Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,92
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Eye of the Red Tsar (Englisch) Taschenbuch – Juli 2010

4.1 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, Juli 2010
EUR 1,92 EUR 0,92
2 neu ab EUR 1,92 5 gebraucht ab EUR 0,92
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“A triumph! With a canny eye for detail, Eastland re-creates the tragedy of the Romanov dynasty in this intelligent and relentless thriller.”—David Hewson -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sam Eastland is a British writer who lives in the United States. Eye of the Red Tsar is the first novel featuring Inspector Pekkala.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Habe alle drei Bücher der Reihe gelesen. Sehr interessant, sehr gut recherchiert, am Ende von zweien der Romane (Eye of the red Tsar und Siberian Red) ein kurzer Aufsatz mit historischen Fakten zum im Buch behandelten Thema. Diese dunkle Epoche der russischen Geschichte (20er und 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts) wird authentisch und fesselnd dargestellt. Mit guten Englisch-Kenntnissen auch nicht so schwer zu lesen. Hoffe auf weitere Bücher der Serie.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Machte auf mich einen relativ flachen Eindruck. Die Handlung plätschert so dahin und ist oft sehr vorhersehbar. Hatte mir mehr Einblicke in die Zeit und das Leben in der frühen Sowjetunion erhofft. Das Buch bleibt aber sehr oberflächlich, sowohl was Handlung und Charaktere angeht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Siberia 1929.
Stalin works hard to make his reign of fear an eternal one.
A "dislocation" to Siberia is for every man, woman or child as near as a breath in the wrong direction.
So, once an officer was too weak or too hard - nothing matters.
The poor devil is bound to go the Siberian way.

Now, there seems to be some trouble right under the nose of the "Man of Steel - Stalin".
Voices are spread that not all the Romanovs had found their premature end at Jekaterinburg...
So Pekkala - condemned to make lifetime in the more than hostile surroundings of Siberia for having been the "Eye of the Tsar, The Emerald Eye", the Tsar's personal investigator, incorruptable and unbreakable - returns to investigate.
And this time he does it for Stalin. It is him - the Man of Steel who demands the answers to his questions: What had been really done to the Romanovs and where have they been put to rest for eternity, if ever...
Pekkala cannot refuse this order, because his own flesh and blood, his long lost brother Anton, himself a member of the Secret Police has been sent to Siberia to return to him the insignia of his former work...
Which is some very fine piece of art trasformed into a imperial passe-partout to the use of power normal men could only dream of - the real "Emerald Eye", his former badge.
And now through this badge the same power is given to Pekkala by Stalin, the one who tortured him sure to have broken him and then sent him to the Gulag some 10 years ago...
The Badge, plus a rare revolver which once belonged to King George V of England, a gift first to Tsar Nicolaj, and then handed down to Pekkala and a copy of the National Finnish Poem "The Kalevala" are the only means he can use to resolve the puzzle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
I bought this book because I was absolutely thrilled by 'Child 44' and the follow-up books. The Stalinist Soviet Union provides a historical background full of every-day insanity and ludicrious influences on the people.

Eastland's attempt to fill this scenery with an interesting story does not really succeed. His narrative style never caught me and -spoiler alert- the idea that Stalin himself would embrace a character like Pekkala in the end did, frankly, strike me as ridiculous.

Tom Rob Smith remains THE author to read for those interested into a thrilling story in an unique historical setting.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden