Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 5,55
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Face to Face

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 22. September 2003
EUR 5,55
Erhältlich bei diesen Anbietern.
11 gebraucht ab EUR 5,55

Hinweise und Aktionen


The Kinks-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (22. September 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sanctuary (Sony Music)
  • ASIN: B000007V25
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 298.949 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Party Line
  2. Rosie Won't You Please Come Home
  3. Dandy
  4. Too Much On My Mind
  5. Session Man
  6. Rainy Day In June
  7. A House In The Country
  8. Holiday In Waikiki
  9. Most Exclusive Residence For Sale
  10. Fancy
  11. Little Miss Queen Of Darkness
  12. You're Lookin' Fine
  13. Sunny Afternoon
  14. I'll Remember
  15. I'm Not Like Everybody Else
  16. Dead End Street
  17. Big Black Smoke
  18. Mister Pleasant
  19. This Is Where I Belong
  20. Mr. Reporter (Previously Unreleased)
  21. Little Woman (Previously Unreleased)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Das vierte Album der Kinks braucht den Vergleich mit all den üblichen Pop-Meilensteinen des Jahres 1966 - wie "Revolver", "Pet Sounds" oder "Aftermath" - nicht zu scheuen. Wie sie spielt auch "Face To Face" mit Sound-Effekten und musikalischen Neuerungen - ohne jedoch jemals etwas seiner Simplizität einzubüßen. Es ist eben genau das, was es sein soll: eine Pop-Platte. Und dabei ist es auch noch ein Konzeptalbum: Benannt nach einer BBC-Talkshow, erzählt "Face To Face" in jedem Song eine Geschichte von gestrandeten Existenzen, von grossen Sorgen, kleinen Freuden oder den Tücken des alltäglichen Lebens. Musikalisch entbehrt "Face To Face" nicht des klassischen Gitarren-Rocks ("Party Line", "A House In The Country"), doch schlagen die Kinks auch andere Töne an, die schon mal indisch ("Fancy"), barock ("Too Much On My Mind", "Session Man") oder nach Cabaret-Jazz ("Little Miss Queen Of Darkness", "Sunny Afternoon") klingen können. "Face To Face" ist aber viel mehr als die bloße Summe seiner Teile - es ist eine bittersüße Collage, ein wehmütig-spöttischer Nachruf auf die zu Ende gehende "Swinging London"-Ära. Die dieser Reissue beigefügten Bonus-Tracks - u.a. der Klassiker "Dead End Street" - stellen ebenfalls Höhepunkte in Ray Davies' Songwriting dar, und hätten thematisch wie musikalisch das Gesamtbild des Original-Albums nicht gestört. Im Gegenteil: Gerade die Tatsache, dass sie diese zur gleichen Zeit entstandenen Lieder enthält, macht diese Reissue zur ultimativen Kinks-Platte.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden