Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ewiges Blut: Ein Vampirro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buchhandel_bloedow
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Rechnung mit MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ewiges Blut: Ein Vampirroman Broschiert – 1. Januar 2000

4.4 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95
EUR 13,95 EUR 6,74
31 neu ab EUR 13,95 9 gebraucht ab EUR 6,74

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Ewiges Blut: Ein Vampirroman
  • +
  • Julians süßes Blut
  • +
  • Blutige Tränen
Gesamtpreis: EUR 38,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Die Vampire in diesem Buch sind wie das Leben selbst: Nie schwarz-weiß oder kalkulierbar. Das gefällt mir sehr. Weder sind die Vampire hier die romantischen Helden, noch die Angst und Panik verbreitenden Monster. Irgendwo dazwischen sind sie zu finden.

Der dramatische Handlungsanteil, bei dem Jagd auf die Vampire gemacht wird, bleibt auf die zweite Reihe verbannt. Ganz eindeutig stehen die Figuren und ihre Beziehungen zueinander im Vordergrund. Hierbei kommt das zum Tragen, was den Roman für mich aus der Masse herausstechen lässt:

Der Autor jongliert mit Rollenbildern, Beziehungsmustern, sexueller Orientierung, dem Gender-Begriff. Er verknüpft, baut Szenen auf und bricht sie gleichermaßen wieder auseinander. Ein spannendes, psychologisches Geflecht entsteht, bei dem es um die großen Emotionen und ihre Gegensätzlichkeit geht: um Hass und Liebe, um Gewalt und Zärtlichkeit, um Vertrauen, Hingabe und Loyalität, aber auch um Unterwerfung, Machtmissbrauch und Mord.

Für mich ist es weit mehr ein philosophisches Buch, als ein fantastisches oder gar erotisches. Diese Elemente sind vorhanden, doch sie sind nicht Selbstzweck.

Ein Roman, der mich sehr neugierig gemacht hat auf weitere Werke dieses Autors. Intelligenz und Belesenheit blitzen zwischen den Zeilen hervor. Ich habe den Eindruck einer dem Verfasser innewohnenden, tiefen Nachdenklichkeit gewonnen, die trotz allem nicht in Melancholie versinkt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
ja, das ist mal wirklich etwas anderes. Eine Tantra-Massage für die Seele. Derart gefühlvoll geschrieben, aber nicht eine Szene langweilig oder ins pornografische abgleitend. Spannend und düster. Einfach toll!! Ja - genauso stelle ich mir die Vampire vor. Und Mädels, auch wenn die Romanreihe homoerotisch angehaucht ist, ist auch leckeres für euch dabei.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses Buch nur gekauft weil der Text sich so gut anhörte und weil ich Vampire liebe. Ich war schon so lange auf der Suche nach anderen Büchern die nicht immer die heile Welt vorspielen. Es geht nicht bloß um Gefühle wie bei anderen Liebesromanes. Dies Buch ist ein echtes Meisterwerk und ich habe mich schlichtweg in Alex und Brian verliebt. Die beiden Charas kommen so überzeugend daher. Aber auch die Gefühle füreiandern. Diese Liebe so so zart erscheint und immer wieder auf harte Proben gestellt wird. Aber Ewiges Blut ist sicher kein Liebesroman. Hier geht es härter zur sache. Auch wenn Alex und Brian sich unendlich lieben. Wer Vampire liebt und nicht nur auf Kitzschromante steht wird hier begeistert sein.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Die erotischen Szenen hätten für meinen Geschmack noch etwas ausführlicher sein können, aber ich war zufrieden, da mir die Kombination aus Homoerotik und Fantasy (Vampiren) hier sehr gut gefiel, da
1. Die Vampire tatsächlich töten und Blut trinken
2. Ihr animalisches Wesen/Vampir-dasein auch in erotischen Szenen eingebracht wird

Die drei Hauptcharaktere haben mir soweit alle gefallen (Alex’ kurzzeitige Bekanntschaft Virginia zähle ich jetzt nicht dazu, da sie mehr ein Mittel zum Zweck für die Story ist und daher war ich froh, als sie dann wieder von der Bildfläche verschwand).

Zu den Hauptcharas:
Da ist einmal Alex, der zwei Seiten hat. Einmal die des sanften und verletzlichen Liebhabers (aber keine Sorge, er heult nicht rum, er hat lediglich Gefühle) und andererseits die des dominanten, gierigen Raubtiers. Dies war auch tatsächlich mal vernünftig bzw. glaubwürdig umgesetzt.
Brian eher der ruhige, sanftere von den beiden, aber besonders später, wenn Gabriel (ein junger Stricher und mein persönlicher Liebling mit seiner egozentrischen aber liebenswerten Art) hinzu kommt, zeigt auch er sich mal von seiner strengeren Seite ;)
Ein weiterer Charakter ist Alex’ ehemaliger, leicht vom Wahnsinn befallener, sadistischer Meister Lomay, der es mir ebenfalls angetan hat, der aber leider nur sehr kleine Auftritte hat.

Etwas störend oder eher unnötig, fand ich die Tatsache, dass die Vampire hier "eigentlich" kein sexuelles Verlangen mehr verspüren, möglich ist es jedoch trotzdem und im Endeffekt kommt dies auch doch noch oft genug in irgendeiner Form zum Vorschein... (Sonst wäre es ja kein Erotikroman.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
"Ewiges Blut" bildet den ersten Band der Vampirtriologie um den Vampir Alexander de Dahomey. Auch wenn ich in zwei bis drei Szenen/ Dialogen stark an "Interview mit einem Vampir" erinnert wurde, hat dieser Roman mit der Geschichte um Lestat wenig gemeinsam. Man könnte nur vermuten, dass der Autor ein wenig inspiriert wurde, von den Gedanken und dem Übergang zum Vampir werden, so wie es Anne Rice beschrieben hat.
Aber zurück zum eigentlichen Inhalt: Alexander ist über 400 Jahre alt, hat eine Menge erlebt. Durch seinen Peiniger und Schöpfer Lomay, wurde er zu dem, was er jetzt ist. Ein Vampir, blutrünstig und zielstrebig, intelligent und natürlich äußerst gutaussehend. Die körperliche Leidenschaft ist in ihm schon lange erloschen, die Jagd, das Blut, ist für ihn die schönste Erfüllung.
Dennoch fühlt sich Alex stark zu dem sterblichen Brian hingezogen, der längst weiß, dass es Vampire gibt, und Alex' Liebe heiß erwidert. Doch es gibt nicht nur schöne Momente in ihrer Beziehung. Um Brian die Fleischeslust zu ermöglichen, die er mit Alex nicht ausleben kann, stellt jener ihm Vrginia vor, eine junge Frau, die sich sofort in Brian verliebt. Es kommt zur Eifersucht. Alex vergnügt sich aus Rache mit dem jungen Gabriel.
Als die Differenzen geklärt sind, kommt es zu der eigentlichen Katastrophe: Der Kreis von Merrick macht Jagd auf Vampire, um die Gabe des ewigen Lebens herauszuspionieren. Durch unglückliche Zufälle geraten Alex und seine Freunde in Gefahr. Es bleibt Alex nur die Möglichkeit, Brian zu sich zu nehmen und ebenfalls Gebriel wird zu einem Vampir. Die drei bilden ein heißes Team, Brian muss sich von Virginia trennen, die ein Kind von ihm erwartet ...
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden