Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

FEM mit NASTRAN: Einführung und Umsetzung mit Lernprogramm UNA Taschenbuch – 13. Januar 2005

2.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 64,91
4 gebraucht ab EUR 64,91 1 Sammlerstück ab EUR 59,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Die Finite-Elemente-Methoden zählen zu den wichtigsten numerischen Lösungsverfahren für technisch-wissenschaftliche Aufgabenstellungen und eignen sich in ganz besonderer Weise für Ingenieurberechnungen in der Festkörpermechanik.

Das weltweit am meisten eingesetzte FEM-Programm ist NASTRAN, der Industriestandard für statische und dynamische FEM-Analysen in der Strukturmechanik. Mit dieser Software werden technische Produkte aller Branchen numerisch berechnet, bewertet und optimiert.

Dieses Grundlagen- und Praxisbuch vermittelt zunächst ein fundiertes Verständnis für die theoretischen Hintergründe und Zusammenhänge der FEM. Auf dieser Basis führt es in die Anwendung von NASTRAN ein. Anhand zahlreicher, praxisrelevanter Beispiele und Übungen mit steigendem Schwierigkeitsgrad lernt der Leser typische ingenieurwissenschaftliche Aufgabenstellungen kennen.

Auf der CD-ROM ist die UNA FEM-Software enthalten, mit der der Leser alle im Buch behandelten Beispiele und Aufgaben direkt umsetzen kann. Da sich Funktionsumfang und Syntax von UNA an NASTRAN orientieren, stellt UNA die ideale Übungsumgebung für die NASTRAN-Anwendung dar.

Das Buch eignet sich somit hervorragend zum Selbststudium und zur praktischen Übung für alle an FEM interessierten StudentInnen sowie Techniker und Ingenieure in Konstruktions- und Entwicklungsabteilungen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dipl.-Ing. Rüdiger Heim ist Gründer und Geschäftsführer eines erfolgreichen Consulting-Unternehmens für die Simulationstechnik in Darmstadt und Lehrbeauftragter an den Berufsakademien in Stuttgart und Mannheim.

Kundenrezensionen

2.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Leider funktioniert das mitgelieferte Tool Bitpark nicht vollständig. Das ist leider die Schaltzentrale der Software, und da ich dem durchschnittlichen Benutzer nicht zutraue, die Kommandozeile ersatzweise zu nutzen, vergebe ich nur einen Punkt. Die Software stellt ja das Hauptargument für dieses Buch dar. Am Ende der Rezension werde ich beschreiben, wie man trotzdem damit arbeiten kann.

Wenn man diese Hürde überwinden kann, erwartet einen ein ordentlich konzipiertes Buch. Die Grundidee, direkt anhand einer Software zu lernen, scheint überraschenderweise auch relativ einzigartig im Bereich "FEM mit Nastran" zu sein und fühlt sich richtig an. Leider ist das Buch teilweise etwas langatmig (manch Trivialität wird bis zum Umfallen wiederholt, vor allem die simpleren Elemente der Software) und die theoretischen Herleitungen der später per Software zu berechnenden Ergebnisse sind nicht gut gelungen (aber auch nicht zentral für das Buch). Insgesamt wenig Theorie, das natürlich mit voller Absicht. Leider gibt es nicht wirklich Übungsaufgaben, sondern nur nachzuvollziehende Beispiele, die allerdings sehr schön dargestellt und erläutert werden. Trotzdem wären Aufgaben mit Angabe der Lösung eine schöne Motivation gewesen, das erlernte auch ohne direkte Anleitung anzuwenden. Meiner Meinung nach wäre der Inhalt in knapp 2/3 des Umfang besser aufgehoben, weswegen ich auch den Preis leicht hoch finde. Bei funktionierendem Bitpark haette ich wohl 3-4 Punkte vergeben, Anwesenheit von Übungsaufgaben hätten das auf eine sichere 4 gehoben (für 5 ist mir das Buch nicht gehaltvoll genug).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Zu den schon beschriebenen Softwarefehlern bin ich noch gar nicht gekommen.

Keine Graphik da auch OpenGL auf zwei Laptops nicht funktioniert.
Ich habe alle Versuche mit der Software eingestellt.

Das Buch ist eine nette Übersicht, aber ohne Software nicht zu empfehlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch „FEM mit NASTRAN" eignet sich hervorragend um sich in das Thema Finite Elemente einzuarbeiten. Grob dargestellt ist das Buch folgendermaßen gegliedert; Hintergrunde, Theorie, Testverfahren, Praxis. Ich habe es gekauft um mich besser auf die FEM-Klausur vorbereiten zu können. Habe alle Bereiche die wir in den Vorlesungen behandelt hatten in diesem Buch wiedergefunden und konnte für mich so, viele offene Fragen beantworten. Die Praxisnahen Übungsaufgaben sind sehr lehrreich und zeigen das Potenzial der FEM-Berechnungsverfahren.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden