Facebook Twitter Pinterest
Familiars+%282lp+CD%29+%5BVinyl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Familiars (2lp+CD) [Vinyl LP] [Vinyl LP]

4.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 22,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 18. Juli 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 22,99
EUR 14,71
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
22 neu ab EUR 14,71

Vinyl-Schallplatten
Entdecken Sie aktuelle Vinyl-Neuheiten und Angebote unserer Vinyl-Seite. Viele Schallplatten gibt es auch mit AutoRip.

Hinweise und Aktionen


The Antlers-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Familiars (2lp+CD) [Vinyl LP] [Vinyl LP]
  • +
  • Burst Apart [Vinyl LP]
  • +
  • Hospice [Vinyl LP]
Gesamtpreis: EUR 74,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (18. Juli 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pias Coop/Transgressive (rough trade)
  • ASIN: B00JEWUGQS
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 186.317 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:36
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
2
30
7:03
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
3
30
4:59
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
4
30
5:23
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
5
30
6:13
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
6
30
7:41
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
7
30
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
8
30
6:14
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 
9
30
4:56
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99
 

Produktbeschreibungen

Pompöser, atmosphärischer Indie-Rock und gewaltige Emotionen von den Antlers!

The Antlers sind mit Album Nummer fünf zurück! Im Juni wird mit "Familiars" das neue Werk des Trios aus New York über Transgressive / [PIAS] Cooperative erscheinen. Was anfänglich als Soloprojekt von Peter Silberman begann, besteht mittlerweile aus einem festen Bandgefüge. Darby Cicci und Michael Lerner machen das musikalische Trio komplett und erweiterten so perfekt den musikalischen Facettenreichtum der Band. Vier Jahre nach dem großartigen "Burst Apart" erscheint nun das neue Werk der Antlers. Aufgenommen und produziert wurde das Material im bandeigenen Studio in Brooklyn. Als Mixer stand der Band Chris Coady (Yeah Yeah Yeahs, Beach House) zur Seite. The Antlers beweisen mit "Familiars" einmal mehr, dass sie es wie kaum eine andere Band verstehen, ihre Songs von stillen, intimen Momenten zu großen, sphärischen und komplexen Klanggebilden aufzubauen. Eine Fülle von Emotionen, eingebettet in einen mitreißenden Mix aus Gitarren, Bläsern, elektronischen Einsprengseln und immer getragen vom prägnanten Falsettgesang Peter Silbermans.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Naturnarr am 30. Dezember 2014
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Was für ein Album! Ich besitze auch die Vorgängeralben von The Antlers und war beim ersten Hören auf Amazon dieses Albums sehr enttäuscht. Dennoch habe ich mir die CD bestellt und konnte kaum glauben, wie sich diese bei jedem Anhören verbesserte. Wunderschöne, melancholische Musik, die ihresgleichen sucht.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 20. Juni 2014
Format: Audio CD
Schon vor drei Jahren geriet man unweigerlich ins Schwärmen, wenn man das golden schimmernde „Burst Apart“ des New Yorker Trios The Antlers auf dem Plattenteller zum Klingen brachte, die Meister der feingewirkten Grübelei hatten und haben einfach ein untrügliches Gespür dafür, wie man auf behutsame Weise schwermütige Gedanken zum Schweben bringt. Und von dieser Fähigkeit ist ihnen auf dem neuen, mittlerweile fünften Album nichts abhanden gekommen, sie haben nur die Mittel etwas variiert. Die neun Stücke stammen wieder allesamt aus der Feder von Sänger Pete Silberman – dieser hatte sich nach überstandener Blessur seines Gehörs zusammen mit Bandkollege, Multiinstrumentalist und Freund Darby Cicci vornehmlich dem Jazz gewidmet, John Coltrane und Miles Davis standen demnach ganz hoch im Kurs und es fällt nicht schwer, diese Einflüsse bei „Familiars“ herauszuhören. Neben Cicci gesellen sich noch eine Reihe von Gastmusikern zum Personal – Saxophon, Trompete, Euphonium, Tuba, die Bläsersektion begleitet einen durchgängig vom ersten bis zum letzten Song der Platte und gibt dem Sound der Antlers etwas sehr Feierliches, Anmutiges.

Wäre nicht Silbermans markanter Gesang, der von souligen Mitteltönen bis hin zur zarten Kopfstimme reicht, die Antlers könnten wohl Aufwand und Personalkosten gemeinsam mit den Tindersticks per Bandsharing halbieren. Auch hier samtpfötige Drums, verhaltene Tempi, ab und an mal ein verschämtes Gitarrensolo („Intruders“) oder eine überschaubare Wall Of Sound („Director“), alles bleibt bedächtig und zielt auf Langzeitwirkung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese Musik verströmt eine Magie und eine Spiritualität ...

Rausch.
Ekstase.
Fieber.
Feuer.
Glut.
Mut.

Spärische Klänge rocken Dein ICH in die nächste Dimension. Oder in die nächste Woche.
Gut zu hören als Klangtraum beim Rausch oder als Loungemusik beim oralen Berauschen...

Have Fun!

Diese CD ist unfassbar gut. Besser als die auch sehr gute "Burst apart" von The Antlers.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Was für ein Album! Wenn man wie die Antlers schon mal ein absolutes Meisterwerk (Hospice) abgeliefert hat, wird man sich als Band immer daran messen müssen. Außer man macht noch ein weiteres grandioses Album, dass dem Leitwerk in nichts nachsteht aber doch völlig anders ist. Auch Familiars ist ein ruhiges, atmosphärisches Album mit ausbrüchen wie bei Hospice. Dennoch ist das Grundkonzept ein völlig anderes. Familiars setzt über weite Strecken auf Bläser und füllt seine Songs immer mehr aus. Gerade mal ein Song bleibt unter fünf Minuten und selbst das nur knapp. Die Songs sind keine Hits, taugen nicht für kompakte Singles und sind für sich allein nicht einmal halb so ausdrucksstark wie im Ganzen. Familiars ist ein Werk an dem jeder Song seinen festen Platz hat.
Schon der Opener und gleichzeitig Vorabsong "Palace" schafft eine wunderschöne, leicht traurige Atmosphäre aus Klavier und Bläsern, die zum Ende kraftvoll ausbricht, "Director" lässt die eher seltene Gitarre durch sein Outro wabern, das fast achtminütige "Revisited" rückt den Gesang, umspielt von Klavier und sanften Gitarren, in den Vordergrund, lässt dann aber wiederum Raum für ein zweiminütiges Gitarrenspiel. Dieses freischweben der Songs ohne sie in klassische Songmuster zu zwängen lässt Familiars sehr authentisch wirken. An diesem Album ist nichts überproduziert, der Instrumentensatz ist bedacht und stimmig und Sänger Peter Silbermann lässt den Songs viel Raum sich zu entfalten.
Lediglich das etwas schwergängige "Doppelganger" verliert sich in seinen sieben Minuten Spielzeit ein wenig, findet zu keinem Höhepunkt und ist damit als zweiter Track ein wenig sperrig. Wenn man sich allerdings auf das Album als ganzes einlässt finder man auch an "Doppelganger" Gefallen. Alles in allem ein außergewöhnlich gutes Album.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden