Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Erinnerung an meine traur... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Renntier24
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 1. Aufl. Geb. Köln : Kiepenheuer und Witsch, 2004. 159 S. ; 20 cm Gebundene Ausgabe , guter Schutzumschlag - sehr gutes Exemplar ------Preis inklusive MwSt.-------
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,90
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: averdo24
In den Einkaufswagen
EUR 16,90
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: preigu
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Erinnerung an meine traurigen Huren. Roman Gebundene Ausgabe – 3. Dezember 2004

4.0 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
Gebundene Ausgabe, 3. Dezember 2004
EUR 16,90
EUR 16,90 EUR 0,39
Audio-CD, Audiobook
EUR 4,70
Unbekannter Einband
EUR 4,44
 

Der Weltbestseller aus den USA
Basierend auf einer wahren Geschichte - der Roman "Unter blutrotem Himmel" von Bestsellerautor Mark Sullivan hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wenn man älter wird, bleibt oftmals nur Erinnerung. So ist es auch beim Ich-Erzähler im Roman Erinnerung an meine traurigen Huren des großartigen kolumbianischen Schriftstellers und Nobelpreisträgers Gabriel García Márquez, der immerhin seinen 90. Geburtstag feiert und im Buch der leichten Mädchen blättert, die er im Laufe seines Lebens für Sex bezahlte. Oder doch zumindest fast. Denn Márquez wäre nicht Márquez, hätte er nicht auch diesmal wieder eine ganze Reihe raffinierter Wendungen und narrativer Wunder in seine Geschichte mit eingeflochten. Und so beginnt das erzählerische Feuerwerk von Erinnerung an meine traurigen Huren gleich mit dem ersten, überraschenden Satz: „Im neunzigsten Jahr meines Lebens wollte ich mir zum Geburtstag eine liebestolle Nacht mit einem unschuldigen Mädchen schenken“.

Was die „Reinheit meiner Prinzipien“ angeht, so hatte Rosa Cabarcas, Besitzerin eines geheimen Bordells, das Wesen des Erzählers bereits früh durchschaut: „Auch die Moral ist nur eine Frage der Zeit, sagte sie mit einem maliziösen Lächeln, du wirst schon sehen.“ Aber die Reinheit der Prinzipien ist doch stärker als die Intuition der Frau. Denn der Greis rührt die ihm zugeführte Delgadina in der Liebesnacht nicht an. Aus dem Wunsch nach Sex wird Liebe, und als Delgadina plötzlich verschwindet, fürchtet der Erzähler nichts mehr, als dass ein anderer vollendet haben könnte, was er zum Glück im letzten Augenblick zu verhindern verstand.

Für Gabriel García Márquez, der uns mit Romanen und Erzählungen wie Hundert Jahre Einsamkeit oder Chronik eines angekündigten Todes ein ums andere mal verzaubert hat, gehört Erzählen zum Leben dazu wie Essen und Schlaf. Deshalb war es nur eine Frage der Zeit bis zum Erscheinen des neuen Buchs. Trotzdem haben wir zehn Jahre auf dieses Ereignis warten müssen. Aber das Warten hat sich gelohnt. Denn Erinnerung an meine traurigen Huren strotzt nur so von Altersweisheit, Lust und Liebe. Mit diesem Buch hat der Autor dem alten literarischen Topos vom alten Mann und dem Mädchen ein neues, in allen nur erdenklichen Farben des phantastischen Realismus seiner Heimat schillerndes Denkmal gesetzt.

Schade ist da nur, dass García Márquez einen eher schmalen Band vorgelegt hat. Aber wenn sein nächstes Buch nur annähernd so gut sein sollte wie dieses, dann wollen wir gern wieder zehn Jahre darauf warten. --Stefan Kellerer

Pressestimmen

»Gabriel García Márquez feiert das Glück als eine gewaltige emotionale Eruption« (Focus)

»Eine geheimnisvolle Poesie liegt über der Handlung. Sie besteht in der Meisterschaft, mit der Márquez seine zwischen Märchen und Novelle angesiedelte Geschichte erzählt.« (NDR Kultur)

»Drastisch, melancholisch und ironisch, [...] mit feinem Humor grundiert. Wie sich Lüsternheit in Anteilnahme verwandelt [...] erzählt Márquez mit seiner unnachahmlichen poetischen Kraft« (Welt am Sonntag)

»Eine Erzählung über Alter und Jugend, Eros und Tod, Schönheit und Vergänglichkeit, die uns rührt und verstört.« (Hubert Spiegel FAZ)

»Eine Meditation auf den Tod und die Unlust, Abschied von dieser Welt zu nehmen.« (Kirsten Knipp NZZ)

Alle Produktbeschreibungen


Kundenrezensionen

Lesen Sie Rezensionen, die folgende Stichworte enthalten

Top-Kundenrezensionen

am 28. Mai 2017
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
am 10. Juni 2018
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
am 20. August 2016
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
am 14. Dezember 2004
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
am 17. Juni 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
am 17. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
am 7. Juni 2007
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf

Die neuesten Kundenrezensionen

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?