Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,47
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Exorzist: Der Anfang

3.6 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 9,90 EUR 0,47

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Stellan Skarsgård, Izabella Scorupco, James D'Arcy, Remy Sweeney, Julian Wadham
  • Regisseur(e): Renny Harlin
  • Komponist: Trevor Rabin
  • Künstler: Wayne Morris, Mark Goldblatt, Pam Dixon Mickelson, Stefano Maria Ortolani, Vittorio Storaro, Guy McElwaine, Michael C. Moore, Alexi Hawley, James G. Robinson, Luke Reichle, Todd E. Miller, David C. Robinson, Eugenio Ulissi, Caleb Carr, Marco Trentini, William Wisher
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 4. März 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 109 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0007GDUBI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.407 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Glaube des jungen Priesters Merrin an Gott wurde durch schreckliche Erlebnisse während des Zweiten Weltkriees erschüttert. Jahre später schließt er sich einer von britischen Soldaten begleiteten Expedition nach Kenia an, die auf der Suche nach religiösen Artefakten ist. Vor Ort haben Archäologen eine unerklärlich gut erhaltene christliche Kirche aus byzantinischer Zeit ausgegraben, in desen Ineren etwas Umheimliches darauf wartet, erweckt zu werden.. Als der Wahnsinn die Bewohner der naheliegenden Stadt und die Soldaten befällt, muss Merrin tatenlos mit ansehen, wie diese rücksichtslos gegen die hilfslose Stadt vorgehen. Er hatte so etwas schon einmal gesehen und dafür gebetet, es nie wieder erleben zu müssen. Jetzt aber fließt das Blut der Unschuldigen über das östliche Land Afrikas und der Horror hat gerade erst begonnen. An dem Platz wo das Böse geboren wurde, wird Pater Merrin sein wahres Gesicht entdecken...

Movieman.de

Das Großartige am allerersten Exorzist-Film war dessen extrem kühler Inszenierungssstil, sein schnörkellose Ästhetik und sein bestechenden Darsteller. Davon ist bei "der Anfang" so gar n ichts mehr geblieben. Von vorn bis hinten elegant durchgestylt und schick photographiert, hat der Film so gar nichts Kantiges oder Widerspenstiges mehr an sich und liefert leider nur atmosphärisch wenig glaubwürdigen Kommerz-Horror. Fazit: zu schick, um zu gruseln

Moviemans Kommentar zur DVD: Sehr stabiles Bild, handfester Sound, sinnvolle Extras.

Bild: Die anamorphe CinemaScope-Abtastung in 2,35:1 zeichnet sich durch eine außergewöhnlich hohe Artefakt-Freiheit aus. Kamerabewegungen bleiben so auch in sehr dunklen Szenen sehr stabil (00.28.25, Fahrt um Brunnen). Die Schärfe ist nicht ganz so begeisternd, liegt aber noch im Gut-Bereich. Die Detailzeichnung ist aber in Weit-Aufnahmen bereits etwas gehemmt (00.08.50, Landschaft, Autos). Die Farben sind sauber gesättigt und der Kontrast liefert ausgezeichnete Helligkeitsnuancen.

Ton: Der Sound präsentiert sich ein einer sehr soliden Mischung. Die Umwelt-Ambienz ist weiträumig angelegt und zeichnet eine recht detailvolle Kulisse, in der etwa Windgeräusche stimmig direktional funktionieren (00.01.10). Treffsicher liegt auch die Musik vor. Besonders perkussive Elemente werden sauber abgebildet (00.13.12, Trommeln). Feinsinnig klingen auch die choralen Elemente des Scores (01.21.32). Bei einer natürlichen Stimmzeichnung ein gelungener Soundmix.

Extras: Der Trailer ist sehr stilvoll, der Regiekommentar teilweise etwas zu humorvoll, so daß es schwer fällt, den Film dabei noch ernst zu nehmen. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von HegauS am 29. Dezember 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Der Anfang" kann sich zu keinem Zeitpunkt mit dem Original messen. Ich kann durchaus nachvollziehen, dass der Film von den Kritikern teilweise zerrissen wird. Teils schlechte CGI-Effekte und eine merkwürdige Story tragen hierzu bei.
Jedoch waren meiner Meinung nach auch einige gute Szenen dabei, welche den Film erträglicher machen. Beispielsweise die Rückblicke in die Vergangenheit des Paters sind super gelungen, ebenso die Überraschung, wer schlussendlich besessen ist. Das Ende wiederum empfand ich eher als bescheiden.
Fazit: Zum einmaligen Anschauen sicherlich gut geeignet, da der Film recht spannend inszeniert wurde. Jedoch weißt der Film viele Schwächen auf, was wohl auch an den katastrophalen Drehumständen liegt. Ganz so schlecht wie viele Kritiker behaupten ist "Der Anfang" aber auch nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Kann ich auch nur Sagen,das dieser nach dem Original der Beste ist !!

einer meinte von den Unteren Bewerter,das bis zu 40 min. nichts Passiert und der Film nicht zu Empfehlen ist. So ein Quatsch.... Der Film erzählt erst einmal und kommt dann zum Höhepunkt. Auch die Musik ist absolut KLASSE.

kann nur sagen, schaut euch den Film mit Anlage (wenns geht im Dunkeln) an!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von * Hy am 22. Januar 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
3,13 € hat er grad mal gekostet. Der Anfang / der Exorzist und noch Teil 3. Und dann ist eigentlich gut. ( Teil 2 muss nicht unbedingt sein.) 4 Tage hat die Bestellung gedauert / super! Verpackung war zerrissen, weil der Postbote sie nur so in den Briefkasten bekam. Dvd hat aber nichts abbekommen. Verdiente Punktzahl für alles.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin sehr angetan von diesem Film! Ein toller Exorzisten-Horror, ziemlich Oldskoolig und mit richtig guten Special-Effekten. Das ist großes Kino - nicht wie die letzten Exorzismus-Filme (mit Wackelkamera, billigen Szenenbildern und einem Möchtegern-Dokustyle - nein, richtig gut gemacht... mystisch gruselig und teilweise richtig blutig und eine gute Geschichte. Mit einigen heftigen Schreckmomenten und unvorhersehbaren Wendungen. Ein echter Tipp für alle, die auf Grusel-Horror-Exorzismus-Filme stehen! Der war richtig gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich persönlich habe ja eigentlich kein Problem damit, dass es in der Welt der Filme immer wieder zu Fortsetzungen und Filmreihen kommt. Aber wenn man es sich mal so überlegt, ist es auch schade, dass viele grandiose Klassiker am Ende immer wieder im Mittelmaß ihr Ende finden!
So auch geschehen bei "Der Exorzist". Als man nach insgesamt 3 Teilen offensichtlich keine wirklichen Ideen mehr hatte, wie man die ganze Story denn nun weiter spinnen könnte, entschied man sich dafür, ein Prequel zu drehen. Verantwortlich dafür war der Regisseur Paul Schrader. Jedoch war man mit dessen Fassung nicht zufrieden, weshalb die Produzenten den bereits fertigen Film verwarfen und Renny Harlin für das Drehen eines komplett neuen Films beauftragten. Dessen Fassung liegt uns dann hier in Form von "Exorzist: Der Anfang" vor.
Und entsprechend des Durcheinanders rund um die Produktion kam dabei dann auch nicht wirklich überdurchschnittliche Genre-Kost bei heraus. Der Film plätschert lange Zeit nur so vor sich hin ohne wirklich spannend oder übermäßig unterhaltsam zu werden, aber auch ohne wirklich langweilig zu sein. Elemente des Horros sucht man hier über weite Strecken vergebens, der Zuschauer wird nur mit den Religions- und Kulturkonflikten rund um die Grabungsstätte unterhalten.
Erst zum Ende hin kann der Film dann noch einen ganz gelungenen End-Twist liefern, der Spannung und endlich auch Horror bietet. Sogar ein paar Schockmomente gibt es nun! - Alles in Allem reicht das aber nicht, um den Film höher als im Durchschnitt einzuordnen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von mayor am 27. August 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
die extras auf dieser dvd sind recht spärlich: ein sehr kurzes making-of, ein kinotrailer und ein (jedoch sehr interessanter und invormativer) audiokommentar von regisseur renny harlin (cliffhanger).
die englische sprachversion find ich besser als die deutsche, macht aber nicht sehr viel unterschied - an spannung und intensität geht durch die übersetzung nicht viel verloren. bei den untertiteln kann man aus deutsch, deutsch für hörgeschädigte, englisch und arabisch wählen.
der film selbst ist sehr gut! es geht um vater merrins vergangenheit, wie er seinen glauben an gott verloren und wieder gefunden hat, an dem ort, "wo luzifer auf die erde viel".
spannend und düster, mit unerwarteten schockern und überraschendem showdown. SPITZENMÄßIGE leistung von hauptdarsteller stellan skarsgård und den anderen schauspielern.
wunderbar umgesetzt, trotz des niedrigen budgets. die special effects sind nicht so überzeugend, macht aber nichts. großes plus für perspektive und schnitt. fast besser als der klassiker!
"der gefallene wird auferstehen - in strömen von blut"....
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als Stellan Skargard Fan war dieser Film ein "must have" und ich muß sagen er gefällt mir in der Rolle sehr gut. Bin jetzt nicht der Fan von Exorzisten Filmen aber der Film ist spannend gemacht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden