Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,69
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Fair Game: An Alpha and Omega novel von [Briggs, Patricia]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Fair Game: An Alpha and Omega novel Kindle Edition

4.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Kindle Edition, 6. März 2012
EUR 5,69

Länge: 317 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von 9,95 € hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“Patricia Briggs is amazing…Her Alpha and Omega novels are fantastic…Go read Fair Game!”—Fresh Fiction

"In a word, brilliant."—Night Owl Reviews

“The story line, characters, world…everything is so unbelievably well developed…I loved every page of it.”—Bitten Books

"A fantastic thriller."—Genre Go Round Reviews

Pressestimmen

The latest super Alpha and Omega investigative urban fantasy (see CRY WOLF and HUNTING GROUND) is a fantastic thriller that plays out on two levels. First there is the paranormal police procedural as a hunt reminiscent of the Fritz Lang classic movie M occurs. Second there is the personal issue between the Alpha and the Omega as she refuses to allow him to stonewall her while he feels she deserves better since he is losing his mind to guilt and remorse. Overarching remains the X-Men theme of de facto and perhaps de jure racism. This is another winner by the fabulous fantasist Patricia Briggs. Alternative-Worlds.com Patricia Briggs is my absolute favorite author other than JK Rowling ... The Alpha and Omega series has a wonderful quality of emotion driven stories, usually ones where a character is breaking and needs Anna's tranquility. Fair Game is my favorite thus far BITTENBOOKS.COM

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1002 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 317 Seiten
  • Verlag: Orbit (6. März 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B0068PDZBC
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #164.534 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 19 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das neuste Buch aus Patricia Briggs' paranormaler Werwolfwelt handelt von Bran's Sohn Charles und seiner Frau Anna.

Der über 1000-jährige Bran Cornick ist der mächtigste bekannte Werwolf und bestimmt als Marrok das Schicksal der Werwölfe in Amerika. Seit dem Outing müssen die Werwölfe auf ihr Image achten, Vergehen werden sehr schnell mit Exekution bestraft. Dafür setzt Bran seinen im Kampf fast unbesiegbaren Sohn Charles ein, der so mit Aufträgen eingedeckt wird, deren Sinn er immer weniger einsieht, dass er psychische Probleme bekommt.
Damit Charles sein Gleichgewicht wieder finden kann, wird er zusammen mit seiner jungen Frau Anna dazu eingesetzt, einem seit Jahrzehnten tätigen Serienkiller das Handwerk zu legen. Sie befinden sich im Team mit Menschen (FBI, Home Security und Vertretern einer Behörde für Übernatürliche) und Wesen aus der paranormalen Gesellschaft (einem mächtigen Feenprinzen, unsympathischen Hexen und den lokalen Werwölfen von Boston).
Gleichzeitig soll Anna, die als Omega dazu prädestiniert ist, Vorurteile gegen sie abbauen.

Die Geschichte ist wie immer ausgezeichnet geschrieben, Spass macht das Zusammenspiel der verschiedenen Rassen, sehr sympathisch kommen die Werwölfe rüber. Die Interaktionen zwischen Charles und Anna sind glaubwürdig und interessant.
Und das Ende lässt einen frustriert zurück, weil's vermutlich noch spannender weitergeht und wir wieder sooo lange warten müssen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der dritte Teil der Alpha-Omega-Serie ist wie seine Vorgänger sehr spannend geschrieben. Die Story baut sich bis zum Ende hin auf und hat fast ganz am Ende den Höhepunkt erreicht, bevor alles aufgelöst wird. Worum geht es?

Die Werwölfe haben sich den Menschen "geoutet" und tun alles dafür, dass die Menschen keine zu große Angst bekommen und die neuen "Mitbewohner" akzeptieren. Dafür machen sich Charles und Anna auf den Weg, um das FBI bei einem mysteriösen Serienkiller zu helfen, der seine Opfer missbraucht, verstümmelt und tötet. Die Zusammenarbeit startet recht schwierig, da Charles gerade mit seinen eigenen "Geistern" kämpft und die Ehe mit Anna stark darunter leidet. Aber dann werden die Hintergründe der Opfer enthült und ein weiteres Opfer wird gerade gekidnappt...

Patricia Briggs hat hier wieder ein sehr unterhaltendes Buch geschrieben, das ich in einem Stück durchgelesen habe (dauerte bei mir ca. 8h).

Allerdings "nur" unterhaltend, weshalb es zu 5 Sternen keineswegs reicht. Die Story ist sehr einfach gehalten, ohne größere Vernetzungen zwischen den Kapiteln oder tiefgreifende Hintergründe - der Leser wird wirklich nicht gefordert. Klar, es ist eben reine Unterhaltung. Mir persönlich fehlt es dann auch sehr an Anknüpfungspunkten zu den vorhergehenden Teilen - die Story ist eben sehr simpel, weshalb die Autorin sicher absichtlich auf rote Fäden verzichtet hat, die sich zwischen den Büchern entwickeln. Das ist bei Mercy Thompson besser gelöst ... ist aber nur meine Meinung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nefret TOP 1000 REZENSENT am 18. März 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Charles leidet unter seiner Aufgabe des Vollstreckers des Rudels. Um ihn abzulenken, bekommt er von seinem Vater den Auftrag, zusammen mit Anna nach Boston zu reisen. Dort treibt ein Serienmörder, der zuletzt drei Werwölfe tötete, sein Unwesen. Charles und Anna sollen dem FBI helfen.

Fair Game" ist das dritte Buch der Alpha & Omega-Reihe, einem Spin-off der Mercy Thompson-Reihe. Während der letzte Teil der Mercy-Serie, "River Marked", etwas schwächelte, ist Patricia Briggs mit diesem Buch wieder zu alter Stärke zurückgekehrt.

Mit ihren weiblichen Heldinnen schafft es Patricia Briggs immer wieder, starke Frauen zu beschreiben, ohne dass diese zu Karikaturen verkommen. Auch Anna ist stark, auch wenn sie als Omega scheinbar der schwächste Werwolf des Rudels ist. Sie wird immer selbstbewusster. Ihre Entwicklung kann wunderbar von Buch zu Buch nachvollzogen werden.

Der Kriminalfall, um den es hier geht, ist spannend und überzeugend. Wie in den vorherigen Büchern geht es durchaus brutal und blutig zu. Patricia Briggs fasst ihre Leser nicht mit Samthandschuhen an.

Wie immer spielen Figuren aus der Mythologie eine wichtige Rolle. Achtung, mögliche Spoiler: Ohne zu viel zu verraten, sei hier nur erwähnt, dass ein keltischer Gott (Cernunnos - im Buch allerdings ohne Namen, aber er diente zumindest als Vorbild) und ein keltischer König (Gwynn ap Nudd) ihre Auftritt haben.

Das Ende ist eindrucksvoll und verspricht einige spannende Optionen für weitere Bücher der beiden Reihen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
In Fair Game geht es wieder einmal um das Werwolfehepaar Charles und Anna. Charles ist der Sohn des mächtigsten Werwolfs der USA und muss deshalb viele politisch notwendige, aber grausame Aufgaben ausführen. Anna ist sein Gegenpol und versucht ihn von seinen schweren Aufgaben zu entlasten. Zusammen mit Charles Vater beschließen sie deshalb eine gute Tat zu leisten. Da die Werwölfe inzwischen ihre Existenz öffentlich bekannt gegeben haben, sollen Anna und Charles das FBI und einige andere Behörden dabei unterstützen einen Serienmörder zu fangen. Mehr möchte ich zum Inhalt nicht verraten ...

Wie alle Bücher im Alpha and Omega / Mercy Thompson Universum hat mir auch dieses wieder sehr gut gefallen. Was ich an der Autorin besonders schätze ist der Humor, der nie zu kurz kommt, aber gleichzeitig nicht aufdringlich wirkt. Bei diesem Werk war es zusätzlich noch sehr interessant, wie der Umgang zwischen den übernatürlichen Kreaturen wie Werwölfen oder dem Feenvolk mit ganz normalen Menschen funktioniert. Das lässt sich durchaus auch auf real existierende Probleme (Fremdenfeindlichkeit) übertragen. Einige Leute sind zwar vorsichtig, aber offen, andere sind voreingenommen, andere einfach ängstlich ... Auf jeden Fall gibt es ein paar interessante Szenen und ein sehr spannendes Ende, was dazu führt, dass man das Erscheinen von weiteren Bänden kaum erwarten kann.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover