Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 14,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Essen ohne Sinn und Verstand: Wie die Lebensmittelindustrie uns manipuliert von [Wansink, Brian]
Anzeige für Kindle-App

Essen ohne Sinn und Verstand: Wie die Lebensmittelindustrie uns manipuliert Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,00

Länge: 217 Seiten

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

11.02.2008 / Bild:
Vorsicht, Essfallen

"Brian Wansink enthüllt die heimlichen Dickmacher - von XXL-Packungen bis zu Musik und bunten Farben."

20.02.2008 / Deutschlandradio Kultur:
Unbewusste Essensmuster

"Amüsant und aufschlussreich."

01.03.2008 / Emotion:
Die geheimen Verführer

"Wansink erklärt, wie wir bewusstes Essverhalten trainieren können."

07.03.2008 / Frankfurter Allgemeine Zeitung:
Vorsicht, Schnäppchen!

"Wansink präsentiert dem Leser häppchenweise, was er und seine Kollegen in jahrelanger Kleinstarbeit rund ums Essen herausgefunden haben. Mit Humor stellt er zahlreiche Studien vor, die die Psychologie hinter der Nahrungsaufnahme beschreiben. Nebenbei erfährt der Leser viele interessante Fakten, Anekdoten und Tipps zum Thema Abnehmen."

11.03.2008 / Frankfurter Rundschau:
Das große Fressen

"Ernährungsforscher Brian Wansink hat über Jahre Essgewohnheiten analysiert und hilfreiche Schlüsse gezogen."

02.04.2008 / Stern Gesund leben:
Wider die Verführung

"Damit der Leser den Verstand auch beim Essen wieder einschaltet, berichtet Wansink kurzweilig aus 20 Jahren Forschung zur Ernährung."

Kurzbeschreibung

Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt, und es wird auch aufgegessen – bis zum bitteren Ende. Die Gründe, warum, was und wie viel wir essen, sind vielfältig. Nur wenn wir sie kennen, haben wir eine Chance, unsere Gewohnheiten zu ändern.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 791 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 217 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (12. Februar 2008)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004WN84NG
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #81.460 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Schon einmal Nachschlag genommen, obwohl sich längst ein Sättigungsgefühl eingestellt hatte? Den Rest vom Kuchen aufgegessen, obwohl er nicht (mehr) schmeckte? Warum essen wir weiter, obwohl wir satt sind oder es gar nicht schmeckt? Weil unsere Umgebung uns Signale und Hinweise gibt, denen wir unbewusst folgen. Doch wir sind ihnen nicht hilflos ausgeliefert, wenn wir uns diese bewusst machen. Wie wir diese aufdecken, wird vom Brian Wansink verraten, einen Professor für Marketing und Ernährung.
Anhand der Erzählung von zahlreichen Experimenten in seinem und anderen Labors verdeutlicht er, wie leicht wir uns von Signalen und Hinweisen beeinflussen lassen. Selbst Profis wie Barkeeper lassen sich beispielsweise von niedrigen, breiten Gläsern täuschen und schütteten 37% zu viel ein, während sie bei hohen, schmalen Gläsern die Menge ziemlich exakt bemessen konnten. Und füllen sich Suppenteller von selbst nach, essen die Probanden 73% mehr Suppe, glauben aber dennoch, nur die Menge eines halben Teller Suppe gegessen zu haben. Diese und viele andere Beispiele zeigen, wie wichtig es ist, nicht einfach anhand optischer Indizien den Sättigungsgrad feststellen zu wollen.
Meinung

Während der deutsche Untertitel "Wie die Lebensmittelindustrie uns manipuliert" heißt, steht dort auf Englisch sinngemäß "Warum wir mehr essen als wir denken". Letzteres halte ich für eine wesentlich zutreffendere Beschreibung des Buchinhalts. Denn auch wenn es eine gefällige Erklärung wäre, die Schuld allein bei der Lebensmittelindustrie zu suchen, zeigt Biran Wansink in diesem Buch an vielerlei Beispielen, dass wir das Austricksen schon ganz gut selbst übernehmen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In diesem Buch wird deutlich, wie uns die Industrie täuscht, damit wir mehr essen.
Dieses Buch ist der ideale Tippgeber für alle die Abnehmen wollen, denn die Erfahrungen
der Industrie einen zum Mehressen zu bewegen, kann man dann einfach umdrehen. Sehr schön
auch für Kinder zu erklären und mit Ihnen Selbstversuche machen, so dass Sie später
bewußter essen und nicht auf die Tricks hereinfallen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von sabatayn76 TOP 500 REZENSENT am 5. Mai 2012
Format: Kindle Edition
Inhalt:
Der Autor beschreibt in 'Essen ohne Sinn und Verstand ' verschiedene Diäten und erklärt kurz, wie Wissenschaft funktioniert. Zudem erläutert er verschiedene Ernährungsirrtümer, denen (fast) alle Menschen erliegen, und geht näher auf den 'unbewussten Spielraum' ein, der es ermöglicht, dass man durch minimale Verhaltensänderung langfristig Gewicht verliert, ohne dass man sich hierfür geißeln oder sein gesamtes Leben umstellen muss.

Mein Eindruck:
Ich hatte erwartet, dass 'Essen ohne Sinn und Verstand' ein Buch über Ernährung an sich und über Ernährungslügen ist, jedoch nicht ein Buch über Gewichtsreduktion. Wer sich schon einmal mit gesunder Ernährung beschäftigt hat, trifft hier auf alte Bekannte (z.B. größere Teller versus kleinere Teller, Vorratskäufe, Rituale, gesellschaftliche / soziale Aspekte des Essens) und wird kaum überrascht. Ich habe noch nie eine Diät gemacht, habe dies auch nicht vor, weiß, wie man sich gesund und ausgewogen ernährt und dass die angepriesenen Wunderdiäten nie funktionieren. Für diejenigen, die sich noch nicht intensiver mit dem Thema auseinander gesetzt haben, kann das Buch sicherlich eine große Hilfe sein, Fallen und Irrtümer erkennen und vermeiden zu lernen. Zudem ist das Buch sehr flüssig und amüsant geschrieben und lässt sich schnell und unterhaltsam lesen. Die vielen Beispiele und Grafiken ermöglichen es, sich Sachverhalte gut vorstellen zu können, die beschriebenen eigenen Studien des Autors sowie die Untersuchungen anderer Arbeitsgruppen bieten einen tieferen Einblick in die aktuelle Forschungslage im Bereich Diäten und Ernährung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jouvancourt HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 14. März 2008
Format: Kindle Edition
Brian Wansink öffnet in diesem Buch unser Bewußtsein über unsere oft recht unterbewußten Essgewohnheiten und wie sich diese Gewohnheiten die Nahrungsmittelindustrie zunutze macht! Mit Musik, Farbe, künstlichen Duftstoffen und leeren Versprechungen wird ein latenter Mord an unserer Gesundheit begangen! Es wird uns suggeriert, billiger und besser einzukaufen, wobei jedermann wissen müßte, daß diese rechnung nicht aufgehen kann. Die Industrie füttert uns oft mit Abfallstoffen ab (Beispiel Essig, der aus Sägewerkabfällen hergestellt wird), wirft uns ähnlich gesundheitsschädliche Stoffe vor, wie sie in Billigfutter für Hunde und Katzen zu finden sind. Die Manipulation kennt keine Grenzen und der Autor zeigt sehr eindringlich die Mechanismen dieser perversen Nahrungsaufnahme auf!

Unserem Auto würden wir niemals das billige Öl anbieten, daß wir selber schlucken, alleine die Verpackung macht aus minderwertigen Nahrunsgmittel "Schnäppchen".

Fazit: Nach der Lektüre dieses Buches werden dem Leser die Augen geöffnet und der Autor zeigt wie man seine Essgewohnheiten umstellen kann!
.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover