Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Statt: EUR 6,99
  • Sie sparen: EUR 1,00 (14%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Fall of Hyperion (Hyp... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Books Squared USA
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Ships from the USA. Please allow 2 to 3 weeks for delivery. Only lightly used. Book has minimal wear to cover and binding. A few pages may have small creases and minimal underlining. Book selection as BIG as Texas.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

The Fall of Hyperion (Hyperion Cantos, Band 2) (Englisch) Taschenbuch – 1. November 1995

4.5 von 5 Sternen 256 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 4,41 EUR 0,30
78 neu ab EUR 4,41 25 gebraucht ab EUR 0,30 1 Sammlerstück ab EUR 39,90
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Fall of Hyperion (Hyperion Cantos, Band 2)
  • +
  • Hyperion (Hyperion Cantos, Band 1)
  • +
  • Endymion.
Gesamtpreis: EUR 17,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

The stunning continuation of the epic adventure begun in Hyperion. On the world of Hyperion the mysterious Time Tombs are opening. And the secrets they contain mean that nothing--nothing anywhere in the universe--will ever be the same.

Pressestimmen

"STATE OF THE ART SCIENCE FICTION...A LANDMARK NOVEL".

-- Isaac Asimov's Science Fiction Magazine

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Dieser erste Band des vierbändigen Hyperion Epos ist eine Aneinanderreihung von Episoden, die von den Teilnehmern einer Pilgergruppe erzählt werden. Es handelt sich dabei um ihre Lebensgeschichten, die zwar verschiedener nicht sein könnten, jedoch alle irgendwie mit dem rätselhaften Planeten Hyperion verbunden sind. Stück für Stück erfährt der Leser mehr über die Pilgergruppe, aber auch über die Zeit in der sie leben. Dennoch tappt der Leser bis zum Ende des ersten Buches über den Zweck ihrer Reise und das Rätsel von Hyperion im Dunkeln.
Eigentlich wollte ich das Buch nach den ersten paar Seiten bereits wieder zuklappen. Ich dachte eine Fortsetzung in Händen zu halten die man nur versteht wenn man das Original gelesen hat. Simmons versucht nämlich nicht etwa eine Welt langsam aufzubauen und den Leser Stück für Stück an die futuristischen Technologien heranzuführen sondern stößt ihn unvermittelt in ein Universum aus Farcastern, Technocores, Fatline Transmittern und Baumschiffen. Er gibt keine Erklärung der Funktionsweise dieser Technologien, denn die Menschen im Buch verstehen viele davon selber nicht richtig. Die meisten wichtigen zivilisatorischen Errungenschaften wurden von einer gigantischen KI (künstlichen Intelligenz) entwickelt, die ein eigenes Bewusstsein entwickelt hat und nun von der Menschheit losgelöst existiert. Doch genau dieses Fehlen technokratischer Erklärungen erspart er dem Leser langatmige Abschweifungen, die das ohnehin umfangreiche Buch gesprengt hätten.
Das Hyperion Epos ist das genialste Science Fiction Werk das ich je gelesen habe, denn die Fantasie des Autors kennt offensichtlich keine Grenzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
This is not a review of "Hyperion", per se. It is, instead, a summation of what I consider to be the strengths and shortcomings of a critically- and reader-acclaimed science fiction series.
If I were to advise a reader, my advice would be that they acquire and read the first two novels ("Hyperion" and "Fall Of Hyperion") in succession. It is my opinion that the tertiary and quaternary novels are fundamentally weaker than the primary and secondary, to the extent that they actually cause harm to the narrative. I evaluate the "Hyperion" series as two two-book series'; the first series being "Hyperion" and "Fall Of Hyperion", and the second series being "Endymion" and "Rise Of Endymion". I'll refer to them as the "Hyperion books" and "Endymion books" hereafter.
The "Hyperion books" stand, in my estimation, with classics such as "Dune" and "The Hobbit" in their conception and realization of potential realities. The "Hyperion books" have consistently enthralled me, even after repeated readings, and I value that experience. When I discover new plot points in a book after the fiftieth reading, I believe that points to the author's command of meta-threads within the narrative. The narrative has not fundamentally changed, but the overarching framework that contains the narrative threads has evolved, and presents new opportunities for intellectual ferment. If I were to give them a rating, it would be four and a half stars; there are some fundamental weaknesses in linking the narratives and in character reasoning that stop the "Hyperion books" short of a five-star ranking.
Now, the "Endymion books".
"Puagh. Vomit.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Hyperion als erster Teil der Serie ist eine wilde Achterbahnfahrt der Science Fiction. Man wird unvorbereitet in die chaotische Welt des "Web" geworfen, fragt sich was das Shrike ist, was es mit Hyperion auf sich hat, und wie all das wohl zusammenhängt. "Hyperion" ist wohl der Inbegriff von "wir werfen den Leser ins kalte Wasser" - man muss sich vieles selbst erschließen, aber es ist eine tolle Reise.

Leider ist Hyperion auch ein Cliffhanger. Leider, weil es bis dahin tadellose SciFi und Charakterentwicklung ist, und man nicht ahnen kann wohin die Geschichte geht.

"Fall of Hyperion" ist zwar der zweite Teil der Geschichte, aber ein deutlich schwächeres Buch. Simmons verliert sich in Details, vor allem in der sehr aufgesetzt wirkenden Keats-Geschichte. Große Abschnitte des Buches lesen sich wie ein Experiment oder der bloße Wunsch, Poesie zu zitieren. Die Handlungsstränge der Charaktere aus Teil 1 werden sehr unterschiedlich fortgesetzt, einige solide (Consul, Dure), einige verworren (Sol, Kassad), einige einfach nur schwach (Lamia, Masteen, Silenus).

Die großartige SciFi-Welt bekommt viel weniger Aufmerksamkeit als sie verdient und geht in der zunehmend abstruseren Charakterentwicklung unter; dennoch ist die Entwicklung des Web und der Hegemony der beste Grund, doch zu Ende zu lesen. Das Ende selbst ist interessant, steht aber auch auf sehr wackeligen Füßen - die Antagonisten sind hier wohl blind, weil der Autor es so wollte.

Für SciFi-Fans trotz allem eine Empfehlung; ich finde aber, dass insbesondere The Fall of Hyperion immer mäßiger wird, je öfter ich es lese. Allen Interessierten sei ferner ans Herz gelegt, nach Teil 2 unbedingt aufzuhören. Die Endymion-Bücher setzen den schwachen Trend nur fort und entwerten die Serie nur weiter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen