Facebook Twitter Pinterest
Exotica ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Exotica

5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 21,72 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 28. Januar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 21,72
EUR 5,52 EUR 4,52
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
16 neu ab EUR 5,52 4 gebraucht ab EUR 4,52

Hinweise und Aktionen



Wird oft zusammen gekauft

  • Exotica
  • +
  • Benyamin Nuss Plays Uematsu
Gesamtpreis: EUR 33,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Debussy, Milhaud, Ginastera, Nuss, Hamauzu
  • Audio CD (28. Januar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon (Universal Music)
  • ASIN: B0082HGRVO
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 186.203 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:44
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
1:30
Song abspielen Kaufen: EUR 0,53
 
3
30
1:39
Song abspielen Kaufen: EUR 0,53
 
4
30
1:59
Song abspielen Kaufen: EUR 0,53
 
5
30
6:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
1:16
Song abspielen Kaufen: EUR 0,53
 
7
30
3:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,50
 
8
30
2:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
8:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
2:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
6:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
1:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
2:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
5:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
18
30
2:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
19
30
4:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
20
30
1:54
Song abspielen Kaufen: EUR 0,53
 
21
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Benyamin Nuss überrascht mit einem Programm, das den Exotismus in der klassischen Klavierliteratur auf den Punkt bringt. Und was Benyamin Nuss dabei mit seinem neuen Album präsentiert, ist nicht weniger als die Einladung zu einer musikalischen Weltreise hin zu den schönsten und zugleich exotischsten Gefilden klassischer Klaviermusik.
Einen besseren Reiseführer als Benyamin Nuss wird man auf dieser Reise schwerlich finden. Kaum ein Pianist hat jemals zuvor mit mehr Leidenschaft, Gewissenhaftigkeit und einer spür- und hörbar innigen Liebe zum Detail die verschlungenen Wege und verwunschenen Pfade von bisher so vertraut geglaubten Klavierklängen für sich und seine Zuhörer erschlossen.
Als thematische Klammer und gleichsam als Ausgangs- und Endpunkt seines Exotica -Programmes wählte Nuss die drei Estampes des französischen „Impressionisten“ Claude Debussy, dessen 2012 anstehender 150. Geburtstag das wohl wichtigste Jubiläum dieses Klassikjahres bildet. Weitere Stationen seiner Reise sind Werke von Komponisten wie Milhaud, Villa-Lobos, Ginastera, Griffes, Balakirew, Torp, Valtonen oder Hamauzu.
Es ist dieses umfassende kulturelle Bewusstsein des Benyamin Nuss, das Exotica zu einem außergewöhnlich vielgestaltigen und vielfarbigen Album macht. Zu einem Album, das es so noch nicht gegeben hat, mit Komponistenjubiläen von 1837 bis 1971, mit Musik, die buchstäblich die ganze Welt umspannt.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Benyamin Nuss’s newest recording, Exotica (Deutsche Grammophon 476 4872), presents this young and extraordinarily talented pianist playing works by Debussy, Balakirew, Villa-Lobos, Ginastera, and other composers from exotic corners of the world. Nuss turns in a performance that is nuanced, passionate, elegant, and above all, emotionally settled. Nuss, in his early twenties, possesses the kind of expressive maturity rarely heard in a pianist of any age. His technique is razor sharp—he uses his skill to carve, shape, and paint sweeping musical landscapes, portraits, and murals, sometimes colorful, sometimes stark, sometimes dark, but always intimate, full of life, and with the confidence of an artist who has found his musical voice.

Each track on this aptly-titled recording—produced by Thilo Berg and recorded and mastered by Helmut C Burk—takes the listener on a journey. Benyamin Nuss’s performance explores foreign lands, foreign thoughts, exotic places, ideas, and concerns that reside in our hopes and fears. Stand out tracks can be found in the “Japan” section of Exotica: Nuss’s composition, Elegie für Fukushima; followed by Valtonen’s Fantasie interpretation of the same piece; and, finally, Hamauzu’s “Sanzui”—a suite that left me breathless and moved to tears.

This is beautiful music played by an artist with a beautiful soul.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese CD mit dem Logo des Qualitätslabels Deutsche Grammophon ist ein Muss für alle Musikfreunde, die Komponisten wie Debussy oder Villa-Lobos mögen und auch gern mal auf Entdeckungsreise gehen. Der gerade erst 23 Jahre alt gewordene Pianist Benyamin Nuss führt die Klassik mit dieser Silberscheibe aus ihrem verstaubten Museumsdasein und dem Hamsterrad des immergleichen Standardrepertoires heraus in die große weite Welt.

Am Anfang, in der Mitte und am Ende dieser pianistischen Weltreise stehen die drei "Estampes" von Claude Debussy. Der französische Klangmagier und Pionier einer klassischen Weltmusik liegt dem schon vielfach preisgekrönten Nuss ganz besonders gut. Man wird wohl schwerlich eine bessere Einspielung der "Estampes" finden als auf dieser CD. Aber nicht nur die zarten Valeurs des berühmten Impressionisten entfalten unter den begnadeten Fingern des jungen Pianisten ihre volle Magie, sondern auch die temperamentvollen Rhythmen der "Danzas Argentinas" von Alberto Ginastera. Mit der "Islamey" von Mily Balakirew hat sich Nuss an eines der schwersten Stücke des klassischen Klavier-Repertoires gewagt - und gewonnen: er bezwingt auch diesen Mount Everest des Virtuosentums, wobei seine Interpretation an jene des legendären György Chiffra von 1967 (NHK Sudios, Japan) erinnert.

Zu den lohnenden Entdeckungen dieses auch klanglich hochwertigen Tonträgers gehören u. a. die "Clouds" des amerikanischen Impressionisten Charles Griffes, eine "Dance Ghazal" von Alan Hovhaness und das Gamelan-Finale der interkulturellen Sonate Nr. 2 von Martin Torp.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
My vote for the best recorded performance for Debussy's Estampes and Ginastera's Danzas Argentinas, particularly Danza del gaucho matrero ("Dance of the Arrogant Cowboy") which was played with dazzling clarity at a furious pace. Special mention also on Islamey which was played at just the right tempo and rank comparably with performances by Berezovsky , Pogorelich and Horowitz.
Hamauzu's Sanzui and Nuss'own composition was a nice departure with a more jazzy sound and great melodic lines.
Above all, Exotica deserves 5 stars simply because it is different (enough of Beethoven, Chopin & Liszt, please... too many recordings!!) , refreshing and marvelously played.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Being a fan and follower of Nuss, mainly through his work with the fantastic 'Symphonic' orchestra series I couldn't wait to get my hands on this, his second solo release; his first outing being his Nobuo Uematsu tribute disc released last year. The name of the album suitably describes the contents, as music from a myriad of composers from even more varied backgrounds and cultures are presented in this one, very eclectic album. It's unusual and yet, entirely refreshing to see world renowned composers such as Debussy rub shoulders with the likes of Villa-Lobos and Balakirew. Where this album really shines for me though, is in its presentation of material that had not yet previously been recorded - all of these new works interestingly, draw their inspiration from Japan. Nuss' own compositions are pleasingly jazz inspired, and offer a wonderful contrast to the rest of the album - and that by the Finnish composer Valtonen, written in tribute to the town of Fukushima (recently struck by nuclear disaster) combines thunderous virtuosity with light and airily optimistic passages to really capture the enormity of the incident and the national spirit of the subsequent aftermath. However, the real star attraction for me are the pieces composed by the legendary videogames composer Masashi Hamauzu. Over his career, Hamauzu has also built somewhat of a reputation as an expert arranger for piano (and justifiably so), but the three compositions presented in this album which make up the short 'Sanzui' (Water) suite are much rarer for him, as they are not arrangements of existing pieces, where he would be fettered by the bonds of the original composition, but rather, the suite is an entirely original composition, with simply 'Japan' as its inspiration.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren