Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,02
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
FRANZ KAFKA GESAMTAUSGABE - SAEMTLICHE WERKE [Illustrierte] von [Kafka, Franz]
Anzeige für Kindle-App

FRANZ KAFKA GESAMTAUSGABE - SAEMTLICHE WERKE [Illustrierte] Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,02

Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

FRANZ KAFKA GESAMTAUSGABE - SAEMTLICHE WERKE [Illustrierte]
(Band I)

DER BESTSELLER: Meisterwerke von Franz Kafka - Der Prozess, Die Verwandlung, In der Strafkolonie, Das Schloss, Amerika UND MEHR - IN EINEM BAND FRANZ KAFKA [Illustriert]

ILLUSTRIERT
* Mit vollfarbigen Illustrationen

AUSSCHNITT

"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. Er lag auf seinem panzerartig harten Rücken und sah, wenn er den Kopf ein wenig hob, seinen gewölbten, braunen, von bogenförmigen Versteifungen geteilten Bauch, auf dessen Höhe sich die Bettdecke, zum gänzlichen Niedergleiten bereit, kaum noch erhalten konnte. Seine vielen, im Vergleich zu seinem sonstigen Umfang kläglich dünnen Beine flimmerten ihm hilflos vor den Augen.

»Was ist mit mir geschehen?«, dachte er. Es war kein Traum. Sein Zimmer, ein richtiges, nur etwas zu kleines Menschenzimmer, lag ruhig zwischen den vier wohlbekannten Wänden. Über dem Tisch, auf dem eine auseinandergepackte Musterkollektion von Tuchwaren ausgebreitet war - Samsa war Reisender - hing das Bild, das er vor kurzem aus einer illustrierten Zeitschrift ausgeschnitten und in einem hübschen, vergoldeten Rahmen untergebracht hatte. Es stellte eine Dame dar, die mit einem Pelzhut und einer Pelzboa versehen, aufrecht dasaß und einen schweren Pelzmuff, in dem ihr ganzer Unterarm verschwunden war, dem Beschauer entgegenhob.

Gregors Blick richtete sich dann zum Fenster, und das trübe Wetter - man hörte Regentropfen auf das Fensterblech aufschlagen - machte ihn ganz melancholisch. »Wie wäre es, wenn ich noch ein wenig weiterschliefe und alle Narrheiten vergäße«, dachte er, aber das war gänzlich undurchführbar, denn er war gewöhnt, auf der rechten Seite zu schlafen, konnte sich aber in seinem gegenwärtigen Zustand nicht in diese Lage bringen. Mit welcher Kraft er sich auch auf die rechte Seite warf, immer wieder schaukelte er in die Rückenlage zurück. Er versuchte es wohl hundertmal, schloß die Augen, um die zappelnden Beine nicht sehen zu müssen, und ließ erst ab, als er in der Seite einen noch nie gefühlten, leichten, dumpfen Schmerz zu fühlen begann. »Ach Gott«, dachte er, »was für einen anstrengenden Beruf habe ich gewählt! Tag aus, Tag ein auf der Reise. Die geschäftlichen Aufregungen sind viel größer, als im eigentlichen Geschäft zu Hause, und außerdem ist mir noch diese Plage des Reisens auferlegt, die Sorgen um die Zuganschlüsse, das unregelmäßige, schlechte Essen, ein immer wechselnder, nie andauernder, nie herzlich werdender menschlicher Verkehr. Der Teufel soll das alles holen!« Er fühlte ein leichtes Jucken oben auf dem Bauch; schob sich auf dem Rücken langsam näher zum Bettpfosten, um den Kopf besser heben zu können; fand die juckende Stelle, die mit lauter kleinen weißen Pünktchen besetzt war, die er nicht zu beurteilen verstand; und wollte mit einem Bein die Stelle betasten, zog es aber gleich zurück, denn bei der Berührung umwehten ihn Kälteschauer."


INHALTSVERZEICHNIS

Amerika
Der Heizer
Der Onkel
Ein Landhaus bei New York
Weg nach Ramses
Hotel Occidental
Der Fall Robinson
Ein Asyl
Das Naturtheater von Oklahoma
Fragmente
Aphorismen
Betrachtungen über Sünde, Leid, Hoffnung und den wahren Weg
Er
Auf der Galerie
Blumfeld, ein älterer Junggeselle
Brief an den Vater
Das Schloß
Das Urteil
Der Bau
Der Gruftwächter
Der Prozeß
Die Verwandlung
Erzählungen
Auf der Galerie
Betrachtung
Das Schweigen der Sirenen
Das Urteil
Das nächste Dorf
Der Geier
Der Jäger Gracchus
Der Kübelreiter
Der Schlag ans Hoftor
Ein Bericht für eine Akademie
Ein Hungerkünstler
Fürsprecher
Nachts
Von den Gleichnissen
In der Strafkolonie
Kleine Fabel
Verschiedenes
Beim Bau der Chinesischen Mauer
Der Riesenmaulwurf
Die Wahrheit über Sancho Pansa
Eine alltägliche Verwirrung
Eine kleine Frau
Erstes Leid
Forschungen eines Hundes
Heimkehr
Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse
Prometheus
Rede über die jiddische Sprache

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3193 KB
  • Verlag: Deutscher Literaturhaus-Verlag (16. September 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005NLSHUG
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #50.682 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Natürlich ist dieses Buch sagenhaft günstig.. Dafür aber hat es genug Fehler. Manche der Geschichten sind nicht in der Inhaltsangabe enthalten. Z.B. "Die Sorge des Hausvaters"... Musste wirklich lange suchen bis ich die fand. Da hat sich wohl ein Programmierfehler eingeschlichen, weil sich diese Geschichte nicht einmal klar von der vorherigen Geschichte absetzte.. Dasselbe gilt für einige andere Geschichten: "Ein Besuch im Bergwerk", "Ein Brudermord", "Ein Landarzt" "Ein altes Blatt" "Elf Söhne"

Fazit: Wer Kafka liebt und sich nicht an dem Programmierfehlern stört, kann es kaufen. Alle Anderen: Lieber sein lassen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Seit Oktober lese ich fast nur noch E-Books. Es war ein Vergnügen, diesen Kafka- Band mit dem E-Book-Reader zu lesen. Ob Kapitelwechsel, Bilder oder das Nachschlagen im Verzeichnis oder im Wörterbuch, alles ist übersichtlich und leserfreundlich gelöst. Ich habe den "Kafka vor etwa 50 Jahren zuerst gelesen, fand ihn damals auch sehr spannend, jetzt ist er für mich ein ganz neues Vergnügen. Am besten gefällt mir das geringe Gewicht und die Einstellung der Schriftgröße. Man könnte geradezu süchtig nach Kafka werden.
Nur das Problem mit den Seitenzahlen ist nicht ausreichend verarbeitet. Leider habe ich nur einen kleinen Reader, muss also häufig "blättern". Manchmal möchte ich lieber das Buch in der Hand haben, aber das ist (z.B. im Bus) natürlich sehr umständlich, und das Leben ist nun einmal Wandel. Gerade älteren Menschen möchte ich das Lesen von E-Books empfehlen. Außerdem macht die blitzschnelle Online-Lieferung Appetit auf mehr.
Fast perfekt!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
taugt mir voll.
nur leider gibt es keine Markierungen zwischen den Kapiteln bzw. den Buechern.

Es ist zwar moeglich vom Inhaltsverzeichnis aus auf den Anfang der Buecher/Geschichten zu springen, dabei ist das Schloss und der Prozess in folgbare Kapitel eingeteilt.
Befindet man sich aber innerhalb eines Buchs ist es nicht moeglich ueber die Pfeiltasten die Kapitel zu wechseln. Natuerlich sind es zumeist kurze Geschichten, trotzdem waere es feiner gewesen.

Das war mein erstes Kauf-Buch, jetzt weiss ich zumindest auf was ich gleich achte. Das Lehrgeld von unter einem Euro wars aber schon wert.

lg, matthias

ps: ich beurteile nur das ebook selber. der literarische Kafka sei hier mal ganz aussen vor gelassen.
4 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Scorpio am 18. November 2011
Format: Kindle Edition
Zum Inhalt ist nicht viel zu sagen, die Romane sind dabei, ebenso, wie die wichtigsten Erzählungen. Für den Preis macht man nichts falsch und kann sich über einen in vielerlei Hinsicht unerreichten Klassiker freuen.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Ein Superpreis für einen der groessten Autoren der phantastischen Literatur. Habe die Gesamtausgabe heruntergeladen und natürlich sofort zu lesen begonnen: Das Schloss - ein Roman über die Ausweglosigkeit der menschlichen Existenz. Klingt anstrengend, ist aber in der spannenden Sprache Kafkas sehr mitreißend.
Zur Gesamtausgabe: alles dabei von Kafka, dazu Illustrierte Und informative Biografie. Ein Plus ist auch das verlinkte Inhaltsverzeichnis. Unter fünf Sternen geht es bei Kafka natürlich nicht!
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Einfach genial. Ich habe das Buch zum kennenlernen Kafkas gekauft und bin von seinem angeprießenen, genialen Schreibstil voll und ganz gefangen worden.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von mogame am 20. September 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich kenne Kafka nur aus der Schule und die Zeit war für mich entäuschend; jetzt lerne ich diesen Schriftsteller kennen und bin
fasziniert wie er sich lesen lässt; man muß Ihm seine andauernden Wechsel auf den Bezugsebenen verzeien und ihn einfach erzählen lassen; wenn man Ihn analysieren will sollte man wissen, daß das Schloß eindeutig auf Schnüffeldienste hinweist und er
seine waren Erkenntnisse mit ins Grab nahm
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nach der Pflichtlektüre während der Schulzeit hat mich ein Theaterstück "Das Schloss" dazu gebracht, mich erneut auf freiwilliger Basis mit Kafka auseinanderzusetzen und ich bin gefangen genommen von der Ausdrucksweise des Schriftstellers und von der Art, seine Personen zu charakterisieren und darüber hinaus, einen Spannungsbogen für das Thema aufzubauen und aufrecht zu erhalten.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover