Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Fabric 75 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Fabric 75

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Statt: EUR 19,99
Jetzt: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 2,00 (10%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 25. April 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99
EUR 8,10 EUR 6,43
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
32 neu ab EUR 8,10 4 gebraucht ab EUR 6,43

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Fabric 75
  • +
  • Comfort
  • +
  • DJ Kicks
Gesamtpreis: EUR 40,20
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. April 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Fabric (rough trade)
  • ASIN: B00IZPWQ0O
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 72.567 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Somebody (Prime Numbers) - Coles, Maya Jane / Trus'me
  2. Madness (Volta Cab Remix- Maya Jane Coles Edit) - Coles, Maya Jane / Ksky
  3. Close Up (Exercise One Remix) - Coles, Maya Jane / Dapayk & Padberg
  4. Level 7 (Dixon Remix) - Coles, Maya Jane / Jonson, Mathew
  5. Lucho [Part 2] - Coles, Maya Jane / Laux, Heiko / Lukat, Alexander
  6. No One Gets Left Behind - Coles, Maya Jane / Dj Yellow & Flowers / Sea Creatures
  7. Romin - Coles, Maya Jane / Sibold, Konstantin
  8. Premonition - Coles, Maya Jane
  9. Why Don't Ya? (Ripperton Remix) - Coles, Maya Jane / Baikal
  10. Erotic Discourse (Dense & Pika Remix) - Coles, Maya Jane / Woolford, Paul
  11. Dissolute - Coles, Maya Jane / Saraceni, Paride
  12. Concubinaj - Coles, Maya Jane / Negru
  13. Forgive Me (Edu Imbernon Remix) - Coles, Maya Jane / Ocin, Shall
  14. Basement - Coles, Maya Jane / Yenk
  15. Monster - Coles, Maya Jane / Chesus / Tarris, Kofi
  16. Purple Garden - Coles, Maya Jane / Nt89
  17. Lonely Nights - Coles, Maya Jane / Vie, Fran Von / May, Cio

Produktbeschreibungen

Die 26-jährige britisch-japanische Künstlerin Maya Jane Coles setzt einen weiteren Meilenstein in ihrer noch jungen Laufbahn. Von den Fachmedien - von Resident Advisor über Mixmag bis zur ehrwürdigen BBC - mehrfach ausgezeichnet, gipfelte ihre aktuelle Anerkennung mit einem herausragenden Platz 15 der Top 25 einflussreichsten DJs der Welt, die der US-Rolling Stone Ende 2012 herausgab. Charakteristisch für Maya Jane Coles ist ihr meditativ-antreibender Techno/House-Stil, der nach einer ersten "DJ-Kicks"-Compilation 2012 und ihrem Debütalbum "Comfort" 2013 nun auf der neuen Fabric-Ausgabe zum Vorschein kommt. Geprägt von melodischen Qualitäten und einer enormen Effektivität, erleben wir hier eine weitere ausgezeichnete DJ-Perfomance einer echten Ausnahmekünstlerin.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Den Einstieg gestaltet Maya Jane Coles mit "Somebody" perfekt um auf die restliche Platte einzustimmen, da der Track schon anfangs einen guten Querschnitt rüberbringt, was einem anschließend noch so erwartet.
Die erste Hälfte der Compilation ist eher chill-House um dann ab dem Track "No One gets left behind" (Richtig geile Nummer, die schon Sven Väth in seiner 14th Season gebracht hat) eher mehr ins gröbere/dunklere zu gehen, was sich spätestens bei den Tracks "Erotic Discourse" und "Forgive me" voll entfaltet.
Anschließend an die beiden Nummern wird's wieder etwas entspannter um dann abschließend von der Nummer "Lonely Nights" die perfekt gute Laune für die restliche Nacht vor zu programmieren.

Zum Klang: Das Mastering bzw. der Sound ist wie von Maya Jane Coles mittlerweile fast schon gewöhnt, eher "warm" abgestimmt und somit angenehm Druckvoll und in den Höhen niemals zu scharf.

Fazit: Sehr gelungener Sampler, der auch nach öfterem hören sicher nicht so schnell langweilig wird.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren