Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ex Machina Vol. 2: Tag ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von betterworldbooks__
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand aus den USA. Lieferungszeit ca. 2-3 Wochen. Wir bieten Kundenservice auf Deutsch! Frueheres Bibliotheksbuch. Geringe Abnutzungserscheinungen und minimale Markierungen im Text. 100%ige Kostenrueckerstattung garantiert Ueber eine Million zufriedene Kunden! Ihr Einkauf unterstuetzt world literacy!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Ex Machina Vol. 2: Tag (Englisch) Taschenbuch – 1. Oktober 2005

3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,09
EUR 7,65 EUR 1,33
18 neu ab EUR 7,65 11 gebraucht ab EUR 1,33
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Ex Machina Vol. 2: Tag
  • +
  • Ex Machina Vol. 1: The First Hundred Days
Gesamtpreis: EUR 24,31
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"If millionaire playboys and nerdy highschoolers can be superheroes, why not the mayor of New York? ... Terrifically intriguing."

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Mitchell Hundred ist ein Politiker mit Superkräften. Er kann elektronische Geräte kontrollieren und zwar einfach indem er mit ihnen „spricht“. So kann er zum Beispiel einem Toaster befehlen, er solle Suizid begehen und das tut der dann auch. Auch wenn die Vorstellung, über solche Kräfte zu verfügen, reizvoll ist, so können wir uns glücklich schätzen, dass unsere Wecker, PCs, Handys und Fernbedienungen nicht immer genau das tun, was wir ihnen in bestimmten Situationen zurufen.
Zwei Monate sind vergangen seit Mitchells letztem aussergewöhnlichen Abenteuer und er scheint bezüglich seiner noch neuen Aufgabe als Bürgermeister von New York City desillusioniert zu sein, unter anderem deshalb, weil er zu viel Zeit damit verbringt Zivilehen zu vollstrecken, als sich den wahren Problemen der Stadt zu widmen, wie z.B. dem beschämenden Schulsystem. Doch als wäre das nicht genug, tauchen überall in der Stadt seltsame „Zeichen“ an den Wänden auf, welche die Leute in den Wahnsinn zu treiben scheinen. Übel zugerichtete Leichen tauchen in der Kanalisation auf, unter ihnen auch ein ehemals mit Hundred befreundeter NSA-Agent, der unserem Helden in den ersten Monaten nach seinem mysteriösem Unfall zur Seite stand und seinen Fall untersuchte. Es ist also offensichtlich, dass diese Mordserie in irgendeinem Zusammenhang mit dem Bürgermeister steht. Als wäre das nicht genug, hat sich Mitchell in den Kopf gesetzt ein homosexuelles Paar zu vermählen. Ob das alles Gut geht?
In meiner Besprechung des ersten Bandes bin ich ziemlich streng mit Brian K. Vaughan ins Gericht gegangen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wie schon der 1. Band verwebt YTLM - Author Vaughan das schmutzige Geschäft der Politik mit realistischen Superheldendarstellungen.

Durch ein vermutlich außerirdisches Relikt wird Mitchell Hundred zu THE GREAT MASCHINE, der mit jeder Maschine kommunizieren und ihr seinen Willen aufzwingen kann (was sehr sehr lustig rüber kommt) - und outet bald seine Identität.

Diese Popularität führt dazu, daß er Bürgermeister von New York wird. Fortan stehen neben der Verbrechensbekämpfung auch die Wählerzahlen im Vordergrund.

Im 2. Band "Tag" lösen Hieroglyphen, welche auch auf dem Relikt sind, welches Mitch zu The Great Machine gemacht hat, bei Sichtung Morde und Selbstmorde aus.

Die Geschichte wird in jeweils 2 Zeitebenen erzählt, vor 911 und ca. 1 Jahr darauf, den in diesen Kontinuum konnte The Great Machine das 2. Flugzeug aufhalten, welches in World Trade Center rasen sollte, folglich steht in jenem NY auch noch 1 Turm des WTC.

Fazit: YTLM gefällt mir immer noch besser, aber auch Vaughans 2. Serie ist deutlich besser als der Durchschnitt, der uns größtenteils von Marvel und DC präsentiert wird.

Wer sich auf die Mischung von Politik und Superheldenaction einlassen kann, wird nicht enttäuscht werden! Bislang kommt die Serie sogar komplett ohne eindimensionale Superschurken in Spandex aus, den (noch?) ist The Great Machine das einzige Superwesen des Planeten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden