Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,85
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Fallers große Liebe: Roman Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2010

4.5 von 5 Sternen 70 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,85
9 gebraucht ab EUR 1,85

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Thommie Bayer kann etwas, das nur wenigen Autoren gelingt: Er erzeugt ein authentisches Wir-
Gefühl. (…) Bayer, inzwischen an der Schwelle zum Bestseller-Autor und immer noch vorwiegend von
Frauen gelesen, schreibt Liebeserklärungen an die Frauen. Doch eigentlich sind seine Bücher einfach
nur wie ein gutes Gespräch unter langjährigen Freunden.«, Leipziger Volkszeitung, 14.05.2010

»Bayer beschreibt ein scheu beginnendes Männergespräch mit überraschender Schlusspointe. (…) Man sitzt lesend mit im Jaguar und fühlt sich bestens unterhalten.«, Hamburger Abendblatt, 12.05.2010

»Dank der tanzenden Sprache des Malers, Liedermachers und Vielschreibers Bayer ist ›Fallers große Liebe‹ dennoch keine Midlife-Litanei über verpasste Chancen geworden, sondern eine völlig unpathetische Hymne auf die Kunst, die Literatur, die Kompliziertheit der Liebe – und des Zufriedenseins.«, Berliner Zeitung, 22.04.2010

»Geistreich und humorvoll. (…) Die Leichtigkeit mit der der 56-Jährige die Geschichte erzählt, ist immens – auch wenn der für Bayer so typische melancholische Unterton mitklingt. Es geht um Kunst, um Musik, Literatur und teuren Wein.«, Aachener Zeitung, 20.03.2010

»Man könnte mal wieder Elke Heidenreich zitieren: Lesen! Ausrufezeichen. Ich würde gerne noch freundlich hinzufügen: BITTE. Und ein „Unbedingt“. Bitte unbedingt lesen. Ausrufezeichen.«, WDR, 18.03.2010

»Eine eindringliche, sensibel erzählte Geschichte mit der Thommie Bayer erneut unter Beweis stellt,
dass er Geschichten schreiben kann, die unter die Haut gehen.«, Münstersche Zeitung, 16.03.2010

»Amüsanter Liebesroman.«, Ruhr Nachrichten, 04.03.2010

»Thommie Bayer, gelingt mit Leichtigkeit, was in Wirklichkeit sauschwer ist: Er legt mit Fallers große Liebe einen scheinbar locker dahinplätschernden Männer-Unterhaltungsroman vor, der ganz beiläufig, aber immer unerbittlicher die ganz existenziellen Fragen filetiert. Große Kunst, das. Hut ab.«, in münchen

»Der letzte große Romantiker der deutschen Literatur wohnt zurückgezogen im Schwarzwald und heißt
Thommie Bayer.«, Playboy -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thommie Bayer, 1953 in Esslingen geboren, studierte Malerei und war Liedermacher, bevor er 1984 begann, Stories, Gedichte und Romane zu schreiben. Neben anderen erschienen von ihm »Die gefährliche Frau«, »Singvogel«, der für den Deutschen Buchpreis nominierte Roman »Eine kurze Geschichte vom Glück« und zuletzt »Fallers große Liebe«.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Mit "Fallers große Liebe" zeigt sich Thommie Bayer in bekannter Qualität, ein bisschen reifer und ruhiger vielleicht.
Das Thema: Die Liebe. Auch das überrascht nicht. Wer Bayer kennt, weiß, dass es die Suche nach einer verlorenen Liebe ist, die die Protagonisten in seinen Büchern immer wieder herausfordert.
Kaum ein anderer deutschsprachiger Autor kann so über die Liebe schreiben - ehrlich und direkt und dabei nicht kitschig oder klebrig. Man sollte sich wünschen, dass mehr Männer den Mut hätten, so zu schreiben.

Die Hauptfiguren - zwei Männer und ein Auto - fahren quer durch Deutschland und kommen sich und ihrer Geschichte und damit der unausweichlichen Konfrontation mit sich selbst immer näher. Die Spannung, die mit der Frage einhergeht, warum Faller ausgerechnet Alexander auf diese Fahrt mitnimmt, bleibt bis zur letzten Seite bestehen.

Das Setting hat mir gut gefallen, die Reise durch Deutschlands schönste Universitätsstädte auch. Wer Bücher liebt kommt hier zudem voll auf seine Kosten, denn man kriegt en passant noch ein paar Leseempfehlungen zwischen die Zeilen gelegt. Man kann das als Namedropping abtun - ich für meinen Teil hab mir zwei Bücher bestellt, die Alexander von den diversen Buchhändlerinnen empfohlen bekommt und bin schon ganz gespannt.

Ein bisschen mehr Zeit hätte ich mir und dem Buch allerdings gewünscht - manchmal hatte ich das Gefühl, mein eigenes Lese- und Mitfühltempo konnte mit dem des dunkelgrünen Jaguars nicht mithalten. Und plötzlich waren Faller und Alexander nur noch ein Blinken am Horizont.

Fazit: Spannend, berührend, unterhaltsam - schön.
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich lese gerade nach der Zufallsentdeckung "Eine kleine Geschichte vom Glück" alles von Thommie Bayer, ein Buch nach dem anderen. Ich versinke für zwei, maximal drei Tage in einem und tauche völlig ein in die Welt der Protagonisten, die er so intensiv spürbar, geradlinig und doch subtil erzählt. Nach "Fallers große Liebe" blieb ich sprachlos zurück. Traurig, weil mich die Wucht des Endes, das ich hier nicht verraten will, genauso getroffen hat wie Alexander - und glücklich, weil mich Literatur so treffen kann - sofern sie gut ist. Wie schafft man es, ein Buch so zu komponieren, dass am Ende gleichzeitig Trauer und Hoffnung auf einen grandiosen Neuanfang sich so verweben, dass man wieder in sein Leben tritt, quasi aus dem Buch heraus, und fortan begleitet wird, als kenne man diese Personen? Ich werde noch oft an Faller denken und in meiner inneren Welt wünsche ich Alexander viel Glück und wäre froh, irgendwann wieder von ihm zu lesen...
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Es ist ein Buch über die Liebe, über den Sinn und der Gestaltung des eigenen Lebens und dem Umgang mit dem "Geschenk" der Liebe.

Inhalt: Zwei Männer fahren im Auto quer durch Deutschland. Für "Faller" ist es eine Mission für den Buchhänder "Storz" zunächst nur ein "Job". In Unterhaltungen kommen sie sich näher und es wächst etwas wie eine Freundschaft zwischen den beiden Männern.
Dabei geben gerade die gemeinsamen Erlebnisse und die Unterhaltungen bei "Storz" den Anstoß, noch einmal über sein Leben und seine verlorene (erste) Liebe nachzudenken.

Das Ende ist dann so überraschend wie im Nachhinein auch unauschweichlich und hat mich für Minuten sprachlos zurück gelassen. Sprachlos und etwas traurig.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Eigentlich trinke ich keinen Wein. Aber wie soll ich denn den sinnenhaften Genuss beschreiben, den mir die Lektüre dieses Buches bereitet hat? Seine Sprache vollmundig ohne je den Mund zu voll zu nehmen, der Stil exquisit und fein, die Geschichte berührend wie belebend, Geist reich, lange nachwirkend, aber nicht zu Kopf steigend. "Fallers große Liebe" ist mein erstes Buch von Thommie Bayer. Mal sehen, wie seine anderen sind.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mir wurde dieses Buch vor Jahren geschenkt und jetzt habe ich es als Geschenk für jemand anderen gekauft.
Ich liebe dieses Buch.
Thommie Bayer hat einen angenehmen Schreibstil und die Geschichte ist einfach schön und traurig. Ich kann es nur weiterempfehlen, da es einer meiner Lieblingsbücher ist und ich bestimmt schon 3-5 mal gelesen habe!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In diesem Buch sind wieder alle Elementen von Thommie Bayer zusammengetragen; Kapital, alte Liebe, Antiquariat, malerische Stadtsbilder, und ein überraschendes Ende. Wie in andere Bücher die gleiche Elementen, aber wieder eine ganz neue Geschichte. Und diesmal sind es die Städter und das schöne Auto die die Kulisse bilden. Sonst eine Freundschaft zwischen zwei Männer. Ein schönes Buch, das sich ganz schnell liest ohne langweilig zu werden. Die Geschichte setzt nicht sehr zum nachdenken an, aber ist trotzdem gut. Klar ist das Ende ein wenig überraschend, und vielleicht künstlich. Aber ok. Die Beschreibungen der Städter und ihrer Einwohner haben mir besonder gefallen. Nur die Liebensgeschichte mit Anja hat mich ein wenig gestört. Das hatte Herr Bayer auch anders lössen können. Deshalb nur 4 Sternen statt 5.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden