Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. August 2015
Dieses Buch haben wir gekauft, um mehr über Fachwerkhäuser zu erfahren. Im Internet findet man zwar viel, aber es ist gut wenn man alles zusammengefasst ist und man einen Überblick bekommt, vor allem von einem Fachmann.

Seiten sind vielleicht etwas dünn, aber von der Farbe, Schriftgröße und den Bildern gut erläutert.
Seitlich sind auch kurze Erläuterungen, sodass man schnell was wieder findet. Es wird kritisch erläutert, was bei einem Fachwerkhaus zu tun ist und was wie viel Arbeit wirklich ist. Es wird nichts schön geredet. Technische Zeichnungen erläutern das Vorgehen, wie man es richtig macht, was man falsch machen kann und was generell bei Fachwerkhäusern zu beachten ist, damit das Holz auch weitere Jahre übersteht. Auch das Design, welche Fenster, welche Farben usw. werden erklärt, damit man sich nicht im Nachhinein ärgert, dass es optisch nicht so schön aussieht. Es ist auch drin, was man typischer Weise gemacht hat, um das Fachwerk auszubessern, wie z.B. Ziegelsteine oder Beton, um den Zwischenraum, der früher aus Lehm war, auszufüllen. Auch was daran gut ist oder nicht so gut. So fällt es auch leichter, das Haus zu beurteilen, ob viel gemurkst wurde und man sich auf viele Überraschungen gefasst machen muss, oder ob es gut gemacht wurde.

Aufjedenfall bekommt man über dieses Buch einen sehr guten Einblick rund um Fachwerkhäuser und kann sich anhand dessen weiter informieren und das Wissen auch anwenden.

Sehr empfehlenswertes Buch.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2015
Über das Thema Renovieren, Fachwerk und Altbau gibt es eine Menge Bücher. Mir persönlich fällt es sehr schwer Spreu und Weizen zu trennen. Es gibt viele Bücher die sind oberflächlich und stellen die Themen vor, oder sie sagen (wie z.B. Herr Fischer) nur was alles falsch ist.
Das Buch habe ich wegen der Leseprobe bestellt und bin positiv überrascht. Der Autor findet eine gute Balance zwischen Allgemeinem über die einzelnen Fachwerkkomponenten (Gefache, Sockel/Schwelle, etc.) und Detaillösungen. Er benennt die typischen Schäden die an einem Fachwerkhaus auftreten und zeigt Lösungen im konkreten Beispiel auf - grenzt gleichzeitig aber auch mit Beispielen ab wie man es nicht tun sollte.

Wir sind gerade selbst am sanieren eines 300 Jahre alten Fachwerkhauses und die Schadensliste ist relativ komplett abgedeckt. Bei einigen Punkten hat mir das Buch jetzt schon entscheidende Hilfestellung gegeben. Der Autor ist aber auch Purist, d.h. er erklärt was richtig ist - die Abwägung was davon zeitlich oder finanziell umsetzbar ist oder wo man Kompromisse eingehen kann muss man selber nocht treffen.

Mit dem Buch "Hauserneuerung: Instandsetzen, Modernisieren, Renovieren" zusammen defnitiv das hilfsreichste was ich zu dem Thema gelesen habe.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2015
... aber auch nicht gut. Ich habe das Gefühl, man soll nicht in die Lage versetzt werden, sich selbst zu helfen, sondern man soll lernen, dass das Geld für Zimmerleute in der Tradition des 16. Jahrhunderts und Lehmbauer aus dem frühen Mittelalter eben ausgegeben werden muss, damit man mit gutem Gewissen in einem Fachwerkhaus wohnen kann ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2015
der Autor bezieht sich "auf ein westfälisches Fachwerk-Bauernhaus aus dem späten 18.Jh." Solch ein Haus ist aber nicht auf dem Einband abgebildet und dadurch entstand bei mir ein falscher Eindruck über den Inhalt. Dieses westfälische Fachwerk-Bauernhaus ist wohl typischerweise nicht unterkellert und der Wohnraum nur 1-geschossig. Im ersten Kapitel heißt es daher: "Fachwerkhäuser sind nur selten voll unterkellert. Wenn überhaupt, sind ein bis zwei niedrige, feuchte Kellerräume vorhanden." Das entspricht aber nicht den Gegebenheiten im mittel- und süddeutschen Raum, wo jedes Bauerhaus natürlich umfangreiche Lagerkeller für Vorräte aller Art hatte. und: "Feuchte Keller sind nicht mehr erwünscht. Ein Keller sollte heute trocken und sauber sein." Der Autor verallgemeinert hier seine persönliche Weltsicht und dementsprechend behandelt das Kapitel zur Kellersanierung zwar verschiedenen Umbauten zu einem "modernen" Keller, aber die sinnvolle Weiternutzung als erdfeuchten Lagerkeller zieht er gar nicht in Betracht, hierzu fehlen also spezifische Instandsetzungshinweise völlig.
Das Kapitel "Fußbodenaufbau" behandelt gemäß Haustyp auch nur den Fußbodenaufbau direkt auf der Erde ohne Keller darunter. Sanierungsvorschläge für die oberste Kellerdecke sowie Geschoßdecken gibt es nicht. Genausowenig für einen klassischen Dachboden mit angepasster Nutzung. Für meinen Bedarf ist dieses Buch daher nicht ausreichend und ich gebe es zurück.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2016
Der Autor hat seine Sanierungsvorschläge zwar insgesamt sehr gut und anschaulich beschrieben, aber das nützt ja alles nichts, wenn die eigentlichen Maßnahmen im Bereich der Wand- und Dachdämmung falsch und unsinnig wiedergegeben werden.
Er benutzt hier noch überholte Varianten und stützt sich dabei leider noch auf den stationären U-Wert. Dadurch können erhebliche Schäden durch Tauwasserausfall im Bereich der Dämmung entstehen, die der Autor so forciert statt ihnen entgegen zu wirken, wie er schreibt. Dem zu Folge stellt er teilweise falsche Wand-, Boden- und Deckenaufbauten dar. Wirklich fachgerechte und bauwissenschaftlich fundierte Maßnahmen und Grundlagen zur Sanierung findet man dagegen in der Literatur u.a. von Prof. Dr. Claus Meier (z.B. "Richtig bauen") oder Konrad Fischer ("Altbauten kostengünstig sanieren") oder man fängt als Laie ganz einfach mal bei Youtube an, nach Videos einschlägiger Dokumentationen von WDR, ZDF, Phoenix etc. zu "Dämmung", "Energielügen" oder "Lobby" zu suchen. Wenn man die Aussagen dann verstanden und als Grundlage verinnerlicht hat, kann man bei Interesse in die oben vorgeschlagenen Bücher tiefer einsteigen, um nicht blind und unüberlegt den Ausführungen der DENA oder ENEV zu folgen und damit die Bausubstanz (an Fachwerkbauten) zu gefährden. Dazu bietet sich z.B. auch die DVD "Bauen und Energie - aber wie?" (auch bei Amazon) mit Fachvorträgen zu dem Thema an.

Wer sich aber lediglich über den Aufbau von Fachwerkhäusern bzw. das Ständerwerk und die Grundkonstruktion informieren möchte, kann dieses Buch nehmen. Auch die Passagen zu einzelnen Materialien wie z.B. Lehm und Kalk sind ja hier gut beschrieben.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2015
Wer sich die Mühe macht den Text zu lesen, und sich nicht von den vielen Bildern mit falschen Beispielen den Mut verderben lässt, erhält eine hervoragende Anleitung wie man sinnvoll (und ökologisch) restauriert. Sehr gut. Ein paar zusätzliche Bilder mit positiven Beispielen wären toll.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2015
danke für das tolle Buch, es gibt ja nicht so viele zu diesem Thema. Es ist ein wirklich tolles Fachbuch und es liest sich super.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Das Buch ist sehr hilfreich und verständlich geschrieben. Es hilft sehr, Fehler zu entdecken und auch zu vermeiden. Besten Dank
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2015
gut für die einarbeitung ins Thema...
weiterführende Literatur wird jedoch unbedingt benötig wenn man sich intensiver mit bestimmten Bereichen befassen will...

ich empfehle dieses Buch den interessierten privaten Bauherren!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2015
Sehr schneller und unkomplizierter Lieferservice.
Jederzeit wieder.
# # # # # # # # # # # # #
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden