Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Exile On Main St.: Ein höllischer Sommer mit den Rolling Stones Taschenbuch – 25. Oktober 2011

3.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95 EUR 12,85
1 neu ab EUR 19,95 4 gebraucht ab EUR 12,85

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert Greenfield, Journalist und Autor, schrieb die Bücher "S.T.P.: A Journey Through America with the Rolling Stones", "Bill Graham Presents: My Life Inside Rock and Out", "Dark Star: An Oral Biography of Jerry Garcia" sowie die Romane "Haymon's Crowd" und "Temple". Zuletzt erschien "Timothy Leary: A Biography". Greenfield lebt in Kalifornien.


Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Wie der Titel schon sagt, schildert dieses Buch die Entstehungsgeschichte eines der besten Stonesalben "Exile On Main Street". Dabei wird weniger das Augenmerk auf die Platte selbst gelegt, sondern auf die Begleit- und Lebensumstände während den Aufnahmen, soll heißen, es wird hier nicht Song für Song durchgearbeitet. Wer das erwartet, liegt ganz falsch.

"Exile On Main Street" ist eines der sagenumwobensten Alben der Stones. Der raue Ton der Platte soll entstanden sein, weil man die Songs im feuchten Keller von Keith Richards damaliger Villa in Südfrankreich aufgenommen hat. Genau mit solchen Legenden räumt das Buch auf. Nur ein Drittel der Songs wurden tatsächlich in Südfrankreich aufgenommen und selbst die wurden danach im Studio wieder und wieder neu abgemischt.

Auch mit anderen Mythen macht Robert Greenfield Schluss, wobei er vor allen Dingen das Buch von dem Dealer Tony Sanchez "Up And Down With The Rolling Stones" aufs Korn nimmt. Er legt vielfach plausibel dar, warum die Stories, die Sanchez von sich gibt, so einfach nicht stimmen.

Das Buch ist für Fans der Rolling Stones ein Muss. Es lässt sich flüssig lesen und ist ebenso informativ wie unterhaltsam. Allerdings ist es nichts für Neulinge, es wird eine gehörige Portion Grundwissen über die Stones vorausgesetzt, die man sich durch andere Bücher holen kann. Für diejenigen, die dieses Wissen haben und sich nicht die x-te Version der Geschichte der Stones kaufen wollen, sondern auch noch etwas Neues entdecken wollen, ist der Kauf dieses Buches unbedingt zu empfehlen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
ich hab ni9chts gegen klatsch und tratsch, ich bin fan von den stzones und ich fand das buch nicht schlecht. tolle schilderung der umstände, wie die songs an der cote d`azur entstanden, in welcher umgebung (tolle villa übrigens), welche leute dran beteiligt waren und wie die sich in der gruppe bei diesen bedingungen so verhielten. ich fühlte mich richtig hinein versetzt, glaubte die hitze zu spüren un die spannungen zwischen den beteiligten und deren anhängen (waren ja auch einige frauen dabei). wie immer nervte mich die art von mick jagger mit seinen extrawürsten, wie immer war ich auf der seite von keith und anita. also ich mag dieses buch als ergänzung zu den vielen anderen, die ich auch schon lesen durfte. es gibt sicher viel schlechteres material über diese gruppe.

natürlich, wer darauf aus ist, zu erfahren, wie die stones damals das album song für song erarbeiteten, wer erfahren will, wie wann welches lied entstanden ist und aufgenommen wurde, der wird enttäuscht. darüber gibt es recht wenig zu erfahren. es geht mehr um das drumherum, wie damals zu dieser sehr speziellen zeit von sex,drugs,rocknroll eine sehr berühmte band versucht, nicht in drogen unterzugehen oder in endlosen kämpfen zwischen alphatieren und deren entouragen, sondern etwas gemeinsames zustande zu bringen. trotz aller animositäten. trotz der aufgeblasenen egos.

für die eindrucksvolle schilderung dieser angespannten atmosphäre, in der die songs von exile entstanden, ist dem autor sehr zu danken, finde ich.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Erstmal vorweg: Ich habe überhaupt nichts gegen Klatsch, von daher fand ich die Dinge, die uns Greenfield hier erzählt, für durchaus interessant. Er schreibt eine Menge über die Bedingungen, unter denen die Stones Teile von Exile aufgenommen haben. Er schreibt über die Flucht vor britischen Steiuerbehörden, über Hafenschlägereien, über ewige Warterei, darüber dass Mick Jagger sich einfach mal zum Heiraten und für die Flitterwochen abseilt und über Keith Richards, der streckenweise so weggetreten ist, dass er mitten im Song einschläft. Gebongt.
Allerdings ist der Stil, in dem dieses Buch geschrieben ist, absolut unerträglich. Der Autor schreibt nicht nur mit wichtigtuerischer Geste, sondern sehr von oben herab. Die ersten hundert Seiten sind zudem so konfus, spannungs- und ziellos geschrieben, dass ich mich frage, ob das Ding überhaupt nochmal jemand gelesen hat, bevor es in die Druckerei ging. Insgesamt liest sich das Buch, wie wenn jemand all sein angelesenes Wissen innerhalb weniger Tage runtergekloppt hätte. Vielleicht hält der Autor das für Rock'n Roll.
Um es kurz zu machen: Dieselbe Geschichte hätte richtig spannend und lesenswert werden können, wenn sie jemand geschrieben hätte, der schreiben kann.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein sehr gut gelungenes Buch über den legendären Sommer der Stones in der Villa Nelcote. Sehr gut und flüssig geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wer die Rolling Stones mag, sollte die Finger von diesem Buch lassen. Ebenso all diejenigen, die sich erhofft hatten, Hintergründe über die Entstehung der Songs auf Exile on Main Street zu bekommen. Diese Buch liefert dazu keine Infos. Der Autor meint sogar, dies sei nicht seine Aufgabe, er sei schließlich "Rockautor" und kein "Rockkritiker". Naja ...
Wer wissen will, wer wie oft und wie viel und mit wem gekifft, gedrückt und gechlafen hat, der wird hier gut bedient. Dafür kann man allerdings auch die BUNTE lesen ...
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden