Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Falke von Palermo: Ro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Falke von Palermo: Roman Taschenbuch – 1. Dezember 2003

4.4 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 1,58
36 neu ab EUR 14,99 5 gebraucht ab EUR 1,58

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Falke von Palermo: Roman
  • +
  • Mann aus Apulien: Die privaten Papiere des italienischen Staufers Friedrich II., römisch-deutscher Kaiser, König von Sizilien und Jerusalem, Erster ... und der Tiere, geschrieben 1245 - 1250
  • +
  • Federico: Historischer Roman
Gesamtpreis: EUR 37,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Maria R. Bordihn stammt aus Südafrika und lebt heute in der französischen Schweiz. Sie studierte Geschichte an der Universität Johannesburg und hat sich intensiv mit der Antike und dem Mittelalters beschäftigt. Ihr erfolgreicher Stauferroman ›Der Falke von Palermo‹ wurde in mehrere Sprachen übersetzt, ebenso wie ihr historischer Roman ›Die Kaiserin von Ravenna‹.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
"Der Falke von Palermo" ist ein vorbildlicher, klassisch-historischer Roman über das Leben Friedrichs II von Hohenstaufen.
Vorbildlich, weil er (abgesehen von ein paar nicht ins Gewicht fallenden Fehlern) gut recherchiert, und weit mehr als eine erzählte Biographie ist. Bordihn erschafft ihren eigenen Friedrich, der so präsentiert wird, wie er gewesen hätte sein können. Klassisch-historisch ist dieser Roman, weil außer einigen unbedeutenden Nebenfiguren alle wichtigen Personen historisch belegt sind, und auch sie sich so verhalten, wie man es anhand der Quellen erwarten kann. Erfrischend mittelalterlich.
Das Buch eignet sich sowohl für Staufer-Experten, die wieder einmal romanhaft am Leben des größten dieser großen Familie teilhaben wollen, als auch für Neueinsteiger, da alle wichtigen Ereignisse in Friedrichs Leben behandelt und nachvollziehbar gedeutet werden, gespickt mit von Chronisten berichteten Anekdoten und eigenen Szenen Bordihns.
Quintessenz: Ein lebendig und informativ geschriebener Roman über einen Mann, der auch nach über einem Dreivierteljahrtausend Autoren wie Leser in seinen Bann zieht.
Kommentar 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch während einer Sizilienreise genossen. Wichtig ist bei der Lektüre nicht zu vergessen, daß es sich um einen (Tatsachen-)Roman handelt. Die Liebesgeschichten würzen das Buch, das ansonsten bis auf einige historische Ungereimtheiten sehr spannend erzählt und nie langweilig wird. Die Darstellung des Protagonisten Friedrichs des Zweiten (in Süd- und Mittelitalien als Federico II di Svevia bis heute hoch verehrt) ist gut gelungen, besonders die politischen Machtkämpfe innerhalb des Heiligen Römischen Reiches und mit dem Papst sind sehr hintergründig ausgeführt. R.M. Bordihn beschreibt lebhaft und fesselnd seinen Aufstieg zum mächtigsten Herrscher seiner Zeit, sein Wirken und warum er das "Staunen der Welt" genannt wurde. Das Buch folgt - anfänglich ausschweifend detailiert, später leider in weit kürzerer Ausführung (mangels verwertbarer historischer Quellen?) seinem Leben und den Spuren, die er in Gesellschaft, Wissenschaft und - mit Händen greifbar - in Apulien und Sizilien hinterlassen hat. Für Leselustige, die sich über den größten Stauferkaiser und seiner Zeit informieren möchten, für Geschichtsinteressierte aber auch für Reisende in Apulien oder Sizilien ein empfehlenswertes, kurzweiliges Buch.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch bei unserem letzten Sizilienurlaub gern gelesen. Wer geschichtlich interessiert ist, sollte sich mit Friedrich II zumindest im Grundsätzlichen beschäftigen. Bordihn macht es einem da leicht, weil ihr Buchh unterhaltsam und kompetent geschrieben ist. Friedrich II wird als einer der Großen der Geschichte weder heroisch überzeichnet, noch verrissen. Das Buch kommt ohne Schlachtgetümmel und Grausamkeiten aus. Die Bett-, Liebes- und Schlafzimmerszenen sind leider im "Dornenvögel-Stil" gehalten - das Buch wäre gut ohne ausgekommen. (-1*)
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In Ihrem Buch „Der Falke von Palermo“ legt die Autorin einen außergewöhnlich spannenden und interessanten historischen Roman vor. Sie widmet sich darin dem Leben und Wirken Friedrich II. (1194 – 1250) und seiner Zeit.

Person und Biographie Friedrich II. allein wären schon spannend genug – die Autorin schafft es aber zusätzlich auch noch, ein sehr gutes Bild der damaligen Zeit zu vermitteln.

Friedrich II. wurde 1194 als Sohn Kaiser Heinrichs VI. und Konstanze von Sizilien (und als Enkel Kaiser Barbarossas) in Jesi bei Ancona geboren.

Nach dem Tod Heinrich VI. übernahm Friedrichs Mutter Konstanze von Sizilien die Regentschaft über Sizilien, wobei sie Sizilien als Lehens des Papstes anerkannte und für ihren Sohn auf das deutsche Königtum verzichtete. Dadurch wurden Sizilien und das Reich zu getrennten Einflusssphären.

Friedrich wuchs in der multikulturellen Atmosphäre Palermos offenbar äußerst freizügig auf und bewegte sich in seiner Kindheit und Jugend sehr häufig unter dem normalen Volk Siziliens. Aus dieser Zeit stammen offensichtlich auch sein offener Zugang zu Andersgläubigen (Muslimen) und dem einfachen Volk.

Als 14-jähriger heiratet Friedrich die wesentlich ältere Konstanze von Aragon, die ihm auch seinen ersten Sohn Heinrich schenkte. Mithilfe der mit seiner Frau übersendeten Ritter aus Aragon versucht Friedrich nach Ende seiner Vormundschaft wieder die absolute Kontrolle über Sizilien zu erlangen.

Nachdem der regierende Kaiser Otto IV.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 14. März 2007
Format: Taschenbuch
In ihrem unter dem Originaltitel "The Falcon of Palermo" bereits 1980 erschienenen Roman zeichnet Maria R. Bordihn ihre Fiktion eines der wohl bedeutendsten Herrscher des Mittelalters. Der laut rückseitigem Einbandtext des Fischer Taschenbuch Verlages "große historische Roman" über Kaiser Friedrich II. (1194-1250) weist etliche, teilweise sogar gravierende Lapsus und Mängel vor.

Während sich "mirhab" (S. 107, statt mihrab) für Gebetsnische in der Moschee) und "Akkron" (S. 224, statt Akkon) noch als Druckfehler rechtfertigen lassen, ist die Bezeichnung "Großmeister" (S. 219) für den Generalsuperior des Deutschen Ordens unkorrekt, da dieser, anders als bei den Templern und Johannitern, als "Hochmeister" bezeichnet wurde. Da die zu den Reichskleinodien gehörende Krone des Heiligen Römischen Reiches aus der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts stammt, kann sie nicht die Krone Karl des Großen (S. 184, 497) gewesen sein. Die entsprechenden Textstellen lassen jedoch einen Hinweis auf eine allegorische Deutung des Begriffs vermissen. Der Bischof von Chur, Arnold von Matsch (S. 140) und Ulrich von Sax, der Abt von Sankt Gallen (S. 143) werden als Kurfürsten bezeichnet, obwohl dem damals siebenköpfigen Gremium mit den Erzbischöfen von Mainz, Köln und Trier, lediglich drei geistliche Würdenträger angehörten.

Der junge Friedrich erhält ein Geschenk vom "Dogen von Genua" (S.128), obgleich die ligurische Republik erst über Hundert Jahre später (1339) mit Simone Boccanegra dieses Amt einführen sollte. Demgegenüber wird ein "Francesco Dandolo" als ältlicher Mann mit kleinen schwarzen Augen beschrieben und als Doge von Venedig des Jahre 1231 bezeichnet (S. 392). Der 41.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden