Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 14,90
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von suspiratio
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: sorgfältig geprüfte ware, mit amazon service, rechnung mit mwst. und rücknahmegarantie
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Führen, Leisten, Leben: Wirksames Management für eine neue Zeit Gebundene Ausgabe – 2004

4.3 von 5 Sternen 168 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 2004
EUR 11,90 EUR 0,47
6 neu ab EUR 11,90 34 gebraucht ab EUR 0,47 1 Sammlerstück ab EUR 25,99
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Einem Friedensreich-Hundertwasser-Haus gleicht die Architektur des Denkgebäudes der Theorien, die sich -- in welcher Weise auch immer -- mit dem Thema "Management" befassen: viele, ineinander verschachtelte schiefe Ebenen, bunt bemalte Fassade mit Schnörkeln, schön anzusehen, innen aber unpraktisch und verwirrend. Fredmund Maliks Architektur ist das nicht. Sein Gegenentwurf lautet: Management ist ein erlernbarer, professioneller Beruf, für den es klare Grundsätze, Aufgabenstellungen und Werkzeuge gibt. Dementsprechend ist das Buch des erfahrenen Managementlehrers und -praktikers geradlinig und präzise in der Argumentation, schnörkellos in der Struktur, zudem anwendungsorientiert und überaus benutzerfreundlich.

Malik, dessen Ziel es ist, professionelle Standards zu schaffen, folgt einem umfassenden Verständnis von Management. Konsequenterweise richtet sich sein Buch an alle, die in Organisationen wie auch immer ausgestaltete Führungsaufgaben wahrnehmen. Schon aufgrund dieses breiten Verständnisses geht nach Ansicht des Autors die Forderung nach dem "idealen" Manager, einer Kreuzung aus "antikem Feldherrn, Physik-Nobelpreisträger und Fernseh-Showmaster" an der Wirklichkeit vorbei. Deshalb ist die Frage, die es vielmehr zu beantworten gelte: "Wie schafft man es, normale Menschen zu Spitzenleistungen zu befähigen?" Hierzu formuliert Malik klare Regeln, wobei er an einigen Stellen bewusst mit Lehrbuchweisheiten bricht. So fordert er neben der konsequenten "Output-Orientierung des Managers" dessen Konzentration auf Weniges, aber Wesentliches. Überhand nehmendes Teamworking ist für den Autor nicht etwa ein Zeichen funktionierender, sondern "schlechter Organisation". Und der (typisch deutschen?) Eigenart, immer erst Schwächen beseitigen zu wollen, setzt er die Forderung entgegen, die Stärken der Mitarbeiter gezielt auszubauen und zu nutzen.

Malik ist mit diesem Buch ein aus der Managementliteratur herausragendes Werk gelungen, das Praxiserfahrungen und wissenschaftliche Erkenntnisse zu einem integrierten Managementansatz synthetisiert. --Manfred Schwarzmeier

Pressestimmen

11.07.2014 / Handelsblatt:
Das Jogi-Prinzip

"Maliks Buch zählt zu den Standardwerken - knallhart, entscheidungsfreudig und gerade deshalb in nahezu jeder Führungsetage bekannt."

27.09.2014 / Oberösterreichische Nachrichten:
Führen Leisten Leben

"Für alle Führungskräfte ist diese Neuauflage des Malik-Klassikers Pflicht ... Äußerst lesenswert."

20.06.2016 / DIE MACHER:

»Eine gute Gelgenheit, zur Jahresmitte eigenes berufliches Tun zu reflektieren.« -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Von allen Büchern die Fredmund Malik im Laufe der Jahre geschrieben hat, ist dieses sicherlich das wichtigste.

Maliks Ausgangsthese ist es, dass der Beruf des Managers nirgendwo gelehrt wird, sondern jede Person jederzeit in die Situation kommen kann, einen Prozess oder eine Organisationseinheit managen zu müssen. Neben Talent benötigt sie hierbei vor allem einen Werkzeugkasten für die Vorgehensweise.

Die sechs Grundregeln der Führung bestehen laut Malik aus der Resultatorientierung, der Bewertung des Beitrages zum Ganzen (aus dem dann ein sinnvoller Ressourcenaufwand abzuleiten ist), der Konzentration auf weniges, der Nutzung von Stärken (und nicht der Ausmerzung von Schwächen), dem Aufbau von Vertrauen und einem positiven Denken.

Aus diesen leitet Malik dann im dritten Teil die fünf Kernaufgaben seines Ansatzes der wirksamen Führung ab: Zieldefinition, Organisation, Entscheidung, Kontrolle und Mitarbeiterentwicklung.

Im vierten Teil des Buches erläutert Malik ein Set von sieben Werkzeugen, mit denen die Führungsaufgaben umgesetzt werden können: Sitzungen, Berichte, Job Design und Assignment Control, Persönliche Arbeitsmethodik, Budgetierung, Leistungsbeurteilung und systematische Müllabfuhr.

Sicher - es gibt brilliantere Werke in der Welt der Führungs- und Managementliteratur, vor allem von Peter Drucker, in dessen Tradition sich Malik sieht. Aber - als ungemein klar strukturiertes Kompendium, ist es sicher das Standartwerk von Malik.
Kommentar 89 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Arbeit macht keine Freude; Ergebnisse machen Freude, aber nur gelegentlich."
Will ich einen Chef haben, der so denkt? Will ich selbst so sein? Nein danke! Im Gegensatz zu Herrn Malik glaube ich, daß ebenso aus Freude und Begeisterung gute Leistung entstehen kann, wie auch ein erreichtes Ergebnis zu Freude führen kann. Leider sieht Herr Malik nur die eine Seite der Medaille und watscht die andere mit pauschaler Arroganz ab. Ingenieure sind "moderne Analphabeten", die "weder gut schreiben noch gut lesen" können; junge Manager sind "unerfahren" und haben "nicht die geringste Ahnung"; einen Werbespot zu erfinden, "begeistert nur diejenigen, die es noch nie gemacht haben."
Dabei hat Herr Malik mit vielem recht. Er schöpft aus großer Erfahrung und ist sich nicht zu stolz zuzugeben, daß er aus eigenen Fehlern gelernt hat. Sein Ziel ist der absolut erfolgsorientierte, professionelle Manager, der jedoch niemals die Menschlichkeit vergißt.
Das Buch wird diejenigen begeistern, die wie Herr Malik sind: rational, objektiv, nüchtern; mehr an Dingen als an Menschen orientiert; Nützlichkeit geht vor Phantasie, Wahrheit vor Dichtung. Herr Malik zieht Schlüsse aus seinen Erfahrungen und versucht, daraus Prinzipien, Richtlinien und Gesetze zu formulieren. Am liebsten wären ihm Manager, die genauso sind wie er. Den anderen - die Träumer, die Phantasten, die Intuitiven, die Erfinder, die Harmoniesuchenden, die Spekulativen - läßt er größzügig ihre Reservate, aber bitte, Manager sollen sie nicht werden!
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 176 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 13. Juni 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Der größte Vorzug des Buches ist, daß es einmal klar macht, daß ordentliches Management einen klaren Fokus hat. Nicht alles, was sich Manager nennt, ist auch einer. Man muß kein Spezialist sein, von einer Sache überwältigend viel verstehen um erfolgreich zu sein, aber man muß ein guter Manager sein, denn dies ist wesentlich. Kriterium ist die "Wirksamkeit" der Leitung und dafür gibt es gute Grundsätze, eine klare Aufgabenstellung und solides Handwerkszeug. Dies muß man beherrschen, um auf Dauer erfolgreich zu sein. Das Buch ist eine Wohltat, angesichts der Eintagsmoden und all dem Unsinn, der einem gerade im Management immer das Manna vom Himmel verspricht und morgen schon Schnee von gestern ist. Das Buch bietet keine fundamental neuen Ansichten, aber es räumt mit vielen Pseudo-Versprechungen und naiven Erwartungen auf. In einer Neuauflage täte der Autor gut daran, die Zusammenfassung zu überarbeiten. Bis dahin kann ich ersatzweise nur empfehlen, zum Schluß nochmal die Einführung zu lesen um zu einer Gesamtschau des Vorgebrachten zu kommen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Maliks Buch bietet viele wertvolle Gedanken zu beispielsweise: Managementmoden, der Bedeutung von Vertrauen, dem Vorbereiten und Durchführen von Besprechungen, dem Nachverfolgen von Maßnahmen, dem Thema Selbstorganisation sowie der Erkenntnis, dass man sich auf das Nutzen von Stärken statt auf das Beseitigen von Schwächen konzentrieren soll. Auch die Erkenntnis, dass es keine vollkommenen Organisationen gibt oder dass es oft bedeutender ist, die richtige Frage zu stellen, als eine passende Antwort auf eine unpassende Frage zu finden, ist sicher richtig. Aber all dies ist auch Gegenstand guter Management-Ausbildung, von der Malik insbesondere gegen Ende seines Buches erklärt, dass sie weder in betriebswirtschaftlichen Studiengängen noch in MBA-Programmen zu finden sei.

Die Absolutheit seiner Aussagen ist es schließlich, die mich für dieses Buch zu einem eher schlechten Gesamturteil kommen lässt, nicht weil die Aussagen grundlegend falsch wären, sondern weil Malik sie mit oberflächlicher Logik meist einseitig und unreflektiert abgibt. Verweise auf "jahrelange Erfahrung" und "tausende von Gesprächen mit Top-Managern" mögen beeindrucken, lassen unterm Strich jedoch argumentative Hilflosigkeit durchscheinen. Eine allgemeingültige Erkenntnis (so sie es denn ist) will erarbeitet und nicht nur behauptet sein.

Hinzu kommen unzählige Wiederholungen. Durch Wiederholung einer Behauptung gewinnt keine Aussage an Belegbarkeit. Malik geht wortreich großzügig mit der Zeit des Lesers um und möchte ihn gleichzeitig mit diesem Buch zum effektiven Manager ausbilden.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 107 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen