Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Fatalis - Schicksalswege (Die Abenteuer des Vampirs Jason Dawn 6) von [Grayson, Carol]
Anzeige für Kindle-App

Fatalis - Schicksalswege (Die Abenteuer des Vampirs Jason Dawn 6) Kindle Edition


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
EUR 3,99

Länge: 149 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
  • Ähnliche Bücher wie Fatalis - Schicksalswege (Die Abenteuer des Vampirs Jason Dawn 6)

Storyteller Bestseller bis zu 50% reduziert
Entdecken Sie hier Top-eBooks bis zu 50% reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Abschlußband der ersten Staffel über den Vampir Jason Dawn.
Xavier gelingt ein perfider Schachzug, und nur durch Ayleens Opfer kann Leander das Schlimmste verhindern und gleichzeitig seinen Freund retten. Er und seine Tochter erfüllen damit gleichzeitig Jasons größten Wunsch.
Aber diejenigen, die Xavier erweckt hat, sind schlimmer als alles, was die beiden Freunde zuvor bekämpft haben.
Obwohl Jason nie wieder der Alte sein wird, stehen ihm jetzt neue und größere Aufgaben bevor.

Wörter: 31.413
Inhalt: Vampire, Dark Fantasy, Jason Dawn

Leseprobe:

24 Jahre als Mensch, 100 Jahre als Vampir, 6 Monate als Einsiedler und ein ganzes Dasein als Außenseiter. Das war das Resümee, das Jason Dawn an diesem Morgen zog. Nach dem Streit mit Leander in seinem Landhaus im Herbst des vergangenen Jahres, war er, ähnlich einem Serienkiller, ruhelos durch die Grafschaften Englands gezogen bis er hier – mitten in den schottischen Highlands – eine neue Heimat fand.
Eine alte Kirche, deren Pfarrhaus noch intakt und einigermaßen bewohnbar war, umgeben von einem verwitterten Friedhof mit umgestürzten keltischen Steinkreuzen. Wilde Brombeersträucher hatten sich an dem verrosteten Eisenzaun hochgerankt und so eine natürliche Abgrenzung geschaffen. Niemand wusste, wer vor Jahrhunderten hier begraben worden war. Es konnte sich ebenso gut um ehrbare Fischer wie um Schmuggler handeln. Die Namen und Daten hatten der Seewind und die raue Witterung unkenntlich gemacht. Ausgelöscht! Selbst aus den Erinnerungen der Menschen, war dieser Ort.
Jason fand es äußerst passend für seine Unterkunft als Vampir und richtete sich das kleine Haus aus Naturstein, dessen Dach an einigen Stellen undicht war, wieder wohnlich her. Seinen ganzen Zorn konnte er in diese handwerklichen Dinge stecken. Fließendes Wasser gab es hier allerdings nicht. Ein alter Brunnen mit einer Handpumpe befand sich hinter dem Haus. Auch diesen reparierte er. Das eisige Bergwasser hätte jeden Menschen eher abgeschreckt, ihm genügte es.

Den schneereichen Winter über hatte er hier verschlafen, angepasst an den Rhythmus der Natur. Jetzt, im Frühjahr, schienen die Erinnerungen mit seinem Erwachen zu verblassen. Die Lust am Töten war ebenso verflogen. Dennoch hatte er nicht vor, zu seinem ehemaligen Landhaus in die Cheviot Hills zurückzukehren. Warum sollte er nicht hier bleiben können? Genauso vergessen von der Welt wie diese langsam zerfallende Kirche, von der nur noch die Außenmauern und der Altarraum standen? Also beschloss er, einen Notar mit dem Verkauf des romantischen kleinen Hauses an der englisch-schottischen Grenze zu beauftragen. Er würde dies bei seinem nächsten Besuch in Edinburgh erledigen. Nur sechzig Kilometer entfernt lag die schottische Hauptstadt. Dort befanden sich Krankenhäuser, die er aufsuchen konnte, um sich an den Vorräten mit Blutkonserven zu laben.

Das Problem der Versorgung stellte sich für den jungen Vampir nach wie vor, vor allem in einer solch abgelegenen Gegend. Die oberste Priorität aller Vampire – unentdeckt zu bleiben – galt auch für ihn, und er hatte dieses Gesetz in den letzten Monaten oft genug gebrochen. Außer Schafen, wilden Ponys und einigen zotteligen Highlandrindern verirrte sich höchstens mal ein Rudel Rehe hierher. Überhaupt, waren Tiere seine engsten Nachbarn. Allerdings gab es einen Vorteil: Die kleine Küstenstadt North Berwick an der nahe gelegenen Küste besaß zwei Arztpraxen, ein Hospital und eine Metzgerei. Hier konnte er sich notdürftig versorgen, wenn es ihm nicht gelang, ein Tier zu erwischen. Die Bewohner dieser Kleinstadt bemerkten seine Ankunft nicht, nur ab und zu einen schwarzen Falken, der in der Dämmerung über ihrer Stadt kreiste.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 649 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 149 Seiten
  • Verlag: Club der Sinne (2. Mai 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004YXXFK6
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.254.147 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?