Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Fassade ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,32

Fassade

4.2 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen

Statt: EUR 8,97
Jetzt: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,98 (22%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 8. September 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 3,84 EUR 1,75
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
31 neu ab EUR 3,84 13 gebraucht ab EUR 1,75

Hinweise und Aktionen


Lacrimosa-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Fassade
  • +
  • Elodia
  • +
  • Lichtgestalt
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. September 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Hall of Sermon (Sony Music)
  • ASIN: B00005O7PZ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.214 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
9:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
6:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
9:09
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
7:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Aufgrund ihrer Eigenständigkeit und Kompromisslosigkeit wird eine Band wie Lacrimosa von vielen Leuten gerne belächelt. Tilo Wolff und seinen Mitstreitern kann's egal sein, denn die Gothic-Szene steht nach wie vor wie ein Mann hinter der Band. Auf dem neuen Album Fassade haben Lacrimosa die Metal-Anteile im Vergleich zu den letzten Scheiben deutlich zurückgeschraubt und konzentrieren sich bei Tracks wie "Der Morgen Danach", "Warum So Tief" oder "Liebesspiel" auf anspruchsvolle Musik und Lyrik, die zwischen Melancholie und leiser Hoffnung hin und her pendelt. Singen im herkömmlichen Sinne des Wortes kann Tilo zwar immer noch nicht, dafür intoniert er die Lieder mit seiner einzigartigen Stimme aber erneut mit einer Hingabe, die man nur selten findet. Fazit: Lacrimosa dürften ihre Anhängerschaft erneut zu Tränen rühren. Neue Fans werden sie mit Fassade aber wohl kaum gewinnen können. --Boris Kaiser


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Das Album Fassade rechnet ab mit der Menschheit. Mit ihrer Gier nach Macht, ihrer Kriegslust und mit der Dummheit der Menschen die glauben, sie wären alle Induvidien - doch in Wirklichkeit marschieren Sie an der langen Leine des Systems.
"Fassade Satz 1 bis 3" befasst sich ganz speziell mit dem o.g. Thema und wirft die Frage auf, wozu wir überhaupt existieren, wenn wir uns doch alle selbst zerstören. Der wichtigste Satz im 1. Satz: "Nicht die anderen sind Täter und vergiften diese Welt, nein ein jeder kämpft und streitet und gestaltet dieses Leben."
"Der Morgen danach" erzählt von nicht erwiederter Liebe, Sehnsucht und Isolation. In unsere heutige Gesellschaft exportiert würde man sagen: "Heiß gemacht und fallen gelassen."
"Warum so tief?" ist ein Hilfeschrei an die eigene Seele, die uns doch immer wieder im Griff zu haben scheint. Die all unsere Ängste und Sorgen kennt und uns immer wieder vor Augen führt, dass nichts, aber auch wirklich gar nichts für die Ewigkeit gemacht ist.
"Liebsspiel" ist ein stürmisches Stück, das, wie der Name schon verrät, von Liebenden erzählt, die sich ganz und gar voreinander offenbaren und hingeben.
"Stumme Worte" ist ein sehr leises und schwermütiges Stück und sollte von Menschen mit Depressionen gemieden werden. Im Text erfährt man von einem Liebesbrief - der aber ganz offensichtlich nicht - oder noch nicht - beantwortet wird.
Das gesamte Album ist ein Meisterwerk und der Titel passt genau. Mehr Wahrheit über uns selbst bekommt man einfach nicht auf 1 CD.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 7. Oktober 2001
Format: Audio CD
Diese drei einfachen Worte reichen eigentlich schon fast aus, um 'Fassade' zu beschreiben. Immer noch bombastisch wie eh und jeh, mit Texten, die man entweder lieben oder lächerlich finden muss, und mit Tilo Wolff und Anne Nurmi immer noch zwei Sänger, die zwar beide nie den richtigen Ton, aber immer exakt die Emotion im Hörer treffen können, die zum Lied passt. Und genau das ist es auch, was die neue Scheibe der wohl wichtigsten deutschen Gothband ebenso interessant macht wie alle anderen, Lacrimosa sind einfach anders als der Rest, nirgends werden Emotionen so gut in Musik verpackt wie hier. Stiltechnisch hat man im Vergleich zu 'Elodia' keine größeren Veränderungen vorgenommen, höchstens der Rockanteil an den Kompositionen wurde leicht zurückgeschraubt. Zwar fehlt 'Fassade' meiner Meinung nach ein kleiner Tick zum Spitzenalbum, wie es 'Elodia' war, aber trotzdem findet man in der heutigen Musikszene wohl nirgends anders eine Band, die die Musik in solch einer Weise zelebriert wie Lacrimosa, und zeigt, dass auch heute Musik noch als echte Kunstform durchaus noch ansprechend umgesetzt werden kann. Anspieltips: Der Morgen Danach, Senses, Liebesspiel.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das Konzeptalbum “Fassade“ beruht auf drei Eckpfeilern, die auf der LP verteilt sind (Fassade – 1. bis 3. Satz). Das der Kontext “Fassade“ sich auf unsere Gesellschaft (u.a. samt Ihrer Oberflächlichkeit) bezieht, suggeriert bereits das CD-Cover. Doch der Inhalt bietet noch einiges mehr:

Zum einen wäre da das hohe künstlerische Niveau, auf dem die Musik komponiert wurde. Der Anteil an klassischer Musik ist recht hoch ausgefallen und Orchester samt Chor verschmelzen mit Lacrimosa's eigenständiger Interpretation des Gothic-Rocks zu einer einzigartigen Symbiose, die atmosphärisch und in sich stimmig klingt.

Zum anderen wäre da das Fundament, welches das Gesamtwerk so besonders macht: Nämlich die Texte! Wo die bereits oben erwähnten drei Sätze des Titelgebers der Sehnsucht nach gegenseitiger Wahrhaftigkeit und Nächstenliebe nachgehen, fügen sich die übrigen Titel gekonnt ein, ohne dabei aber als Lückenfüller oder gar als Doubletten des Fassade-Themas zu wirken.

So sind z.B. “Der Morgen danach“ und “Stumme Worte“ im Grunde nichts anderes als intonierte Liebesgedichte. Textlich betrachtet ist “Der Morgen danach“ ein absolut virtuos geschriebenes Stückchen Kunst und “Stumme Worte“ entpuppt sich in seiner Zerbrechlichkeit und Emotionalität als eine der stärksten Balladen, die je aus dem Sektor der alternativen Musik hervorgegangen sind.

Letztlich ist jedes Stück dieser Platte geprägt von persönlichen Gefühlen, wie Sehnsucht, Liebe, Schmerz und Trauer...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Lacrimosa bleibt seit Jahren IHREM stil treu ohne irgendwelche kompromisse einzugehn. Ob die einen nun jammern das Thilo Wolf nicht singen kann oder Anne lieber Gesangsunterricht nehmen sollte sei einmal dahin gestellt. Das Album besticht durch ausgefeilte Lyric wie auch wohlplazierten Metal. Das man, um möglichst viele Facetten zu entdecken, das Album öfter hören sollte versteht sich von alleine. Nach der "Elodia" dachten viele das es Lacrimosa nicht schaffen wird sich selbst zu übertreffen. Und wie immer haben sie sich verrechnet. Ich muss gestehn das ich den Werdegang von Lacrimosa von Anfang an verfolge und sie es immernoch schaffen mein innerstes zu berühren. Dank an Lacrimosa ;-)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren