Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren World Book Day 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Jetzt bestellen AdelTawil longss17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 30. April 2009
Das Thema Untergewicht wird nur oberflächlich angegangen. Also wie es dazu kommen kann und welche Nahrungsmittel gut geeignet sind um wieder zuzunehmen. Die Tipps jedoch wie man das umsetzen soll, werden sich nur durchs lesen nicht umsetzen lassen. Finden Sie Ihre Lieblingsspeise heraus z.B.. Jemand, der nicht essen will/kann (aus welchen Gründen auch immer) wird das nicht einfach so umsetzen können. Das ist wie der gute Ratschlag (ein Schlag ins Gesicht eben), dass man sich doch nicht so aufregen und das ganze einfach gelassener sehen soll.

Der restliche Großteil des Buches sind Rezepte, mit denen man gesund zunehmen soll/kann. Ich finde die Rezepte jedoch nur mäßig ansprechend. Die hohe Kilokalorienzahl erhalten diese meist nur durch Zusatz von Energienahrung wie z.B. Maltodextrin.

Etwas besser/anleitungsmäßiger finde ich da Mensch bist Du dünn!.

Inhaltsbeispiele: Was heißt Untergewicht, wie kommt es dazu, Mangelernährung, Essstörungen, Richtig essen und trinken bei Untergewicht und im Alter, Nahrungsergänzungen, Astronautenkost, Leckere Frühstücke (Frühstück mit Honig/Marmelade, mit Weichkäse/Tomaten, Radieschen-Knäcke, Müsli), Suppen/Salate (Indische Bananensuppe, Gurken-Carpaccio, Zwiebelsuppe, Käsecremesuppe, Tomatensuppe mit Reis, Bunter Kartoffelsalat), Herzhafte Mittagessen (Zuchini-Omelette, Gemüseauflauf, Thunfisch-Spaghetti)...
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2009
Viele Menschen haben mit dem Gewicht zu kämpfen. Wo sich alles um Vermeidung von Übergewicht dreht, geraten jene Personen, die zu wenig wiegen oft ins Hintertreffen.
Es gibt viele (Medizinische) Gründe für Untergewicht, doch wenig hilfreiche Ratschläge, dem zu begegnen. Und auch gute Ratschläge von Seiten des konsultierten Arztes, einfach mehr zu essen bringen oft nicht den gewünschten Erfolg.
All jenen, die man als so genannte schlechte Futterverwerter bezeichnet ist dieses angenehme Buch zu empfehlen.
Hier erklären die Autoren, worauf man mit Untergewicht zu achten hat, nämlich neben der Kalorienzufuhr auch auf die richtige Nährstoffzufuhr.
Daneben wird der Einsatz von Ergänzungsnahrung erläutert, die helfen kann, die Kalorienbilanz harmonisch zu erhöhen.
Etwas vermisse ich genauere Angaben zu den unterschiedlichen Anreicherungsmethoden mittels Ergänzungsnahrung. Mit "Energiekonzentrat" wird hier ausschließlich Maltodextrin erwähnt.
Der Rezeptteil besticht mit seinen verlockenden und einfach zu bereitenden Mahlzeiten, die durch die ansprechende Bebilderung auch das Auge verwöhnen.
Es ist alles dabei, vom Frühstück bis Abendessen.
Anläßlich meiner beratenden Tätigkeit in der Ernährungsmedizin empfehle ich dieses Buch regelmäßig meinen Patienten weiter.
Was zudem interessant ist, das Buch eignet sich gleichermaßen für Sportler, die zur Leistungssteigerung Gewicht aufbauen müssen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2013
Ich finde das Buch ganz ok. Habe es natürlich noch nicht ganz duchprobiert, aber schon beim ersten durch schauen, fand ich die Rezepte danz gut und haben neue Anregungen und Lust aufs Kochen und Essen gegeben. Die Rezepte sind auch nicht allzu ausgefallen, dass man sich neue mit irgendwelchen Utensilien oder Gewürzen ausstatten muss und auch mein Mann kann sich mit den meisten Sachen abfinden :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2009
Gut aufgemachtes Rezeptbuch, das keine zu komplizierten Rezepte enthält. Schöne Fotos machen Lust aufs Nachkochen. Wie immer muss man sich einfach dazu aufraffen, was uns Dünnen ja manchmal schwer fällt...;-)
Der Infoteil ist übersichtlich und auch getrennt für normal untergewichtige und essgestörte LeserInnen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
Der allegemeine Teil ist informativ und gut.
Die Rezepte sind im Grunde nur relativ kalorienarme Rezepte, in die Eiweißkonzentrat oder Maltodextrin eingerührt wird.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
sehr geholfen, besonders die Tipps in der Klappe. 4kg mehr auf Dauer gehalten. Die Repzepte habe ich nicht probiert, da ich Vegetarier bin.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2013
Es ist ziemlich unfangreich, worauf man alles achten muss... und die Rezepte, alles extra noch für meine Tochter kochen. Wir wollen eher abnehmen und sie zunehmen. Jetzt steht das Buch im Regal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2011
GESUND zunehmen werden Sie mit diesen Rezepten sicher nicht. Im Gegenteil! Wenn Sie sich den ganzen Tag über mit reichlich Kartoffeln, mit Reis, Nudeln, Brot/Müsli vollschlagen werden Sie Fett ansetzen und das will sicher keiner von Ihnen. O. g. "Lebensmittel" bestehen aus Stärke, aus denen Zucker wird. Wenn Sie sich auf den Weg zum Diabetiker machen wollen (oder Ihr Cholersterin erhöhen und Übersäuerung mit Gelenks- und Muskelbeschwerden möchten), dann ist dieses Buch genau richtig für Sie. Haun Sie ruhig rein.
Aber was der schlanke Mensch wirklich zulegen will sind Muskeln. Also Eiweiß! Aus Stärke aus Nudeln, Kartoffeln und Co. wird kein Eiweiß aufgebaut. Zudem ist Zucker/Stärke das Schädlichste, was Sie Ihrem Organismus antun können. Ich möchte daher zur Information dringend auf die Bücher von Dr. Coy verweisen. Und diese blöde Astronautenkost sollen Sie zum Mond schießen. Da ist nur ein Haufen Zucker drin. Ich fürchte für Leute, die GESUND zunehmen wollen, sind bis jetzt immer noch Nüsse und Samen (möglichst eingeweicht bzw. gekeimt) der vernünftigste Weg.
Fazit: Sparen Sie sich die Zeit und das Geld für dieses krankmachende Werk.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden