Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ethnografie: Die Praxis der Feldforschung Taschenbuch – 18. September 2013

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99 EUR 14,98
3 neu ab EUR 19,99 2 gebraucht ab EUR 14,98

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Georg Breidenstein ist Professor für Erziehungswissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Dr. Stefan Hirschauer ist Professor für Soziologische Theorie und Gender Studies an der Universität Mainz.

Dr. Herbert Kalthoff ist Professor für Wissenssoziologie und Qualitative Methoden an der Universität Mainz.

Dr. Boris Nieswand ist Juniorprofessor für transnationalen Kulturvergleich und Migration am Institut für Soziologie der Universität Tübingen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Was darf ich denn bei qualitativer Forschung überhaupt tun und was nicht? Was ist wissenschaftlich und was Zeitverschwendung?

Ich habe mir dieses Büchlein auf Empfehlung eines Professors besorgt, da ich eine beobachtende Teilnahme oder teilnehmende Beobachtung oder eine begleitende aber eingreifende (...) machen wollte.

Die Hauptleistung dieses Buches ist: Es ermutigt zum Beobachten, es ist gut strukturiert, verständlich geschrieben und bringt zahlreiche Beispiele. Es erläutert das Für und Wider verschiedener soziologischer, soziographischer und ethnographischer Schulen und Strömungen und hebt den Beobachter auf eine nahezu unangreifbare Ebene. Nicht weil der Beobachter unangreifbar wäre, sondern weil jede ethnographische, beziehungsweise qualitativ soziologische Betrachtung ihre Schwächen hat. Als Beobachter darf man fast alles, solange man es nur gut genug dokumentiert. Wie das am besten geplant und vonstatten gehen sollte, erläutert Ethnografie: Die Praxis der Feldforschung.

Einziges Manko: Mit Quellen, Zitaten und Literatur haben die Autoren gegeizt, was den einen oder anderen Wissenschaftler stören dürfte. An vielen Stellen muss man einschätzen können, ob man den Autoren einfach glauben soll, oder nochmals nach Literatur sucht, um die Zusammenhänge genauer zu verstehen und dieses Werk kritisch betrachten zu können.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein hervorragendes Lehrbuch, das seinen nicht leicht zu konturierenden Gegenstand klar und präzise formuliert und erklärt. Pragmatisch ausgerichtet, beleuchtet es sämtliche Aspekte, die für eine sozialwissenschaftliche Ethnografie methodisch relevant sind. Weniger ausführlich wird die Geschichte der Ethnografie, ihre Entwicklung innerhalb und über die Ethnologie hinaus besprochen; dazu sind aber auch schon genügend Überblickstexte erschienen. Die Soziologielastigkeit der Verfasser merkt man dem Lehrbuch zwar an; sie bietet allerdings eine zeitgemäße 'Entwurzelung' der Ethnografie, die ja bei der Erforschung des eigenen sozialen Feldes mitunter ertragreicher ist als die des fremden.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden