Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von OUT OF PRINT ITALIA
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,69

Fallen Angel

3.4 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 20 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Fallen Angel (Bonus Track Edition)
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 3. März 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 6,66 EUR 5,85
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 5 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 6,66 3 gebraucht ab EUR 5,85

Hinweise und Aktionen


Uriah Heep-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Fallen Angel
  • +
  • Firefly
  • +
  • Wonderworld
Gesamtpreis: EUR 28,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:51
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:06
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:36
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
3:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
3:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
3:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
3:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
18
30
3:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Habe momentan eine ausgeprägte Classic-Rock-Phase und habe Uriah Heep in diesem Jahr näher unter die Lupe genommen. Die waren und sind unglaublich schaffenskräftig. Man kennt ja diverse Gassenhauer, aber es verstecken sich in fast jeder, nach Salisbury, aufgenommenem Werk echte Ohrenschmäuse. So auch auf der 2008 remasterten Fallen Angel, die von 1978 ist. Schöne, balladenartige Stücke, wie der Titeltrack selber (dürfte durchaus einigen bekannt sein) und Put your Love to me wechseln sich mit härteren Rocksongs, wie Save it oder I`m alive gut ab. Bei der remasterten Version sind außerdem vier Bonustracks dabei. Mit der Scheibe hier kann man wieder mal nichts falsch machen, wenn man gute Rockmusik mag.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1978 veröffentlichte die britische Kult-Rockband "Uriah Heep" ihr 12.Studioalbum mit den beiden Kommerz-Pop-Single-Auskoppelungen "Come back to me" und "Love or nothing", die beide mit Chart-Qualitäten ausgestattet sind. Der basslastige Pop/Rock-Track "Whad'ya say" hat wie das ganze Album eine kommerzielle Pop-Ausrichtung und brilliert mit genialen Keyboard-Parts. Mit "Woman of the night", "Falling in love" und der furiosen Lawton-Nummer "I'm alive" sind drei Rocker am Start, die die Band von ihrer künstlerischen Schokolade-Seite zeigen. Der Rock-Hammer und Überflieger der Scheibe "I'm alive" glänzt durch das virtuose Zusammenspiel von Bass, Keyboard und Gitarre mit grandiosen Lawton-Vocals und zählt bis heute zu einen der stärksten Songs der Band. Das wohl von Fans und Kritiker unterbewerteste Studio-Album der Band besticht durch unglaubliche Vocals von "John Lawton", der zum Dank nicht einmal im Booklet unter den Band-Musikern aufscheint. Erwähnenswert ist noch das erotische Amazonen-Cover der Platte, entworfen von Künstler "Chris Achilleos", der sich mit dem Whitesnake-Cover von Lovehunter bereits einen Namen in der Musik-Szene machte.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1978 erschien sie also die, nimmt man die Presse zur Hand, schwächste Uriah-Hepp-Scheibe der 70er Jahre. Sie trug den Titel *Fallen Angel*, aber ist sie wirklich die schwächste Scheibe? Nimmt man den Maßstab hier bei amazon zur Hand, dann kommt sie über 3 Punkte nicht hinaus, auf dem zweiten Blick ist diese Durchschnittswertung nicht aussagefähig, da ein Bewerter mit drei (!!!) gleichlautenden 2-Punkte-Bewertungen dabei ist, der den Schnitt ordentlich nach unten zieht.

Ein Verriß ist schnell geschrieben und er geht einem in aller Regel leichter von der Hand als die ständigen Lobpreisungen von angeblichen Superwerken, die dann bei näherer Betrachtung ebenfalls Mängel aufweisen über die man aber *gerne* hinweg sieht. Für einen Veriß finde ich bei *Fallen Angel* aber keinen Grund. Sicherlich ist es keine reine Hardrockscheibe, sicherlich hat sich der Stil von Uriah Heep die beiden Jahre zuvor verändert, sicherlich ist die Scheibe kommerzieller ausgerichtet als alle (!!!) vorherigen Heep-Scheiben, aber ist das ein Grund für einen Verriß?

Wohl kaum, denn die Song sind zum Teil sehr fetzig und vermitteln sehr viel Spielfreude. *Woman Of the Night* und *Falling In Love* setzten gleich mal erste Ausrufezeichen, *Come Back to Me* wurde als Single ausgekoppelt, *I`m Alive* überzeugt mit knackigen Gitarren und *Fallen Angel* setzt einen gut dosierten Schlußpunkt. Der einzige Kritikpunkt den ich finde, ist die arg knapp bemessene Spielzeit der Original-LP, sodaß die CD-Version mit unsinnigem Archivmaterial aufgefüllt wurde, die man größtenteils lieber in diesem (dem Archiv) gelassen hätte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1978 war "Fallen Angel" tatsächlich unter Heep Fans umstritten. Den alten Fans war das Album zu kommerziell und die Bravoleser, die erst durch den Single-Hit "Free Me" und die ständigen Reportagen auf Uriah Heep aufmerksam wurden, waren keine zuverlässige Fanbasis. Dennoch: Dieses Album brauchte Zeit zum Reifen. In der Rückschau ist es ein vielseitiges und kurzweiliges Werk. Härtere Rockstücke wie das großartige "I'm Alive" oder "Woman Of The Night" und "Falling In Love" stehen wunderbaren Balladen wie "Come Back To Me" (übrigens noch heute häufig bei Heep Konzerten live gespielt)und dem Titelstück "Fallen Angel" gegenüber. Selbst die poppigen Lieder wie "Love Or Nothing" und "Whad'ya Say" überzeugen durch eingängige und gelungene Melodien. Bei den schwächeren Tracks ("Put Your Lovin' On Me", "Save It")kann man sich immer noch an der großartigen Stimme von John Lawton laben. Die Bonus Tracks sind sicher nur für Fans besonders interessant, wobei das hervorragende "A Right To Live" es damals wirklich auf das Album verdient gehabt hätte. Das einzig wirklich traurige an "Fallen Angel" ist die Tatsache, dass es sich um das letzte veröffentlichte Studioalbum von Uriah Heep mit John Lawton, ihrem wohl besten Sänger, handelte. Daher ist auch die Doppel-CD "Live In Europe 79" von der Fallen Angel Tour uneingeschränkt zum Kauf empfohlen.
5 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen