Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
17
3,9 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 7. Oktober 2006
... aber das Album macht es einem nicht leicht.

Nach all den "Remastered" Alben und dem nach etwas Gewöhnungszeit doch überraschend gutem Album "Nimby", ist die aktuelle Scheibe eher eine Entäuschung.

Sicher ist ein Lied wie "Homesick" Geschmacksache, aber für mich wurde hier die Grenze des guten Geschmacks beim Versuch ein radiotaugliches Lied zu komponieren, einfach überschritten. Grade hier lag eine Stärke von Fury, sich auch bei Mainstream Songs treu zu bleiben und Lieder wie Radio Orchid beweisen, was da möglich ist. "Homesick" ist einfach nur noch trivialer Trällerpop.

Die schnelleren Stücke wie "Tinkerbell" lassen an lang vergangene Zeiten erinnern und gehören zu den freudigen Überraschungen, während Balladen wie "Winterday" gewohnt die Stärke der Hanoveraner bei romantischen und verträumten Liedern unterstreicht. "Nothing to go" wiederun erinnert an das Album "Home Inside", was als Kompliment gemeint ist.

Aber dann sind da auch noch Stücke wie "Hippy Happy", bei denen man sich schon Gedanken über den Geisterzustand während des Schreibens dieses Songs macht.

Das Album ist ein Zwilling zu "Color Fury", von dem ich ähnlich enttäuscht war. Es wirkt wie ein Zwischenschritt, wie ein "muss ja". Mir fehlt die Leidenschaft vergangener Alben, was vielleicht auch an den zahlreichen anderen Projekten einzelner Bandmitglieder liegen mag.

Aber nach "Color Fury" folgte "Nimby", was mich in der Hoffnung bestärkt, die nächste CD könnte wieder ein Kracher werden.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2006
man kann den Hannoveranern ja nachsagen was man will, aber eines definitif nicht : Das sie CD`s machen wo ein Song wie der andere klingt. Diesmal haben sie ein Sommer Album abgeliefert auf dem man nie weiß was wohl als nächstes kommt und doch immer angenehm überrascht ist. Nach "Nimby" weiter auf dem Weg zurück zu den Wurzeln.Da rockts endlich wieder, aber auch schöne Balladen (Winterday Schluchz) sind mit von der Partie).Ich bin begeistert auch wenn ich am Anfang etwas skeptisch war muß ich letzendlich sagen :wirklich gelungen weiter so !
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2006
Auch bei diesem Silberling der Furies brauch es einige Zeit bis sich der Mitsingmoment einstellt.Klammheimlich ist er dann aber da,von "Homesick" über "Here we go" bis hin zu "Wasted".Auch wenn auf diesem Album mal wieder der große Hit fehlt,welcher andere Bands mit durchschnittlicheren Alben über Wasser hält,muß man den Jungs nach 20 Jahren Tribut zollen:Sie sind immer noch da,immer noch lebendig und haben sich nicht verbogen.Schönes Album mit dem Höhepunkt am Ende:"Winterday"!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2006
Der vielversprechende Titel läßt einiges an neuen Ideen erahnen, die die hannoveraner Kombo auch konsequent umgesetzt hat. Als ich im Newsletter gelesen habe, daß es eine neue Scheibe von den Furies gibt, bin ich direkt zu Amazon, um mir die Stücke sofort anzuhören! Leider spiegeln die hier vorhandenen Ausschnitte nicht die Bandbreite und Qualität des Albums wieder. Ich war von der Scheibe total enttäuscht und habe mir das Album einen Tag später gekauft, weil ich halt alles von den Furies habe und auf ein Wunder gehofft habe! Dieses Wunder ist tatsächlich eingetreten und die Göttin der Musik hat für ein gelungenes Ende gesorgt! Oder war es erst der Anfang? Ich werde im November 100% ig nach Hannover ins Konzert kommen. Ein so vielseitiges Album habe ich von meiner Lieblingsband noch nie in den Händen gehalten. Also, ein ausführliches Probehören sei allen Skeptikern dringend empfohlen! Leider vermisse ich etwas die Stimme von Thorsten, denn der kann mindestens so gut wie sein Bruder singen. Auch C.S. Schneider hat da ja schon Erfahrung mit den Wohnraumhelden und einigen, weingen Stücken der Furies gesammelt. So würden sich die Songs noch vielseitiger anhören, als sie es ohnehin schon sind! Zum Schluß noch eine kleine Bitte, schließt endlich wieder Frieden mit der Welt und prangert nicht gleich jeden Mißstand in unserer Gesellschaft an! Die großen wichtigen Themen müssen natürlich behandelt werden, aber wen interessieren die Popstars und der Streit mit diversen Radiosendern? Produziert bitte wieder Videos, daß auch Menschen von euch erfahren, deren Leben bisher ziemlich farblos war. Grins. Es muß doch möglich sein, daß ihr in den Charts wieder dahin kommt, wo ihr hingehört - nämlich an die Spitze! Das Image der "Ich bin dagegen Combo" steht euch nicht... Vielen Dank für zahlreiche weitere Evergreens!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2006
Bin seit 1 Woche im Besitz einer Vorab - copy von "Every heart..." und immer noch erstaunt und ziemlich begeistert von der Bandbreite an Songs und Stimmungen ,welche diese Band nach 20 Jahren immer noch schreibt und verbreitet.Die Single"Homesick" ist ,wie auch schon bei früheren Fury-Platten,eher eine radiotaugliche Ballade,etwas Country und recht gefällig und wahrscheinlich das ,was überall auf den Wellen laufen könnte.Der Rest aber,besonders Songs wie "Nothing to go" oder "Wasted" sind heftiger,rockiger und auch teilweise düsterer als gewohnt.Andere wie "Hippy Happy" oder "Gold" erinnern an The Who oder poppige Tarantino-Filmmusik.Wie gesagt ,sehr abwechselungsreich,was in diesem Fall aber eher ein Kompliment ist.Ganz am Ende kommt dann noch mit "Winterday" eine Lowtempo-Ballade a'la "Jack Johnson-todtraurig,was Fury dann endgültig in keine Schublade mehr passen läßt.So gut waren sie lange nicht mehr.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2006
Offensichtlich mußten die Furies mal wieder einen Silberling produzieren.

Das Material hält leider über weite Strecken keine Überraschungen bereit. Klassisch "Alter Wein in neuen Schläuchen".

Ergo nur was für Fans. Alle anderen halten sich an die "alten" Alben.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2006
Sorry, aber aus meiner Sicht nicht die stärkste CD der Furys. Brauchte diesmal extrem lange, um mich reinzuhören, hab aber dann doch einige hörenswerte Stücke gefunden.

Titel wie "Believe in me" , "homesick" oder "here we go" machen durchaus Spaß, zu einem Titel wie "hippy happy" fällt mir aber dann garnichts mehr ein.

Sicherlich nur bedingt geeignet, um neue Fans zu gewinnen.

Zum Konzert im November geh' ich aber trotzdem wieder, denn live sind die Furys ohnehin unschlagbar :-)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2006
Bin seit 1 Woche im Besitz einer Vorab - copy von "Every heart..." und immer noch erstaunt und ziemlich begeistert von der Bandbreite an Songs und Stimmungen ,welche diese Band nach 20 Jahren immer noch schreibt und verbreitet.Die Single"Homesick" ist ,wie auch schon bei früheren Fury-Platten,eher eine radiotaugliche Ballade,etwas Country und recht gefällig und wahrscheinlich das ,was überall auf den Wellen laufen könnte.Der Rest aber,besonders Songs wie "Nothing to go" oder "Wasted" sind heftiger,rockiger und auch teilweise düsterer als gewohnt.Andere wie "Hippy Happy" oder "Gold" erinnern an The Who oder poppige Tarantino-Filmmusik.Wie gesagt ,sehr abwechselungsreich,was in diesem Fall aber eher ein Kompliment ist.Ganz am Ende kommt dann noch mit "Winterday" eine Lowtempo-Ballade a la "Jack Johnson-todtraurig,was Fury dann endgültig in keine Schublade mehr passen läßt.So gut waren sie lange nicht mehr.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2006
Nach dem letzten ziemlich mißglückten Album "Nimby" und einer genialen Accustic-CD im letzten Jahr,gibt es endlich mal wieder eine neue Fury Scheibe,die man ohne weiters zu den besten CD`s seit Jahren der Band zählen darf."Every Heart..." ist in sich geschlossen,sehr abwechslungsreich und macht einfach Spass.Man könnte denken das die Fury`s alte Energien aufgeladen haben.

Es gibt alt bewährte Songs zu hören wie z.b."Here We Go" oder "Soon To Come",hinzu kommen Songs von ungeheuerer Wucht und Härte. Hervorzuheben ist hierbei"Nothing To Come",das mit Abstand beste Stück der CD!Dieser Song ist so rau,rockig und düster das es einem die Schuhe auszieht.

Als kleine Zugabe gibt es zwei Bonustracks.Der eine ist ein alter Bekannter in neuem Gewand."Won`t Forget These Days 2006" wurde im zuge zur Fussballweltmeisterschaft veröffentlicht und wurde mit prominenten Kollegen neu eingespielt.Heinz-Rudolf Kunze sorgt zum Beispiel dafür das der Song auch mit deutschen Textzeilen funktionieren kann.

"Every Heart..." zieht somit mit vielen Klassikern der Band wie "Mono","The Hearing&The Sense Of Balance" und "Brilliant Thieves" gleich und kann ohne zu zögern gekauft werden!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2006
Es gab schlechte Zeiten bei Fury. Aber jetzt scheinen die entgültig vorbei zu sein. Nach Nimby legt die Band eine zweite unverwechselbare Scheibe vor auf der kein Lied wie das andere klingt; vobei sich schöne Ironynische Texte (wie der von Paris Hiltons Tinkerbell) den Platz mit rockigem und fantastischen Baladen teilen.

Ich muss meinem Vorredner allderigs zustimmen das ich als Fan ebenfalls nichts von der neuen "Forget these Days" version halte. Aber da kan ich getroßt drüber weg blicken. Wenn ich "Here we go" oder "Wastet" in mich aufsauge.

Die CD ist ein muss für alle Fans aber auch für alle zu emfelen die gern von kernrockig bis romatisch hören und Wert auf gute Texte legen ;-). Denn das fury diese Schreiben können haben sie mehr als einmal bewiesen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,50 €
12,99 €
12,90 €
13,99 €