Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Fachchinesisch Typografie... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kanten etwas bestoßen, Einband etwas berieben, Mängelstempel auf unterem Schnitt, sonst sehr gut und sauber!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 5 Bilder anzeigen

Fachchinesisch Typografie: Chinesische Schrift verstehen und anwenden. Grundlagen multilingualen Erfolges in den Märkten des Fernen Ostens Gebundene Ausgabe – 22. August 2011

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 22. August 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 98,00
EUR 98,00 EUR 75,00
57 neu ab EUR 98,00 2 gebraucht ab EUR 75,00
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Fachchinesisch Typografie: Chinesische Schrift verstehen und anwenden. Grundlagen multilingualen Erfolges in den Märkten des Fernen Ostens
  • +
  • Decodeunicode: Die Schriftzeichen der Welt
Gesamtpreis: EUR 166,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Wieder ein Buch aus dem Verlag Hermann Schmidt, das für die Benutzer digitalisierter Schriften (Fonts) wie ein Ticket in die Zukunft verbucht werden muss. Es steht auf einer Ebene mit der Unicode-Bibel von Bergerhausen/Poarangan (2011) oder das vorzügliche Anatomie der Buchstaben (2006), beides unerreichte Standardwerke, die lange Bestand haben werden. »Fachchinesisch« ist so etwas wir die Detailtypografie (ein weiterer Schmidt-Klassiker) für den Fernen Osten, und damit ein unverzichtbares Lese- und Nachschlagewerk für Unternehmen und deren Partner, die nach China expandieren bzw. dies planen. Der Autorin Susanne Zippel gelingt eine solide. leicht verständliche Einführung in die Welt der Sprache und Schriftsysteme Chinas, Japans und Koreas (CJK). Neben der präzisen Beschreibung der Markenkommunikation von Unternehmen, die im chinesischen Markt bereits Fuß gefasst haben, erschließt Zippel die Regeln für rein chinesischen, aber auch für multilingualen Satz, gibt wertvolle Praxistipps und legt mit Typo-Checklisten und Typografie-Wörterbuch einen Leitfaden für die fernöstliche Textgestaltung vor. [...] Zwischen Auftakt und Anhang vermittelt sie in vier Kapiteln auf knapp 300 Seiten die Grundlagen für erfolgreiche Kommunikation mit der neuen Zielgruppe. »Funktion und Geschichte« beleuchtet die chinesische Schriftsprache, was sie ausmacht und ihre jahrhundertelange Anwendung in Japan, Korea und Vietnam. Anschließend, im Kapitel »Buchstaben und Schriftzeichen«, vergleicht Zippel unser graphologisches System mit dem der chinesischen Schrift zwei Schreibwelten, die kaum unterschiedlicher aufgebaut sein könnten. Im dritten Kapitel, »Zeichensatz und Font«, folgt die praktische Anwendung der CJK-Fonts, ihres Aufbaus und der Funktion der zehntausend enthaltenen Zeichen für zwei Leserichtungen. »Typografie aber wie?« geht ins typografische Detail. Zippel führt kompetent durch die Architektur eines bilingualen Dokuments und stellt eine Checkliste bereit, die chinesische Sprachkenntnisse überflüssig macht. Sie beantwortet alle Fragen die auftreten, wenn vielsprachige Ansprüche an den Textsatz gestellt werden und wie man sie erfüllt. [...] Das Kapitel »Buchstaben und Schriftzeichen« erforscht die Pinselführung beim Schreiben chinesischer Zeichen. Der Suzhouer Kalligrafiemeister Wang Jianwei illustriert eine Einführung in die traditionsreiche Kunst der chinesischen Kalligrafie Grundlage des chinesischen Schriftsystems. Ausnahmsweise ließ er sich von der Autorin dazu überreden, »Nachhaltigkeit und Ewigkeit« zu zeichnen (rechte Seite), ein elementares Zeichen, das gewöhnlich als Vorlage für die »Acht Prinzipien der Strichführung« dient. Nach Meinung des passionierten Kalligrafen zu einfach, um auch nur die Grundbegriffe der chinesischen Kalligrafie zu erklären. Im Kapitel Zeichensatz und Font stellt die Autorin Satzmerkmale von lateinischen und CJK-Schriften gegenüber. Während sich lateinische Buchstaben aus den geometrischen Grundformen ableiten und Lautwerte beinhalten, basieren chinesische Schriften auf bildlichen Darstellungen von Dingen. Im Satz gleichen chinesische Fonts Tabellenschriften, deren Blockcharakter in bilingualen Texten häufig von eingeschobenen lateinischen Zeichen durchbrochen wird. [...] Den gesamten Band kennzeichnet die Liebe zum Detail bis hin zum tempelförmigen Barcode auf der Rückseite. Nicht zuletzt die vom Verlag Hermann Schmidt gewohnt aufwändige Verarbeitung des Buches mit Leinenrücken, Foliendruck und zwei farbigen Lesebändchen machen es zu einem Nachschlagewerkm das man gerne zur Hand nimmt. (Jürgen Siebert in Fontblog am 06.09.2011)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Auch wenn man keine chinesische Schriftzeichen kennt und auch nicht vorhat, sie zu erlernen, ist es spannend und gut verständlich beschrieben, wie sich die Bildersprache zusammensetzt. Man bekommt unweigerlich Lust darauf, es selbst auszuprobieren. Das Buch ist großartig!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich bin weder Designer noch Typograf, beschäftige mich aber aus Neugier mit dem Thema. In die mir völlig fremde Welt der CJK-Schriften (Chinesich, Japanisch und Koreanisch) eingetaucht, las ich das Buch von vorn bis hinten. Ich habe mir die pädagogische Strategie zu eigen gemacht, auch solche Texte vollständig zu lesen, deren fachspezifischer Sinn sich mir nicht sofort erschließt – um den Kontext zu erfassen. Auf Seite 56 finde ich zu meiner Überraschung einen Hinweis auf eine ebensolche Vorgehensweise in den chinesichen Schulen, beim Erlernen der chinesischen Schriftzeichen .
Es ist ein Buch, dass sich in erster Linie mit Typografie beschäftigt, aber – wie der Untertitel auch schon ahnen lässt – mehr bietet. Wobei die »Grundlagen multilingualen Erfolges in den Märkten des Fernen Ostens« lediglich auf einen weiteren Aspekt hinweisen – einen zweifelsohne kulturell und ökonomisch eminent wichtigen!
Hier wird nicht nur ein außerordentliches Spezialisten-Wissen weitergegeben; es ist im Grunde gleichermaßen ein Buch über Aus- und Weiterbildung, Orientierung, Identität und Respekt.
Die Autorin ist ohne Zweifel eine ausgewiesene Expertin für CJK-Schriften, auch weil sie viele Jahre in China und Japan gelebt hat. Sie hat darüber hinaus eine hohe Identitätskompetenz.
Meine Empfehlung zum Buch: Es als Nachschlagewerk für technische Detailfragen zu nutzen und es ganz zu lesen, um mehr über Bildung und Identität zu erfahren.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: grafikdesign