Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Statt: EUR 11,40
  • Sie sparen: EUR 1,41 (12%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Fables Vol. 1: Legends in... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Fables Vol. 1: Legends in Exile (New Edition) (Fables (Paperback)) (Englisch) Taschenbuch – 22. Mai 2012

4.5 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 4,62 EUR 6,19
Comic
"Bitte wiederholen"
EUR 24,64 EUR 1,37
67 neu ab EUR 4,62 8 gebraucht ab EUR 6,19
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Fables Vol. 1: Legends in Exile (New Edition) (Fables (Paperback))
  • +
  • Fables Vol. 2: Animal Farm (Fables (Paperback))
  • +
  • Fables Vol. 3: Storybook Love (Fables (Paperback))
Gesamtpreis: EUR 35,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"The writer, Bill Willingham, surprises at every turn and the art, particularly that of Mark Buckingham, is top-notch." —The New York Times

"[A] wonderfully twisted concept...features fairy tale characters banished to the noirish world of present-day New York." —The Washington Post

Winner of 12 Eisner Awards

Synopsis

WHO KILLED ROSE RED?- In Fabletown, where fairy tale legends live alongside regular New Yorkers, the question is all anyone can talk about. But only the Big Bad Wolf can actually solve the case - and, along with Rose's sister Snow White, keep the Fabletown community from coming apart at the seams. FABLES: LEGENDS IN EXILE collects the first five issues of writer and creator Bill Willingham's acclaimed new VERTIGO series (superbly illustrated by Lan Medina, Steve Leialoha, and Craig Hamilton), and includes a new FABLES short story written and illustrated by Willingham. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Habe zuvor schon einiges Gutes über "Fables" gehört und mir deshalb einfach mal die Kindleversion gekauft.
Ich muss sagen die Verknüpfung von altbekannten Märchenfiguren mit unserer Gegenwart,verpackt in einem Krimi hat mich überzeugt. Überascht aber überzeugt.
Die Story stimmt und die Zeichnungen passen hervorragend.

Da ich die Kindleversion habe muss ich auch etwas dazu sagen.

Der Comic wird Bild für Bild gezeigt, am Anfang einer Seite wird zuerst die ganze Seite gezeigt, um dann beim umblättern die einzelnen Panele zu zeigen.
Dadurch wird das Lesen, meiner Meinung nach, intensiver.
Das die Zeichnungen auf dem Kindle nur Schwarz/Weiss dargestellt werden, beeinträchtigt die Wirkung der Bilder kaum.

5 von 5 Sternen
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
First of all...Bill's a genius of storytelling, but he's sometimes a so-so picker of his co-workers...the story is great, complex, lots of known stuff woven into a genuine new overall story, simply gotta love it...but damn, the drawings are from just good to plain awful, every second page has issues when it comes to perspective. I sometime felt reminded of Finger's first Batman comics...it looks not artsy enough to be good as a piece of surreal comic and the whole thing looks too artificial to compare with modern "hyperreal" styles where characters look like they where taken from around the corner and just put into a graphic novel.
All in all fun to read but damn, leave out Jim Fern for good!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe "The Wolf among us" (Tell Tales, 2013) gespielt und musste lange auf die Fortsetzung der ersten Episode warten. Was liegt da näher als sich mal mit der Vorlage zu beschäftigen?

Band 1 führt gut in die Welt der Fables ein und liefert mit Bigby in der Hauptrolle einen charmanten und unkonventionellen Krimi im Taschenformat. Das Ganze hätte sicherlich noch spektakulärer sein können, aber da bin ich wohl vom Spiel verdorben worden. Für Unter 10,-€ werde ich mich jedenfalls nicht beschweren.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Was wäre, wenn eine unheimliche Macht die Kontrolle über das Märchenreich an sich reißt und die friedlebenden Bewohner der Marke Rotkäppchen, Aschenputten und Co. dazu treibt, ihre Heimat verlassen zu müssen? Vermutlich würden sie sich zwangsweise in der realen Welt niederlassen und dabei, wie jeder andere auf unserem Planeten, mit den alltäglichen Problemen zurechtkommen müssen. Damit ihre geheime Gemeinschaft kein Aufsehen bei den normalen Menschen ("Mundies") erregt, braucht es eine Regierung, die unter anderem eine Generalamnestie für alle Verbrechen von Figuren aus der Märchenwelt festlegt, damit die alten Differenzen die schwierige Situation nicht auch noch belasten. So leben nun Hexen, Prinzen und Prinzessinen und alle anderen mehr oder weniger friedlich miteinander unter den wachsamen Augen von Bigby Wolf, dem bekannten "bösen Wolf" aus Grimms Märchen. Der knurrige Sheriff wird im ersten Band der Reihe gleich mit einem blutgetränkten Zimmer und einer gleichzeitig vermissten Märchenfigur (Rosenrot) konfrontiert und beginnt zu ermitteln.

Die Idee ist eine der originellsten, die mir im Comicbereich jemals begegnet ist und obwohl sich auf den knapp 140 Seiten durchaus einmal die eine oder andere kleine (!) Länge einstellt, weiß die Geschichte zu fesseln. Die Verarbeitung ist insgesamt ok, bietet aber weder Hochglanzpapier noch ein sonderlich stabiles Cover. Für unter 10 Euro kann man aber im Gegenzug auch kaum mehr erwarten, daher reicht dieser Umstand nicht, um dem vorliegenden Gesamtprodukt einen Stern abzuziehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Layout sieht zunächst nicht so einladend aus, aber der Inhalt ist absolut überzeugend! Die Story ist sehr gut umgesetzt und man erkennt viele Figuren der verschiedensten Märchen und Fabeln. Kann kaum erwarten zu wissen wie die Geschichte weitergeht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Im ersten Teil der Zusammenfassung der Fables-Comics geht es um ein Verbrechen. Rosenrot wurde getötet und der Große Böse Wolf ist auf der Suche nach dem Mörder.
Oder nicht. Das bleibt bis zum Schluss unklar.
Die Geschichte ist sehr innovativ, macht Spaß und Lust auf mehr. Märchenfiguren, die im Exil in der Gegenwart leben und von einer Rückkehr in ihre Heimatlande träumen. Jeder trägt seine dunkle Geschichte mit sich und die einen oder anderen haben sich wirklich geändert.
Ich kann das Comic nur weiterempfehlen. Ist äußerst lesenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Katana am 16. Dezember 2011
Format: Comic
Klingt vielleicht nach einem etwas überzogenen Titel, spiegelt aber sehr gut die Inhalte dieses Comics wieder. Letztlich geht es in der Geschichte um Märchen oder eben Fabelwesen die aus ihrem Reich vertrieben wurden und nun ein Leben unter normalen Menschen führen müssen.
Dies gilt zumindest für die Fabelwesen die unter Menschen nicht so direkt auffallen. Andere Fabelwesen (die drei kleinen Schweinchen etwa) müssen mit einem etwas anderen Leben vorlieb nehmen, aber ich möchte hier nicht zu viel verraten.

Zum Comic selbst, im ersten Band der Reihe geht es um einen misteriösen Mordfall an Rosenrot. Mit einem bösen Wolf als Ermittler wartet die Story mit allerlei Überraschungen und interessanten Seitenhieben und Anspielungen auf. Also für die Story - eigentlich eine klassische Detektivgeschichte - eine klares Lob. Das Lob bezieht sich dabei sowohl auf die teils bizarren Charaktere, als auch die Wendungen und die Erzähldichte. Wem Detektivgeschichten nicht so zusagen, dem sei gesagt es geht in den Folgebänden anders weiter.

Zum Zeichenstil ist zu sagen, dass er auf manchen Leser durchaus etwas angestaubt wirken könnte. Die Coverzeichnung spiegelt den Stil aber ganz gut wieder, von daher weiß man worauf man sich einlässt. Persönlich habe ich mich schnell an den Stil gewöhnt. Wie in anderer Rezension schon erwähnt, wünscht man sich aber manchmal etwas mehr Details.

Worauf hingewiesen werden sollte, die Märchenfiguren im Englischen sind teilweise - aus deutscher Perspektive - doppelt belegt (Snow White) oder vielleicht auch gar nicht so bekannt (es tauchen nicht nur Grimms Klassiker auf).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen