Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Exit the Dragon ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 26,53
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: westworld-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

Exit the Dragon Import

5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,72 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Exit The Dragon
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 25. April 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 20,72
EUR 4,85 EUR 0,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 4,85 26 gebraucht ab EUR 0,99

Hinweise und Aktionen


Urge Overkill-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Exit the Dragon
  • +
  • Saturation
Gesamtpreis: EUR 39,19
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. April 2000)
  • Erscheinungsdatum: 1. Dezember 1997
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Ar-Express (Sony Music)
  • ASIN: B000000P1O
  • Weitere Ausgaben: Audio CD |  Hörkassette |  Vinyl |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 133.020 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:07
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:55
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:58
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:27
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
3:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
9:26
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

CD lightly scratched - .Label: Geffen.Published: 1995/'© ? 1995 Geffen Records, Inc. Distributed by BMG. A B

Rezension

Urge Overkill aus Chicago sind ein seltsames Trio: meist eine Spur zu poppig und stilisiert, um als alternative Helden zu taugen, auf der anderen Seite bei aller Politur aber doch so herb, sperrig und brüchig, daß es häufig schwerfällt, spontan an ihren Songs Gefallen zu finden. Und dann kommt da plötzlich ein akustischer Ohrwurm wie Somebody Else's Body, der durchaus aus den Beatles-Archiven stammen könnte und prickelnd runtergeht wie Sekt. Wenn nicht alles täuscht, dürfte es genau diese scheinbar konträre Mixtur sein, die Sänger Nash Kato & Co. zum Erfolg führt.

© Audio -- Audio

Wer wird zur neuen Top-Band unter Amerikas Alternative-Rockern? Zu den aussichtsreichsten Anwärtern gehören die mit viel Vorschußlorbeeren bedachten Urge Overkill. Ein zwölf Sekunden langer Schnipsel auf "Exit The Dragon" erzählt viel von der momentanen Befindlichkeit des Trios aus Chicago. Als wolle man zeigen, wie locker und cool man trotz des Medienrummels geblieben sei, beließ man die verkorksten ersten Takte zu "Need Some Air" auf der CD. Ansonsten ist "Exit The Dragon" ein recht konventionelles Rock'n'Roll-Album: Gitarre, Baß, Schlagzeug; Strophe, Refrain, Soli. Jedoch interpretieren die drei ihre Songs abgeklärter, mit leiser Distanz, aber kaum weniger packend als Grunger wie Nirvana oder Pearl Jam. Lächeln statt Leiden heißt das Motto. Blind Melon, überraschungsband des Jahres 1993, kochten in New Orleans eine heiße "Soup" (Capitol/EMI 8 33934 3, 50:15) aus Retro-Sounds, Southern Rock und sprödem Harmony-Pop - für Fans unkonventioneller Rockmusik ein sicherer Tip (I:07, K:06, R:07). Butch Vig schließlich, Erfolgsproduzent von Nirvana und Soul Asylum, balanciert mit seiner Band Garbage auf "Garbage" (BMG Ariola 74321 29597 2, 51:07) gekonnt zwischen geheimnisvollen Synthesizer-Stimmungen und kerniger Gitarrenhärte (I:07, K:07, R:07). ** Interpret.: 07-08

© Stereoplay -- Stereoplay

Ziemlich viel kann schöner sein als die selbstdesignte Sophistication, das irgendwann auch nervige Vermögen, bereits um die nächsten fünf Ecken (mit-) gedacht zu haben, wieder mal aufs Neue überbieten zu müssen. Und Sophistication, dieses altkluge und vorlaute Balg, auch irgendwie auf elegante Weise überwinden zu müssen. »Sich elegant aus der Affäre ziehen«, geht eine Redewendung, aber Urge Overkill ziehen es vor, sich vielleicht zu elegant - in eine Affäre mit ihrer eigenen Zuspitzung zu stürzen. Die eigene »We're not Retro, we're Now-tro« Rhetorik jetzt nach »Saturation« nochmal pochender, als Damoklesschwert; was ihr versprecht, müßt ihr auch einhalten, sagen fies grinsend die Charts. Und wer dann zurückgrinsen will, verzerrt nur das Gesicht. Erinneren wir uns: angefangen hatte es mal mit gereizt konzentriertem, um die Offensive herumspielendem Hardcore der ganz ausgebufften Sorte (»Jesus Urge Superstar«, »Americruiser«), um dann mit »Supersonic Storybook« 1991einen frühen Höhepunkt zu setzen, der die erspielte Konzentration plötzlich popfähig werden ließ. Natürlich war da die allseits hervorgehobene Style-Perfektionierung, das ganze Wir-machen-ernstmit-Bühnenklamotten, alles auch viel mehr als nur Fußnote. Aber, aus vielleicht persönlichen Kämpfchen mit Musikwahrnehmung heraus, waren mir dann damals diese präzisen rhythmischen Wendungen viel näher, in der eine ganze Band (und nicht nur Gitarre oder Gesang) den inneren Dynamiken der verschiedenen Songteile ihren Respekt zollte. Zum richtigen Zeitpunkt, als die coole Behendigkeit des Funk wie des Strippeddown-Seventies-Rock (also nicht Led Zep, sondern Thin Lizzy) sich in die erste Grunge-Überdosis zwischenschaltete. Auf »Exit the Dragon« finden sich jetzt drei richtig passioniert glimmende Songs (und zwar passioniertere als die drei, vier guten Songs auf dem Vorgänger »Saturation«). »Somebody Elses Body«, vor allem »Digital Black Epilogue« am Ende der Platte, noch mehr »The Mistake« am Ende der ersten Seite der Vinyl-Version: »Travelin' across the USA, it's hard sometimes to keep it together, nothing but the songs that you play and a couple of kids believe in your sound«, und am Ende, im Refrain: »...beware the overdose«. Drogen-Depression, sentimental verdichtet, und diesmal nicht mehr meta-sentimental gemeint, schon darüber weg; aber jetzt geht es Urge Overkill wie jenen, die grundsätzlich immer alles witzig meinen und dann nicht ernst genommen werden, wenn sie es irgendwann mal ernst meinen. Der Aufschub oder die Verspätung, die dafür sorgen, daß der Sinn antizipiert oder nachträglich wieder hergestellt werden kann, muß auf das Charts-Jetzt gebracht werden. Die Now-tro-Neutronenbombe des Retro. Urge Overkill passen jetzt mehr als ihnen lieb sein kann zum Versuch, das antizyklische Nicht-Grungige zum Zyklischen zu machen. Die Gegenwart, der sie immer voraus und hinterher schienen, hat sie fast eingeholt.
© Spex,Jörg Heiser -- SPEX


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 20. Mai 2003
Format: Audio CD
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Format: Audio CD
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2004
Format: Audio CD
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2015
Format: Audio CD
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com

Amazon.com: 4,4 von 5 Sternen 24 Rezensionen
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
4,0 von 5 SternenWorth way more than $1.00!!!
am 28. Juli 2006 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
5,0 von 5 SternenFive Stars
am 14. Januar 2017 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
5,0 von 5 SternenCritical Album
am 23. Juli 2016 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
5,0 von 5 SternenFive Stars
am 8. Mai 2015 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
5,0 von 5 SternenThe Rolling Stones of the 1990s
am 3. April 2007 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD


Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?