Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Face the Music: A Life Ex... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 4 Bilder anzeigen

Face the Music: A Life Exposed (Englisch) Gebundene Ausgabe – 8. April 2014

4.4 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 14,53 EUR 14,50
80 neu ab EUR 14,53 7 gebraucht ab EUR 14,50
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Face the Music: A Life Exposed
  • +
  • Makeup to Breakup: My Life In and Out of Kiss
  • +
  • No Regrets
Gesamtpreis: EUR 41,64
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“Paul Stanley proves himself as an artist in music and on canvas and now with a great book.” (Jimmy Page)

“Both honest and inspirational. Amazing tales from one of rock’s great frontmen.” (Sir Elton John)

“Paul is a great man who has achieved great things. From the Popcorn Club all the way to the Hall of Fame, his story is inspiring and motivating for anyone who dreams big.” (Dave Grohl)

“An entertaining yet piercingly honest journey from self–conscious child to the world’s most visually famous rock band, to, finally—with the makeup wiped away—a place of peace as a father and a man. Paul Stanley’s story is both ordinary and extraordinary, which makes it inspiring.” (Mitch Albom, author of The First Phone Call From Heaven and Tuesdays With Morrie)

“For years the members hid their true identities behind cartoon personas and hard rock anthems... After years of carefully maintaining his Starchild superhero identity, Stanley lets down his guard and unleashes a torrent of pent-up feelings that erupt and flow over 400 pages like molten lava.” (Guitar World Magazine)

“KISS’ flamboyant “Starchild” unplugs his high-wattage amps and introduces fans to an even more intriguing character: Stanley Harvey Eisen... [Face the Music is] an indispensable part of KISStory.” (Kirkus Reviews)

“Elegantly and thoughtfully, Stanley takes us behind the mask of Starchild, his KISS persona, and shares intimately his own insecurities about his physical appearance and his emotional life.” (Publishers Weekly)

“Most people will probably not associate sensitivity with the flamboyant heavy-metal rock band KISS, and yet in his memoir, front man, rhythm guitarist, and cofounder Paul Stanley succeeds in making a connection with the reader, KISS fan or not.” (Booklist)

Buchrückseite

"People say I was brave to write such a revealing book, but I wrote it because I needed to personally reflect on my own life. I know everyone will see themselves somewhere in this book, and where my story might take them is why I'm sharing it."

Well known for his onstage persona, the "Starchild," Paul Stanley has written a memoir with a gripping blend of personal revelations and gritty war stories about the highs and lows both inside and outside of KISS. Born with a condition called microtia (an ear deformity rendering him deaf on the right side), Stanley's traumatic childhood experiences produced an inner drive to succeed in the most unlikely of places: music. Taking readers through the series of events that led to the founding of KISS, the personal relationships that helped shape his life, and the turbulent dynamics among his bandmates over the past forty years, this book leaves no one unscathed—including Stanley himself.

With never-before-seen photos and images throughout, Face the Music is a colorful portrait of a man and the band he helped create, define, and sustain—made larger than life in artfully told stories that are shocking, funny, inspirational, and honest.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Parsec TOP 500 REZENSENT am 10. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mit FACE THE MUSIC legt Paul Stanley als letzter der klassischen KISS-Besetzung seine Biografie vor - nicht nur aus diesem Grund, sondern auch, weil Paul Stanley in den 80ern KISS ziemlich im Alleingang über Wasser gehalten hat und natürlich live ohnehin des Zentrum der Show bildet ist es spannend, seine Geschichte zu lesen.

Gleich vorweg: FACE THE MUSIC liest sich wirklich gut. Paul Stanleys Bio ist, wie man sich angesichts seines Lebens auch denken kann, durchaus interessant und differenziert geschrieben, und erklärt Vieles über Pauls Herkunft, was zumindest mir neu war. Die enormen Auswirkungen, welche sein mißgebildetes rechtes Ohr auf ihn in der Kindheit hatte nehmen hier einen ganz zentralen Punkt ein, und auch seine nicht immer leichte Beziehung zu seinen Eltern und seine häufig völlig gegenteilig zu seiner Bühnenpersönlichkeit empfindende private Seite werden nicht ausgespart.
Paul Stanley schildert sich als einen lange Jahrzehnte reichlich zerrissenen, unsicheren Menschen, der mit sich selbst absolut nicht im Reinen war und der abseits von KISS oftmals kaum ein nennenswertes Privatleben hatte... zumindest keines, auf das er wirklich stolz war. Hierin erklärt sich für Paul Stanley auch sein Ehrgeiz, er betont immer wieder, das er ohne KISS und seine Bühnenpersönlichkeit häufig völlig verzweifelt war und praktisch nichts mit sich anfangen konnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Paul Stanley schreibt sich hier so einiges von der Seele. Dabei geht es um Dinge aus seinem Privatleben, welche die Person in einem neuen Licht erscheinen lässt und um Dinge, Kiss betreffend, die man so auch noch nicht wusste. Darüber hinaus versteht es der Autor, Emotionen nachvollziehbar zu beschreiben. Es ist eine kurzweilige Lektüre für alte und junge Fans. Einziger Kritikpunkt: Der Mann ist ein Kreativgenie, braucht aber trotzdem einen Ghostwriter, welchen er dann aber auf dem Frontcover, anders als bei seinen drei Bandkollegen, unterschlägt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mit Paul Stanley ist das Biographie-Quartett nun komplett. Ace Frehleys und Peter Criss' Bio habe ich nicht gelesen.
Jedoch die von Gene Simmons sowie "Making of a Supergroup" des ehemaligen Business Managers Chris Lendt.

Das Buch ist authentisch, unterhaltsam , spannend , humorvoll und sehr lesenswert. Wem der Managment Einblick in diese Band zu trocken ist und das Phänomen KISS einfach mal verstehen möchte, der ist mit der Bio von PS bestens bedient. (sollte aber auch dazu das Buch von Chris Lendt lesen).
PS beginnt seine Erzählung bei Null, lange vor KISS, was mir als Leser ein besseres Verständis für sein handeln gibt. Nach meinem Geschmack ist die Beschreibung seiner unglücklichen Jugend etwas zu langatmig und wohl auch deshalb wird sich durch die 90er und 2000er eher etwas durchgehetzt. Dennoch ein spannendes Buch, welches für einen "echten" KISS Fan Pflichtlektüre sein sollte.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Paul Stanley ist in seinem Buch sehr offen und ehrlich. Ich hätte nicht gedacht dass es hinter Kulissen teilweise so drüber und drunter gegangen ist. Als KISS-Fan kennt man einige Geschichten über Turbulenzen in der Band, aber dass es da zeitweise so abging, auch zwischen Paul und Gene, haben nur die Wenigsten gewusst. Paul beschreibt die Band Geschichte mit allen drum und dran aus seiner Sicht, genauso wie es Ace und Peter und Gene in Ihren Büchern schon vor einigen Jahren getan haben.
Über sein Privatleben erzählt Paul auch so einiges, dass man so nicht erwartet.
Für einen KISS-FAN ist dieses Buch ein Muss, genauso wie die Bücher der Anderen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Hier ist nun Paul Stanleys Sicht der Dinge. Nach Gene, Ace & Peters Buch nun Pauls. Da Mr. Stanley keine Drogen nimmt bzw. genommen hat ist sein Blick auf Geschehnisse wohl etwas klarer, als die von z.B. Peter oder Ace.
Auch privat ist Paul außerordenlich interessant. Es ist doch bemerkenswert als Musiker mit einer Behinderung (Hörschädigung) bis an die Spitze zu kommen. Meine Hochachtung Mr. Stanley.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe mit das Buch bestellt und sofort am Erscheinungstag bekommen. Nach dem ich es gelesen habe, muss ich sagen, dass es mMn die beste aller vier Kiss Biographien ist. Ich habe das Gefühl, dass sie am ehrlichsten geschrieben ist. PS geht auch mit Gene Simmons hart ins Gericht und sprich darüber, wie enttäuscht er in den 80ern von ihm war. Klare Leseempfehlung.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Habe mir nachdem ich die Bücher von Ace Frehley und Peter Criss gelesen hatte nun auch die Bio von Paul Stanley gekauft. Grundsätzlich eine gute Zusammenfassung der Geschichte von KISS aus der Sicht des Frontman. Trotzdem hatte ich mehrmals während des lesens das Gefühl dem Kerl einfach nicht mehr zuhören zu wollen. Es geht schon los mit den Kapiteln über seine Kindheit, in der alle anderen an allem was ihm passiert ist Schuld waren und er scheinbar endlos beschreibt wie arm er doch ist und wie schwer er es doch hatte. Im weiteren Verlauf dreht sich die Sichtweise dann in ein "ich habe es besser gemacht als die anderen". Grundsätzlich ein informatives und gut geschriebenes Buch, trotzdem wünschte ich dass ich es nicht gelesen hätte, da mir Stanley jetzt einfach nur unsympathisch ist.
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden