, Aldo Silvani;

"Der weiße Scheich" (s/w)
Ivan und Wanda sind frisch verheiratet. Ivan möchte Wanda seiner Familie vorstellen. Aber statt der von Ivans Onkel arrangierten Privataudienz beim Papst hat Wanda etwas ganz anderes im Sinn: Sie will ihr Idol Fernando Rivoli, der als „weißer Scheich“ in populären Fotoromanen auftritt, kennen lernen und am liebsten mit ihm durchbrennen.
Laufzeit: 83 Minuten
Produktionsjahr: 1952
Regie: Federico Fellini
Darsteller: Giulietta Masina, Alberto Sordi, Brunella Bovo, Leopoldo Trieste;

"Fellinis Casanova"
Giacomo Casanova wird wegen schwarzer Magie verhaftet. Er bricht 1756 aus den Bleikammern Venedigs aus, flüchtet durch ganz Europa und lebt seine erotischen Phantasien aus. In der dekadenten Masken- und Kulissenwelt wird der Frauenheld zum Opfer seines selbst auferlegten sexuellen Leistungsdruck...
Laufzeit: 148 Minuten
Produktionsjahr: 1976
Darsteller: Donald Sutherland, Tina Aumont, Cicely Browne, Carmen Scarpita, Daniel Eilfork;

"Die Müßiggänger" (s/w)
Alberto, Fausto, Leopoldo, Moraldo und Riccardo sind "vitelloni", Müßiggänger, die in einer kleinen Provinzstadt die Zeit totschlagen, sich von ihren Eltern aushalten lassen und auf die große Chance warten. In der Zwischenzeit spielen sie Billard, schwatzen lange über Vertreterinnen des anderen Geschlechts und langweilen sich. Als Faustos Freundin Sandra schwanger wird, heiratet er sie und nimmt eine Arbeit an. Sowohl seine Stelle als auch seine Frau verliert er bald, weil er sich wieder seinen Freunden zuwendet. Einzig Moraldo leidet unter seinem eigenen Faulenzen und verlässt die Stadt, um neu anzufangen.
Laufzeit: 102 Minuten
Produktionsjahr: 1953
Darsteller: Alberto Sordi, Franco Interlenghi, Franco Fabrizi, Leopold Trieste, Riccardo Fellini, Leonora Ruffo, Lida Baarova, Claude Farell;

"Die Schwindler" (s/w)
Drei alternde Gauner halten sich mit kleinen Betrügereien über Wasser. Als einer von ihnen durch die Begegnung mit seiner erwachsenen Tochter und einem gelähmten Mädchen Reue empfindet, wird er von seinen Kumpanen verprügelt und an einem Abhang liegen gelassen.
Laufzeit: 108 Minuten
Produktionsjahr: 1955
Darsteller: Broderick Crawford, Richard Basehart, Franco Fabrizi, Giulietta Masina;

"Die Nächte der Cabiria" (s/w)
Gerade noch rechtzeitig wird die Prostituierte Maria Ceccarelli, "Cabiria" genannt, vor dem Ertrinken gerettet. Mittellos und wieder auf der Straße lernt sie Alberto, einen reichen Schauspieler, kennen. Sie verbringen den Abend gemeinsam, aber als Albertos Freundin zurückkehrt, muss Cabiria wieder auf die Straße.
Laufzeit: 114 Minuten
Produktionsjahr: 1957
Regie: Federico Fellini
Darsteller: Giulietta Masina, Francois Perier;

"Fellinis Stadt der Frauen"
Der alternde Schürzenjäger Don Juan Snaporaz hat nur ein Hobby: Frauen, Frauen und nochmals Frauen. Als er wieder einem weiblichen Opfer nachsteigt, führt ihn die unbekannte Schöne in ein abgelegenes Hotel, wo gerade ein merkwürdiger, feministischer Kongress tagt. Völlig unerwartet gerät der notorische Lüstling plötzlich selbst in die Rolle des Opfers - er wird gejagt und bedroht...
Laufzeit: 134 Minuten
Produktionsjahr: 1980
Darsteller: Marcello Mastroianni, Ettore Mann, Bernice Stegers, Anna Prucnal, Donatella Damiani, Iole Silvani, Fiametta Baralla;

VideoMarkt

"Der weiße Scheich": Eine frisch verheiratete Frau trifft den von ihr verehrten Helden eines Fotoromans. "Die Müßiggänger": Eine Gruppe junger Männer pfeift auf die kleinbürgerlichen Ideale. "La Strada": Ein Kraftkünstler kauft sich ein Mädchen als Assistentin. "Die Schwindler": Einem alternden Gauner wird sein Gewissen zum Verhängnis. "Die Nächte der Cabiria": Eine Prostituierte gibt den Glauben an die Liebe nicht auf. "8 1/2": Ein Filmregisseur in einer Schaffenskrise. "Julia und die Geister": Eine vereinsamte Ehefrau lernt, Träume und Visionen zu akzeptieren. "Casanova": Episoden aus dem Leben des innerlich einsam bleibenden Frauenhelden. "Stadt der Frauen": Ein Zugreisender fällt in den Bann seiner üppigen Abteilnachbarin. "Ginger und Fred": Zwei alternde Tänzer sollen in einer Fernsehshow ein Comeback feiern.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Die Box ist schön gestaltet, qualitativ hochwertig. Leider fehlt "La dolce vita" und manche Szenen sind überraschenderweise nicht synchronisiert, sondert nur in deutsch untertitelt. Ein Punkt Abzug daher.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden