Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Erich Fromm als Vordenker... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Erich Fromm als Vordenker. 'Haben oder Sein' im Zeitalter der ökologischen Krise. Taschenbuch – 1. Januar 2002

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 15,90
EUR 15,90 EUR 11,61
20 neu ab EUR 15,90 1 gebraucht ab EUR 11,61

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Als Psychotherapeut, Sozialwissenschaftler und Philosoph gehört Erich Fromm zu den wegweisenden Gestalten des 20. Jahrhunderts. Er ist ein prominenter Diagnostiker der Krisen der westlichen Welt, ein Kritiker unseres konsumistischen Lebensstils und von gesellschaftlichen Zuständen in denen nicht der Mensch sondern das schnelle Plusmachen im Mittelpunkt steht. Die Werte des Seins wollte Fromm über denen des Habens angesiedelt wissen. Er dachte so unterschiedliche Geisteswerke wie die von Sigmund Freud, Karl Marx, Baruch de Spinoza und Meister Eckhart zusammen, im Sinne des Hegelschen Aufhebens. Eine erneuerte Psychoanalyse und marxistische Soziologie bekommen bei ihm ganz eigene Wesenszüge. In dem vorliegenden Band wird eine Auswahl von Beiträgen vorgestellt, die sich mit dem Spannungsfeld "Haben oder Sein" auseinandersetzen und welche Potentiale die innere Aufklärung, sozialpsychologischer Wandel bereithalten könnte, um die drohende ökologische Selbstzerstörung des Menschengeschlechts vielleicht noch abzuwenden zu können. Aber auch Themen wie Religion, Schule und ein alternatives Wirtschaftssystem kommen zur Sprache. Die Beiträge setzen sich mit dem Gedankengut Erich Fromms auseinander und ziehen dabei eigene Schlüsse für zukünftige gesellschaftliche Perspektiven.

Autoren des Bandes sind: Burkhard Bierhoff, Marko Ferst, Erich Fromm, Rainer Funk, Helmut Johach, Maik Hosang, Heike Koall, Roman Kotliar, Milan Machovec, Rainer Otte, Johannes Rau, Hans Jürgen Schultz, Helmut Wehr

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Erich Fromm, Prof. Dr. (1900-1980) studierte Soziologie und Psychoanalyse, emigrierte 1933 in die USA. 1950 siedelte er nach Mexiko über und verbrachte seinen Lebensabend zwischen 1974 und 1980 in der Schweiz. Von 1930 bis 1939 gehörte er neben Marcuse, Löwenthal, Benjamin, Pollock und anderen jungen Gelehrten um Max Horkheimer zur weltbekannten "Frankfurter Schule". Nach Lehraufträgen in New York, Michigan und Mexiko City widmete er sich seit 1965 ganz der Forschung. 1999 erschien von ihm eine Gesamtausgabe seiner Werke in 12 Bänden. Leseproben und Hinweise zu den Einzelbänden sind auf der Homepage zu finden.


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 5. Juni 2002
Format: Taschenbuch
Der Sozialpsychologe Erich Fromm gehört zu den ganz besonderen Autoren. Sich mit ihm zu beschäftigen, ist beinahe ein Muß für jeden gesellschaftskritisch engagierten Menschen. Der hier vorliegende Band über sein Denken und Wirken wurde von ganz unterschiedlichen Autoren mitgeschrieben. Man findet den kirchlichen Blick, den aus kritisch sozialistischen Ambiente. Man liest über Erfahrungen aus der Pädagogik und der Philosophie, die sich auf Fromms Weghinweise beziehen, man solle die Werte des Seins über die des Habens stellen. Gefragt wird nach einer Gesellschaft, die auf Herz und Geist basiert. Dieser Gedanke wird sogar bis hin in eine neue sozialökonomische Ordnung gedacht. Einige Autoren beziehen auch die ökologische Perspektive mit ein. Sie sehen, daß eine rein auf technischen Wandel orientierte Wende hin zur Nachhaltigkeit nicht ausreichen kann. An einigen Stellen scheint man gar an eine Ökologie des Geistes zu denken, aber vielleicht lege ich jetzt zuviel Vermutung hinein. Kurz um: Der Band lohnt sich als Lektüre!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Erich Fromms Darstellungen unserer "konsumistischen" Gesellschaft mit all ihren tiefgreifenden Auswirkungen ist für mich so nicht erwartet worden. Es ist nicht schade, all diese Fakten (ja, Fakten) wenigstens zu kennen. Wie die Autoren sein Buch "Haben oder Sein" verständlich aufbereitet und mit eigenen Beiträgen ergänzt haben, verdient Anerkennung. Bitte dringend lesen!
Sicher ist anderes seiner Werke, "Wer einen liebt, liebt keinen" ein weiteres lesenswertes Buch.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden