Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Evies Garten (baumhaus digital ebook) von [Going, K.L.]
Anzeige für Kindle-App

Evies Garten (baumhaus digital ebook) Kindle Edition

4.8 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 209 Seiten

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Seit die zehnjährige Evie ihre Mutter verloren hat, kommt ihr die ganze Welt kalt, grau und leblos vor. Der Umzug in eine neblige Kleinstadt mitten im Nirgendwo macht das alles nicht besser. In diesem seltsamen Ort liegt die neue Apfelplantage von Evies Vater, auf der nur alte, knorrige Bäume stehen, die nicht mehr blühen. Doch dann findet Evie einen Freund - Alex, der behauptet, ein Geist zu sein. Ist das wirklich möglich? Und gibt es einen Grund, warum die Stadt so kalt und grau ist? Evie und Alex entdecken das Geheimnis des Nebels und der leblosen Bäume ... Ein Roman voller Hoffnung und Schönheit.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2211 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 209 Seiten
  • Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: Aufl. 2012 (18. Mai 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0080KBD26
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #365.461 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)
  • Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Anika am 23. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
es ist das zweite Kinderbuch das ich mir bestellt habe. und ich bin einfach so hingerissen von diesem buch. ich finde es so schön zu lesen und es mich von der ersten zeile gefesselt. ich liebe es!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Länge: 2:06 Minuten
Die zehnjährige Evie hatte eine ganz besondere Beziehung zu ihrer Mutter. Zusammen konnten sie in die Welt der Bücher und Geschichten abtauchen, es gab nichts, was es nicht gab, doch jetzt ist ihre Mutter tot. Ihr Vater zieht mit ihr in eine abgelegene kleine Stadt, auf eine Apfelplantage neben dem Friedhof. Die Apfelbäume sind genauso abgestorben, wie Evies Fantasie und was ist das für ein merkwürdiger Junge, der vorgibt ein Geist zu sein?

Das Buch nimmt sich auf sehr poetische und fantasievolle Art dem Thema Tod eines Familienmitglieds an. Über der Apfelplantage scheint ein Fluch zu liegen, die Bäume sind so gut wie abgestorben und es geht die Geschichte von einem Mädchen um, dass zwischen den Apfelbäumen verschwunden sein soll. Die Atmosphäre ist nebelig, kalt und die Kleinstadt und die Plantage werden von Melancholie umhüllt und spiegeln das Innenleben der kleinen Evie wider. Ihr Vater versucht die Trauer mit Arbeit zu verscheuchen und findet keinen Zugang zu Evie. Auf dem Friedhof freundet Evie sich mit einem bleichen Jungen an, der behauptet ein Geist zu sein. Ob ein Saatkorn Evie helfen kann, den Verlust der Mutter leichter zu ertragen?

Das Buch hat einen sehr schönen Schreibstil und obwohl das Thema traurig ist, wirkt es nicht bedrückend. Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Buch auch eine gute Hilfe für Kinder bei der Trauerbewältigung sein könnte.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Evie ist gerade einmal 10 Jahre alt, als ihre Mutter aufgrund einer schweren Krankheit stirbt. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, hat sich ihr Vater auch noch in den Kopf gesetzt, die Heimat zu verlassen, um am der Ostküste eine verdorrte Apfelplantage zu retten - weit weg von Mamas Grab! Wie kann er ihr das nur antun? Nur wiederwillig folgt das Mädchen seinem Vater und lernt vor Ort auf einem Friedhof Alex kennen, der vor einer Woche verstorben ist. Ja, er erzählt ihr, dass er ein Geist sei! Unglaublich, denkt sie, freundet sich aber allmählich mit dem Jungen an. Gemeinsam decken sie das Geheimnis des Apfelgartens auf ...

Kelly Going stellt in ihrem Roman Freud und Leid nebeneinander. Zum einen hat "Evies Garten" etwas mit Verlust zu tun. Evies Mutter ist gestorben, ebenso Alex und auch Eva, die Schwester von Maggie, einer Verwandten des alten Hauseigentümers, ist verschollen und für tot geglaubt. In jedem der drei liegt tiefe Trauer, unbeschreibliche Traurigkeit. Diesem tiefen Gefühl stellt die Autorin die Magie der Fantasie gegenüber. Sie lässt Evie und ihre Mutter, als diese noch lebt, Geschichten mit magischen Figuren erzählen, lässt sie von Gärten schwärmen, die ein jeder Mensch sich baut. Die Mutter nahm Evie vor ihrem Tod das Versprechen ab, dass Evie einmal selbst sich einen solchen Garten bauen würde. Dass sie all die Dinge in den Garten stellen würde, die ihr etwas bedeuten, und dass sie ihn mit all den schönen Blumen der Welt schmücken würde.

Stück für Stück entsteht eine fantastische Parabel zum Garten Eden, zu Adam und Eva. Denn auch Evie wird in Versuchung geführt und bringt andere - wie Eva zuvor - in Gefahr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt:
Nach dem Tod ihre Mutter zieht Evie mit ihrem Vater in ein trostloses kleines Städtchen mitten im Niergendwo. Ihr Vater hat eine alte Apfelplantage erworben, auf dem die Bäume lange nicht mehr erblüht sind. Der Ort kommt ihr düster und unheimlich vor. Dort trifft sie auch das erste Mal auf Alex, der behauptet ein Geist zu sein. Die beiden freunden sich an und wollen das Geheimnis lüften, warum der Apfelgarten nicht mehr zum Leben erwacht. Aber was sie herausfinden, scheint ihre Glaubenskraft zu überschreiten. Aber hat ihre Mutter nicht immer zu ihr gesagt, sie solle nie aufhören zu glauben?

Meinung:
"Evies Garten" hat mich schon alleine vom Cover her angesprochen. Auf der Rückseite des Buches stand dann ein Satz, der mich zum Kaufen endgültig überredet hat. "Ein Roman voller Hoffnung und Schönheit".
Als ich dieses Buch beendet und zugeklappt habe, habe ich mir den Satz noch einmal angeguckt und gedacht: "Satz, du hattest vollkommen recht!"

"Evies Garten" hat mich von der ersten Seite mitgerissen. Die Geschichte ist toll, rührend, magisch, traurig und wunderschön.
Evie hat ihre Mutter sehr geliebt und sie ist tieftraurig, als der Krebs sie ihr genommen hat. Mit ihrer Mutter konnte sie über alles Reden. Abends hat sie ihr tolle Geschichten vorgelesen und sie haben beide an Dinge geglaubt, die eigentlich "unglaublich" sind. Doch dann ist ihre Mutter weg und somit auch ein Stück weit ihr "Glauben".

"Vielleicht werde ich auch schon da sein und dort warten, wo das Gras grün ist und die Bäume immer blühen, und die Blätter der Kirschblüten wie Regentropfen auf dem Wind reiten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover