Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
17
4,1 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:7,19 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. September 2015
Nachdem Abbi Glines eigentlich durchweg gute Bewertungen bekommt und ich gerade auf dem New Adult Genre Trip bin, dachte ich mir, das diese Triologie genau rein passt.

Die Rahmenhandlung hätte alles, was ich am New Adult Genre mag: Drama, Missverständnisse, etwas hin und her usw. Jedoch konnte ich mich überhaut nicht mit den Büchern anfreunden. Die Detailhandlung gibt einfach zu wenig her. Die Charaktere bleiben unheimlich oberflächlich. Die Entwicklung einer Beziehung zwischen Rush und Blaire war für mich in keiner Weise nachvollziehbar. Und die erotischen Szenen fand ich sehr langweilig.

Nachdem ich mich gerne quäle und die Seitenanzahl übersichtlich war, habe ich trotzdem alle drei Bände gelesen - auch in der Hoffnung, dass die Story vielleicht doch noch besser werden würde. Leider war das Gegenteil der Fall. Der zweite Band fiel noch etwas ab und den dritten Teil habe ich nur noch oberflächlich überflogen und war froh, am Ende angelangt zu sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2013
I have to admit Abbi Glines books are my guilty pleasure. And Fallen too far fits right into with the other Abbi Glines books I read, if I think about the books rationally I can find hundreds of faults,but in spite of all this I still enjoy her books.

In Fallen too far, we get Blaire, our stereotypical heroine: shes a poor, sweet, little virgin who has been through soooo much already and now she has to deal with this super, super, super bad boy, Rush, whose badness seems to be defined in being a man-whore. Oh and he's super-rich and super-good looking. Duh.

After her mothers death, Blaire comes to Florida to live with her Dad and try to get back on her feet, but instead of her Dad she meets Rush, her father's new Step-son. After a few short chapters, Rush and Blaire have problems keeping their hands off each other and suddenly Rush develops a conscienes and tries to protect "sweet Blaire" from his "super-badness".

Throw in some family issues, a deep, dark and schocking family secret, that makes a overly dramatic ending, and voila, you've got Fallen too far.

So why did I enjoy this book so much? I can't really say, but it's one of the books you just curl up on the couch on a rainy Sunday with. And in my opinion Blaire and Rush do have a sizzling chemistry and I just loved the love-scenes, which are seriously hot.
So if you are looking for a book with real depth you should look elsewhere, if you enjoyed any other of Abbi Glines books you will probably like this one too.

A Warning: this is the first part of a two-book-series, so don't be surprised when the book ends at its peak. The second part Never too far comes out the end of February.

So even though for most parts of the book the story-line and the characters are lacking some, I still coudn't put the book down, so I give it 4 Stars.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2013
Also ich habe mir das Buch gekauft und dieses Geschichte total verschlungen
und war innerhalb von ein paar Stunden durch --> ich konnte einfach nicht aufhören zulesen :-)

Für mich verdiente 5 Sterne und die Fortsetzung kann ich auch empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2013
Ganz ehrlich, ich hab es geliebt dieses Buch zu lesen! Welches junge Mädchen oder auch Frau wünscht sich nicht so einen "Bad Boy! a la Rush. Also diese beiden gehören zu meinen Lieblings Couples ever im Bereich der YA Books.

Zum Inhalt gibt es eigentlich nicht viel im Vorfeld zu schreiben: Blair ist 19 und steht nach dem Tod ihrer jahre lang schwer kranken Mutter allein und Obdachlos da (sie musste das Haus ihrer Familie verkaufen um die Medikamenten Rechnung ihrer Mutter bezahlen zu können). Sie macht sich auf den Weg zu ihrem Vater und seiner neuen Frau, um bei ihnen unterkommen zu können und um dort einen Job zu finden und auf eigenen Füßen stehen zu können. Dort angekommen muss Blair aber leider feststellen das ihr Vater über den Sommer verreist ist und nur der 24-jährige Sohn seiner Frau da ist. Rush ist der Bad Boy schlecht hin, Sohn eines Rockstars, an jedem kleinen Finger eine Frau und zu Blairs entsetzen gehört ihm auch noch das Haus. Rush ist mal so gar nicht amused über Blairs erscheinen und schmeißt sie anfänglichs raus, erkennt jedoch Blairs Notlage (ihr Auto ist auch noch kaputt gegangen) und lässt sie doch für eine Nacht in einem kleinen Raum unter der Treppe übernachten. Und hier beginnt die Geschichte der Beiden...

Also das Buch ist kurzweilig (ich hatts leider in 5 Stunden durch), flüssig und mit einigen unerwarteten Wendungen geschrieben. Es gibt Klischees, es gibt Eifersucht, es gibt Sex (ja aber es ist keine Erotikbuch), es wird gefeiert, gelogen und am Ende gibts einen bösen Cliffhänger.
Beide Charaktere entwickeln sich, auch wenn Blair am Ende sowas von die Reisleine zieht und austickt als sie das Top Secret schlechthin rausfindet, ganz ehrlich ich hätts genauso getan. Rush ist einfach nur zum dahin schmelzen gewesen, ach ja, ich hab mich ja auch so ein bisschen in ihn verliebt, keine Anhung wie man ihn beschreiben soll, sexy, dominat und auf jeden Fall so was von fürsorglich, Bad Boy Macho eben ;-)
Selbst die anderen Charaktere die ich am Anfang mal so gar nicht leiden konnte, z.B. Woods, Blairs späterer Chef, habe ich im laufe des Buches saogar gemocht und hatte Respekt vor ihm, anfangs undenkbar.
Viel will ich eigentlich nicht über das Buch schreiben, ich würde alles verraten, und die Stimmung und Überraschungen verderben.
Fazit: Ich hab gelacht, sowas von geheult, ich war geschockt, ich war verliebt und ich hatte Herzschmerz, somit 5 Sterne. Kurz: ich liebe Emotionen, ich hatte Emotionen. Selbst jetzt 3 Tage später denk ich immer noch an die beiden und warte sehnsüchtigs auf Teil Zwei :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2013
Blaire is 19 and alone. She has spent the last 3 year caring for her now dead mother. Before that they had to bury her twin sister, her father left them and now he is the only person left she can turn to for help. But he is not even present when she arrives his new wife's home, it is Rush, the son of a rock legend and her father's new wife, "welcoming" her in his house. As she has to earn money to be able to rent a place she moves in, into the small room under the stairs.
Rush is rich and hot as hell, he has one night stands all over the house and garden with all kind of girls. He is pure temptation to Blaire even if he tries to keep his distance toward her; he obviously has a hard time trying. Blaire is very old fashion, respectful of others, not full of herself, friendly and polite and so very innocent.
The attraction is mutual, but rush tries to convince Blaire that he is all wrong for her, until they can't resist each other anymore. But what he hides might destroy any hope for happiness the might have.
First of all the book ends in a cliffhanger ... grrr., but luckily the next one is out already

The series:
Fallen Too Far
Never Too Far (Fallen Too Far)
Forever Too Far
Twisted Perfection: A Novel which is about Woods.

I liked the story in itself and the characters, especially Rush's tormented side. Some scenes were really hot and fun, others are breathtaking and heartbreaking.
The book has 298 pages, enough time to develop the characters. I really enjoyed the secondary characters as well. Overall a good read interesting and a pageturner.
What I enjoyed less was that it was really rushed at the end and told quiet emotioneless; I just did not feel it.
The structure is easy: girl had a very hard life, meets gorgeous guy; they can't resist each other, fall in lust, in love, have unprotected sex and something tears them apart. Some things were untold and they hurt, a lot, scars are deept, trust difficult.
Sometimes I had the impression that I had already read a lot of very similar things, but I still enjoyed it.

I hope you will enjoy the read as well. Feel free to comment. MBTM
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2012
Actually I couldn't wait to read this new story by Abbi Glines. The teasers the author posted on her blog were steamy and looked promising.

Let's start with the good things. I liked the characters in general, though they don't deliver anything special but remain very stereotypical: a young innocent gorgeous girl with parental issues and an a bit older again gorgeous guy with six-pack, money and a (bad) ass attitude. Chemistry- check, restraint and inability to act out on their wishes- check (love stories about forbidden fruit are always the best for me). There were enough hot and steamy scenes between Rush and Blaire to keep my attention. The beginning of the story was captivating, esp. the part with the gun, but unfortunately it didn't last very long for me.

There is a simple "law of attraction" between me and any book - in comparison to real life, fiction should make sense. Just bringing events in some strange order to create tension and suspension is definitely not enough. This book was full of WTHs and Whys for me. Blaire arrives at the house where her father supposedly waits for her. She has nothing but her truck and clothes. The house belongs to her step-brother, who seems to hate her at once. But despite his attitude and hate talk he is so gorgeous and sexy that she can't stop thinking of him. Blaire is allowed to live in Rush's house but tries to find her own footing and gets a job in the country club. And here the plot just goes down. I didn't like this black-white description of rich people and blue-collar workers (rich-ultimately bad and working people- perfectly good). It was just too extreme for my taste. After saying maybe 3 or 4 sentences to each other and seeing each other 2 times, Rush suddenly proclaims himself a bad guy and warns Blaire to stay away from him. WHY?!! She hasn't even shown him any signs! Then there was this strange notion of age difference: Rush is 24 and Blaire is 19. 5 years difference, both are adults and pretty mature. Still Rush behaves in such a way as if he were trying to seduce a 16- year-old being 40 himself. The next absolutely unexplainable thing is Nan's secret. Nan is Rush's younger sister who hates Blaire at sight. She is also very gorgeous, but bitchy. As it appears everyone knows why Nan hates Blaire but neither Nan, nor Rush nor a bunch other people tell Blaire this. But everyone makes a big deal out of this secret. WTH?! Nan doesn't even try to say anything in that direction to Blaire. Confusing and unreal. When the secret is that big, there would be no way the person like Nan would keep her mouth shut. I still do not get it why Rush regards himself as a bad person (though it is partly explained in the blurb).

Well I can't really say the book was bad but it was not that good either. Cage's and Preston's ones are still my favorites. I will give 5 stars for the hot-factor, but 2,5-3 for the plot itself. My personal idea of a good read is a smooth flowing through the story, and not stumbling around all the time asking "what the hell is happening and why?". I hope the second book will deliver more sense and less WTHs.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2015
Es tut mir leid, aber ich kann keine Bewertung für dieses Buch schreiben ohne zu spoilern. Ich entschuldige mich auch gleich mal für die Ausdrucksweise meiner Bewertung, die ist wohl sehr nah an der Sprache des Protagonisten...

Ich fand das Buch nicht schlecht, wobei mich manche Handlungen wirklich... erstaunt (in Ermangelung eines besseren Wortes) haben. Ich meine, warum steht man auf einen Kerl der offensichtlich nichts anderes zu tun hat als direkt vor der eigenen Nase eine nach der anderen zu f***en?
Und dann verliert man jegliche Selbstachtung und schmeißt sich in die Arme von genau diesem Typ?
Und dann "ACHTUNG MEGASPOILER" schläft sie mit dem Typ ohne Kondom. Was denkt sie eigentlich was dann passiert? In dem Moment dachte ich nur: Oh mann ich kann mir vorstellen wie das weitergeht...

Und obwohl o.g. mich wirklich verwundert hat fand ich die Geschichte gut und die Sexszenen waren besser als viele die ich in "Erwachsenenbüchern" gelesen habe. Die Autoszene war der Hammer.

Die Wandlung von Rush kaufe ich ihm wahrscheinlich erst nach dem nächsten Teil ab. Mir ging das alles zu schnell. Erst knallt der alles was nicht bei drei aufm Baum ist und plötzlich gibt es nur noch die Eine für ihn? Vor allem erzählt er ihr, dass er sie wollte, seit sie bei ihm Wohnzimmer stand, aber dann haut er erst Mal - ich habe nicht mitgezählt wie viele- Mädels weg.

Mich hat übrigens die derbe Sprache von Rush nicht wirklich gestört, irgendwie hat das gepasst.
Blair hat mich in ihren Kick-Ass Momenten überzeugt. Leider standen diese im krassen Gegensatz zu ihren Handlungen in Bezug auf Rush.

Nun zu den Geheimnissen, die ich hier nicht spoilern werde. Ich an Blairs Stelle hätte wahrscheinlich schon lang um mich geschlagen. In manchen Momenten dachte ich: die Frau muss mehr Selbstbeherrschung haben als ich jemals haben werde.

Es gibt manche Protagonistinnen die einfach zu viel aushalten müssen, bei denen man sich denkt, welche Schläge muss sie noch einstecken. Nachdem ich mir vorstellen kann wie der nächste Teil weitergeht hoffe ich nur, dass es nicht zuviel des Guten (bzw. Schlechten) wird (wie bei Hope Forever).

Ich habe keine Ahnung, ob ich hier eine Leseempfehlung aussprechen soll. Das wird sicher nicht meine Lieblingsreihe und Blair ist manchmal einfach zu naiv. Ich kann auch nicht sagen, ob ich die Bücher mehr als ein Mal lesen werde. Die Frage, ob die Reihe Lesenswert ist würde ich mit einem: Ja, aber... beantworten
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2013
...nichts besonderes eben. Nachdem ich die ganzen positiven Bewertungen gesehen habe, hätte ich mehr erwartet. Die Charaktere sind flach und alles bleibt oberflächlich. Mitfühlen bzw. ein Eintauchen in die Geschichte ist schwierig. Die Story an sich ist nichts, das man so oder so ähnlich nicht schon x Mal gelesen hätte. Das war mir allerdings vorher klar. Ich finde trotz dieser Punkte, liest sich das Buch ganz nett. Also: kann man nett und recht schnell durchlesen, aber man verpasst auch nichts, wenn man sich dagegen entscheidet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2013
Das beste Buch, was ich jemals gelesen habe.
Die Sexszenen, sooooo gut und die Liebesgeschichte der beiden ist einfach nur zum Träumen. Dieses Buch kann immer wieder lesen und das werde ich auch machen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2013
Ich habe noch nie zuvor ein Buch bewertet, aber ich komme hier nicht umher, weil dieses Buch einfach 5 Sterne verdient hat, die ich ihm nicht vorenthalten möchte. Blaire und Rush... Wow.

Super geschrieben, mitreißend, tiefgehend, einfach auf den Punkt; dito Never too far und Twisted Perfection!!! Abbi, weiter so! Freu mich schon sehr auf die Vincent Brothers.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden