Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 16,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Erwarten Sie Wunder!: Expect the Unexpected von [Nagano, Kent, Kloepfer, Inge]
Anzeige für Kindle-App

Erwarten Sie Wunder!: Expect the Unexpected Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99

Dieses Buch war Teil der Kindle AusLese
Jeden Monat vier ausgewählte Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Der Stardirigent Kent Nagano schlägt Alarm: Die klassische Musik scheint mehr und mehr aus unserem Alltag zu verschwinden. In seinem Buch 'Erwarten Sie Wunder!' erklärt er, was wir aufs Spiel setzten, wenn wir den Kontakt zur Klassik verlieren.«, SRF 1, Nicole Salathé, 22.04.2015

»Der Stardirigent ist sich sicher: Gerade jungen Menschen könnte klassische Musik Orientierung in iner 'unglaublich kompliziertn Welt' bringen.«, kurier.at, 05.04.2015

»So verwebt der sich sonst so bedächtig gebende Nagano Persönliches und Emotionales fast schon entwaffnend ungekünstelt mit unterhaltsam wiedergegebenen Anekdoten und eindringlich Plädierendem zu einer veritablen Hommage an die Musik, ohne zu übertreiben, aufrichtig und offen.«, Das Opernglas, Y. Han, 01.04.2015

»Der Dirigent Kent Nagano hat ein Buch geschrieben, das all dies in sich vereint: Es gibt Einblicke in das heutige Musikleben und in seine eigene künstlerische Sozialisation – vor allem aber ist es ein leidenschaftliches Plädoyer für die klassische Musik. […]. Dass er den Text mit Hilfe der Publizistin Inge Kloepfer angefertigt hat, ist nur von Vorteil: Die leicht zu lesende Mixtur der Erzähl- und Reflexionsebenen bedeutet einen Gewinn.«, Süddeutsche Zeitung, Wolfgang Schreiber, 22.01.2015

»Naganos leidenschaftliches Plädoyer für die Klassik ist ein sehr persönlicher Weckruf, der entlang seiner Biografie neue Wege aufzeigt, um die klassische Musik ins 21. Jahrhundert zu übersetzen.«, BÜCHERmagazin, Rika Finck, 16.01.2015

»Gäbe es die klassische Musik nicht mehr, die Gesellschaft wäre um eine Kraftquelle ärmer. Gerade diese Musik gibt Trost und Hoffnung in schwierigen Zeiten. Davon ist der Dirigent Kent Nagano überzeugt. Berührungsängste hält er für unnötig: Klassische Musik muss man nicht verstehen, um sie zu genießen.«, Psychologie Heute, Gelinde Unverzagt, 01.01.2015

»Eine überraschende Liebeserklärung an die Klassik von einem sonst nüchternen Geist.«, Bayrischer Rundfunk 2 "Kulturjournal", Robert Jungwirth, 21.12.2014

»Nagano tritt als leidenschaftlicher und gewiefter Anwalt seiner Sache auf, und er führt eine beeindruckende Reihe von Kronzeugen ins Feld, von Martin Luther bis zur Astronautin Julie Payette.«, Süddeutsche Zeitung, Reinhard J. Brembeck, 28.11.2014

»Was auf jeder Seite wirklich anklingt, ist das Herzblut mit dem Kent Nagano für seine Sache schreibt. Einfach weil es ihm nicht nur um Starrummel oder eine Unterhaltungsmaschinerie geht, sondern um den Wert von künstlerischen Erfahrungen.«, hr 2 kultur, Martin Grunenberg, 27.11.2014

»Erwarten Sie Wunder!‘ ist ein grandioses, sprachmächtiges und flüssig formuliertes Plädoyer für die klassische Musik. Zugleich ist es eine Abrechnung mit Kulturpolitikern, Managern, Konzertveranstaltern oder Plattenfirmen, die durch Ahnungslosigkeit, Ignoranz, Desinteresse oder Hoffart dabei sind, der Klassik die Lebensgrundlagen zu entziehen.«, MDR Figaro, Martin Hoffmeister, 19.11.2014

»Nagano hat Musik als elitäre Veranstaltung für wenige Auserwählte immer abgelehnt. Er ist ein Musiker, der unentwegt über die Bedeutung von klassischer Musik in unserer Zeit nachdenkt.«, 3Sat Kulturzeit, Andrea Meier, 06.11.2014

»Kent Nagano, ein Musiker und Menschenfreund. Er tritt dafür ein, dass Musik für uns alle so selbstverständlich wird wie das Wasser, das wir zum Leben brauchen.«, ARD "titel, thesen, temperamente", Manfred Scheyko, 02.11.2014

»In seinem Buch erzählt Kent Nagano anrührend von seiner Kindheit in Kalifornien und seiner lebensprägenden Beziehung zur Musik.«, NDR Kultur, 16.10.2014

»Kent Naganos Buch ist ein eindringliches, ein leidenschaftliches Plädoyer für die klassische Musik: persönlich, tiefgründig und kritisch.«, Klassik Radio, Clemens Benke, 14.10.2014

»[Kent Nagano beschreibt] auch anhand seiner eigenen Lebensgeschichte, welche Bedeutung die klassische Musik für den Menschen hat, wie sie uns verbinden, inspirieren, klüger machen kann – und warum sie nicht zum elitären Liebhaberprojekt verkommen darf.«, Der SPIEGEL, Joachim Kronsbein, 13.10.2014

»Ein eindringliches Plädoyer dafür, dass klassische Musik allen Menschen etwas geben kann.«, Arte Metropolis, Manfred Scheyko, 12.10.2014

»Kent Naganos Buch 'Erwarten Sie Wunder!‘ – 'Expect the Unexpected‘ ist ein lesenswertes, weil persönliches, kritisches und zugleich humorvolles Plädoyer für die klassische Musik.«, Bayrischer Rundfunk - Klassik, Dorothea Hußlein, 06.10.2014

Kurzbeschreibung

Ist klassische Musik heute noch zeitgemäß? Kent Nagano glaubt, dass man sich dieser Frage stellen muss, wenn man der existenziellen Krise der Klassik entgegentreten will. Was liegt näher, als dies anhand seiner eigenen Biographie zu tun? Der Maestro erläutert, welche Rolle das Erlernen von Instrumenten in seiner Kindheit spielte und was gute Lehrer für Musik bedeuten. Er erzählt zutiefst persönlich von seinen Begegnungen mit Meisterwerken der Klassik und großen Komponisten, seiner Arbeit mit bedeutenden Orchestern und seinem unermüdlichen Engagement für den Nachwuchs.
Die klassische Musik verändert sich, sie muss es tun - denn sie darf nicht aus der Lebenswirklichkeit breiter Schichten verschwinden. Durch ihren Verlust würden Gesellschaften nicht nur kulturell ärmer, sondern sie würden an Inspiration, Witz, emotionaler Tiefe und Gemeinsinn einbüßen. In Sorge über sterbende Orchester und gleichgültige Politiker hält Kent Nagano ein ebenso leidenschaftliches wie lustvolles Plädoyer für die Klassik.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1014 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
  • Verlag: eBook Berlin Verlag (6. Oktober 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00K7AAZ8A
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #46.238 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Kent Nagano ist mir seit seinen Veröffentlichungen von Kompositionen Frank Zappas zusammen mit dem LSO, die 1983 und 1987 erschienen, ein Begriff. Da Nagano von 2006 bis 2012 Musikdirektor an der Staatsoper meiner Heimatstadt München war, konnte ich ihn hier mehrfach live erleben und meinen Bezug zu seiner Interpretation unterschiedlichster Opernwerke vertiefen. Schon deshalb hat mich sein Buch sehr interessiert.

Das Buch ist eine Ausnahmeerscheinung in diesem Segment - es enthält autobiographische Elemente, aber auch philosophische Gedanken zur Wirkung und Bedeutung der klassischen Musik für die Gesellschaft und den einzelnen Menschen, und tiefe Gedanken über den Kulturbetrieb und über die Chancen und Gefahren, die heute mit der klassischen Musik einhergehen.

Nagano beschreibt in sehr persönlicher und gut lesbarer Weise, wie sein Leben von der Liebe zur Musik erfüllt und bereichert wurde. Da er seit Jahrzehnten ein Teil der etablierten Klassikszene ist, kennt er aber auch die Schattenseiten der institutionalisierten Musikwelt und weiss diese ebenso deutlich zu machen, wie er es versteht, Ideen zu entwickeln, die dem Manko der "Überalterung" der klassischen Musik entgegenwirken können.

Es ist wunderbar zu lesen, wie dieser große Dirigent über die Jahrzehnte seine Leidenschaft und Liebe zu den vielen Facetten der Musik nie verloren hat und sich immer wieder aufs Neue Gedanken darüber macht, wie man dieses Universum neuen Generationen nahe bringen kann. Ihm ist bewusst, dass das muffige und steife Image der Konzert- und Opernhäuser ein Problem darstellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Winterkind TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 29. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Wer auch immer dieses Buch als Biografie verkauft, kann es nicht gelesen haben.
Ich hatte während des Lesens das Bild vor Augen, wie die Marketing-Abteilung des Berlin-Verlags geschlossen am Tisch sitzt. Chef/in: "Also. Als was verkaufen wir dieses Buch? Biografie eigentlich nicht, da wird doch nicht genug über sein Leben erzählt."
Mitarbeiter "Als Abhandlung über Musik?"
" Ja vielleicht, immerhin stellt er ja auch andere Komponisten und Dirigenten vor." Neunmalkluger Praktikant: "Ja aber ein grosser Teil des Buches ist doch eigentlich eher eine politische Streitschrift, er bezieht sich an einer Stelle sogar auf das Traktat "Empört Euch". Und erzählt noch dazu sehr viel über die Geschichte der USA in den letzten 30 Jahren und ihr gesellschaftliches Auseinanderbrechen."
Stille am Tisch. Nur unterbrochen von einzelnen Schweisstropfen, die auf die Tischoberfläche klatschen.
Chef/in: "Dann verkaufen wir es halt als Biografie. Wer kauft denn ein Buch eines Dirigenten, der eine politische Streitschrift geschrieben hat?"

So, und genau da liegt der Hase begraben. In meinen Augen könnte das Buch auch "Empört Euch, Teil 2" heissen. Und zwar vollkommen zurecht.
Nagano beschreibt zwar einerseits seinen Werdegang, aber nur, um seine Argumentation zu untermauern. Deshalb sehe ich das Buch mitnichten als Biografie. Die Komponisten wie Bach beschreibt er aus reiner Begeisterung heraus, um Beispiele zu geben, warum ihn welche Musik mitgeprägt hat und warum es für den Leser wichtig ist, diese immer wieder neu zu entdecken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Man muss nur einmal ein einfaches, klassisches Konzert in einer Philharmonie besuchen, um am Altersdurchschnitt der Besucher umgehend zu erkennen, dass die Liebhaber (und damit die zahlenden Zuschauer) für diese Form der Musik zunehmend ins hohe bis höchste Alter inzwischen gelangen.

Und mit den Kennern und Genießern dieser Musik verliert die klassische Musik an sich an Bedeutung. Subventionsabbau, Zusammenlegung, Streichung, Verdichtung von Angeboten, immer deutlicher stellt sich die Situation (weltweit und gerade auf dem bedeutsamen Markt Deutschland) dar.

Auf der anderen Seite, wenig andere Musik hatte und hat so viel Einfluss auf die gesamte Kultur je der Gesellschaft, so viel „Nachwirkung“, wie es die klassische Musik hat und hatte.
Musik, die es vermag, existenziell den Menschen innerlich zu treffen.

„Das größte Geschenk, das Gott den Menschen machen konnte, war die Gabe zu sprechen und zu kommunizieren, Und ein großer Teil von Kommunikation ist Musik“ (Leonard Bernstein). Und zwar als eine universelle, mit einiger Übung verständliche und innerlich betreffende Art der Kommunikation.

„Klassische Musik ist ein Abenteuer, eines, das wir erleben, wenn wir uns auf sie einlassen. Sie nimmt uns mit in eine andere Welt…..sie entfaltet dort Macht… (die) uns ungemein viel geben (kann)“. (Kent Nagano).

Leidenschaftlich, profund, glühend für sein Metier nimmt Nagano den Leser mit in diese Welt, in dieses Abenteuer der klassischen Musik. Und erläutert, erklärt, erzählt von dieser Macht der Musik Seite um Seite. Verständlich, klar und zugleich emotional.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover