Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

FSK 18: Tendenziell menschenverachtend Taschenbuch – Juni 2003

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 46,90
Taschenbuch, Juni 2003
EUR 49,99
3 gebraucht ab EUR 49,99
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bekannt wurde Oswald Henke durch GOETHES ERBEN, die er 1989 gründete. GOETHES ERBEN entwickelten eine ganz eigene Form des Musiktheaters, beispielhaft sind hierfür »Kondition:Macht!« und »Schattendenken« zu nennen. Oswald Henke integrierte hier Elemente wie Tanz und Schauspiel, aber auch Licht in seine Inszenierungen. Weitere musikalische Projekte folgten. Mit ERBLAST entfernte er sich von der Textlastigkeit der ERBEN und spielte mit Stimmungen und anderen Sprachen, während er als Dauergast des Projektes ARTWORK klar für die deutsche Sprache stand. Die langjährige Zusammenarbeit mit dem Musikwissenschaftler Vladimir Ivanoff erreichte ihren Höhepunkt mit der Auftragskomposition für die KLANGART 1999 und wurde auf der CD »Zeitgeist« / VOX veröffentlicht. Mit dem aktuellen Bandprojekt FETISCH:MENSCH wendet sich Oswald Henke deutlich rockigeren musikalischen Strukturen zu. Er wirkte 2003 in dem Kurzfilm »Debilitas« mit und zeigte sich hier auch für das Drehbuch teilverantwortlich. Nach seinem ersten Buch, »FSK 18 tendenziell menschenverachtend« (2003), und besonders nach dem zweiten, »Spaziergang durch ein Minenfeld« (2004), begann er, auch Leseperformances ohne musikalische Begleitung auf die Bühne zu bringen. Ebenfalls komplett ohne Musik kommt das gemeinsam mit Markus Förster verfasste und von Oswald Henke inszenierte Theaterstück »Zeitenwände« aus, welches 2008 im Schauspielhaus Leipzig uraufgeführt wurde. Mit dem lang geplanten Projekt HENKE ist Oswald Henke in 2009 auf verschiedenen Festivals gemeinsam mit einer neuen, 6köpfigen Liveband zu sehen. Es werden Interpretationen aus dem musikalischen Fundus von GOETHES ERBEN, ARTWORK und ERBLAST präsentiert. Im Oktober 2008 hat Oswald Henke im Culex - Verlag sein drittes Buch »Ich habe mir die Liebe abgewöhnt und bin doch weiter süchtig« veröffentlicht. Mit dem neuen Werk in der Tasche war er mit der Lesetour »Seelenkonzil« zu sehen. Sein lang vergriffenes erstes Buch, »FSK 18 Tendenziell menschenverachtend«, wurde Mitte März im Culex - Verlag komplett überarbeitet neu veröffentlicht. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Liebling der Götter Bleibt etwas übrig? Nach Jahren bleibt man stehen, blickt zurück und beobachtet, wie Wind und Regen, die Zähne der Zeit, die Vergangenheit zerreißen. Immer und immer wieder tanzt der Regen, beschwört kein Damals, wäscht das Jetzt rein. Frei ist nur die Zeit. Meine Gedanken durchstreifen noch ein einziges Mal meine noch wachen Erinnerungen. Noch hat mich das Nichts nicht eingeholt, das Nichts das allem gleicht. Die Zeit wird mich nicht verschlucken, doch was geschieht, wenn die Sonne keinen neuen Tag begrüßen kann? Wenn die Nacht die Zukunft schlafen lässt, die Leere mein Gefängnis wird? Die Dunkelheit mich interniert. Die Zeit mich fallen lässt, wie einen zu schweren Stein. Werde ich fallen? Wo bleibt der Morgen, wo das Licht? Ich warte vergeblich auf Deinen Kuss … Ich weiß nicht, ob das Nichts schon hinter mir steht, darauf wartend, mich zu küssen. Ein letzter Kuss für die Ewigkeit und ich werde mich fallen lassen, das weiß ich jetzt. Ich bin bereit. Ich warte. Ich bin doch der Liebling der Götter. Wo bleibt der Morgen, wo das Licht? Ich warte vergeblich auf deinen Kuss. Aus »FSK 18 - ›Tendenziell menschenverachtend‹« -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 25. Oktober 2004
Format: Taschenbuch
In diesem Buch sind alle Gedichte abgedruckt, die auch von der Band "Goethes Erben" (in der Oswald Henke der "Sänger" und Texter ist)vertont wurden. Die Gedichte sind sehr ironisch und stecken voll von Sarkasmus, daher auch der Name des Buches. Es kommt immer wieder vor, dass man den Sinn einiger Gedichte nicht auf Anhieb erkennt. Was meiner Meinung nach etwas sehr schönes ist, denn so denkt man ernsthaft über das Gelesene nach.
Wunderschöne sprachgewaltige Gedichte.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von biesty am 1. März 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
besondere gedichte für besondere leser!! Ergreifend und fesselt. jedoch nix für schwache nerven oder emfindliche mägen!! jedoch gut für diskusionsrunden
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden