find Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. August 2014
Wie lange haben Fans dieses Mehrteilers auf den DVD- Release mit deutscher Tonspur (!) gewartet, so auch ich.

Die vielleicht bekannteste Verfilmung eines Romans von Judith Krantz, von denen ich einige besitze ( in gebundener Ausgabe, früher hatte ich die Taschenbücher ).

Endlich kann ich hier einmal eine Literatur- Verfilmung bewerten, wobei sich da sicher einige Leser kringeln werden, denn "Erben der Liebe" und Literatur ? Ja gut, ist zwar "nur" Trivial- Literatur, aber herrlich unterhaltsam umgesetzt.

Der Roman enthält einige gepfefferte Stellen, die man im Fernsehen so nicht zeigen konnte.

Was "Mistral's Daughter", so der Originaltitel, gemeinsam mit "Princess Daisy", "Skrupel" oder "Ich will Manhattan" hat, ist eines:
Im Mittelpunkt stehen jedes Mal unabhängige und stolze Frauen.

Da haben wir im vorliegenden Fall Maggy Lunel ( Stefanie Powers ), ein Künstlermodell.

Ihr gegenüber steht die reiche Erbin Kate Browning ( Lee Remick ).

Beider Objekt der Begierde ist der Maler Julien Mistral ( Stacy Keach ).

Der Zuschauer wird überwältigt von der Macht der Gefühle, den Farben, den schönen Menschen.

Wer wollte etwas anderes sagen, als dass die drei Darsteller hier schön sind.

Die Geschichte erstreckt sich über mehrere Generationen.

Stacy Keach war auf dem Höhepunkt seiner Karriere ( es kam dann noch der vielbeachtete "Hemingway", danach war er nicht mehr so interessant ).

So intensiv, wie er den Maler spielt, entspricht er voll und ganz meiner Vorstellung, die ich von solch einem Künstler hatte.
Er sieht einfach toll aus, hat diesen eindringlichen, beinahe hypnotischen Blick, ist stolz und arrogant. ein wilder Kerl, der nur für seine Malerei lebt.

Maggy Lunel, die den Montmartre erstürmt in der Hoffnung, ein berühmter Maler würde für sie seinen Pinsel schwingen, kommt vom Land und ist noch sehr naiv.
Stefanie Powers haucht dieser Naiven Leben ein. Ihr oftmals irritierter Blick wie von einem Reh, das einem versehentlich vors Auto gelaufen ist, trifft ins Herz. Als Mann willst Du sie einfach nur beschützen und ihr zeigen, wo es langgeht.

Das übernimmt hier zum Glück eine Frau namens Paula, die sich im Künstlerviertel Montmartre auskennt, hinreißend souverän von Chabrol- Heroine Stephane Audran verkörpert.

Die Dritte im Darstellertrio ist die göttliche Lee Remick ( "Days Of Wine And Roses" , "The Medusa Touch", "The Omen" ).
Wie sie als Kate Browning, die amerikanische Erbin, die Zügel in die Hand nimmt und Mistral im gewissen Maße von sich abhängig macht, das hat schon was.

Die Nebendarsteller sind ebenfalls ein Ereignis.

Timothy Dalton als Perry Kilkullen, der aber leider mit der sehr katholischen Mary Jane ( ganz toll: Alexandra Stewart ) verheiratet ist und sehr auf Maggy steht.

Robert Urich als Darcy, der das später auch tun wird. Leider lebt dieser immer sehr sympathische und gut aussehende Mime
( "Vegas", "Spenser" ) nicht mehr.

Ian Richardson ist der jüdische Galerist Adrian Avigdor.
Er wird später zu einer sehr tragischen Figur werden, man ahnt es, denn ab der dritten von vier DVDs hält der
2.Weltkrieg Einzug in die Handlung. Und wir wissen alle, was das heißt...

Schauspielerisch ist dieser Mehrteiler, den man in einem edlen Pappschuber bekommt, von seltener Qualität, vergleichbar mit
"Hundert Karat" mit vielleicht noch bekannteren Namen.

Jede der vier anderthalbstündigen Folgen findet sich auf einer Scheibe. Ich hatte sie an einem Wochenende durch.

Jetzt das Negative, wofür ich aber keinen Punkt abziehe, weil es nur mein Problem ist:

Das deutsche Titellied von Nana Mouskouri, "Aber die Liebe bleibt" ( im Englischen "Only Love" auch von ihr gesungen ) hat mich so sehr genervt, weil es von seltener Schmalzigkeit war. Dazu die hohen Töne der bekannten Griechin mit der markanten Brille...

Die Filmmusik von Vladimir Cosma hingegen habe ich schon als Kind rauf und runter gehört. Sie spiegelt das Drama der Handlung gekonnt wieder.

Die Bild- und Tonqualität fand ich persönlich jetzt nicht schlechter als bei "Hundert Karat".

Habe kürzlich das Buch wieder hervor geholt. Ganz wichtiger Tipp, könnte übersehen werden:
Im Vorspann der DVD steht "frei nach dem Roman "Mistral's Daughter" von Judith Krantz".

Eine Abweichung zum Roman betrifft zum Beispiel Perry Kilkullen...
Aber Abweichungen sind ja erlaubt, wenn vorher darauf hingewiesen wird.

Fazit:

Zum Weinen schön. Auch wenn hier schon wieder UT fehlen wie beim Grafen von Monte Christo mit Jaques Weber
( warum ist das so schwer, diese UT mit drauf zu packen, wir haben doch alle nun wirklich lange genug gewartet ?! ), freut sich der Zuschauer, ein weiteres Schmuckstück des Labels "Fernsehjuwelen" ins Regal stellen zu können.
Wann immer man Lust bekommt, kann man es sich jetzt ansehen.

Aber Achtung: Das geht nicht ganz ohne Taschentücher !
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2017
Ich habe diesen Film als Geschenk bestellt und mich auf die positiven Rezensionen und die Produktbeschreibung verlassen. Gleich die erste ausführliche Top-Bewertung bejubelt die deutsche Tonspur, auf die man so lange gewartet habe. In keiner Rezension war die Rede davon, dass der Film auf Englisch mit niederländischem Untertitel ist. Das Geschenk war ein absoluter Reinfall und auf den Versanskosten werde ich auch sitzen bleiben. Im Nachhineein und nach ausführlichem, detektivartigem Suchen habe ich dann tatsächlich die kleine Info bei der Produktinformation gefunden, dass die Sprache Englisch ist. Das sollte wohl auch an auffälligerer Stelle gesagt werden, z.B. in der ausführlichen Produktinformation, die wiederum auch wieder auf Deutsch ist!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Fernsehjuwelen ist ja dafür bekannt, immer wieder Film- und Fernsehperlen auf DVD zu veröffentlichen. Nun hat die Wiesbadener Firma die Mini-Serie Erben der Liebe - Mistrals Tochter auf DVD in den Handel gebracht. Der Zuschauer bekommt hier alle vier Teile in einer Box geboten, die zusammen eine Laufzeit von 368 Minuten haben. Dazu kommt noch gut 20 Minuten Bonusmaterial, sowie ein mehrseitiges Booklet mit vielen Infos über die Serie und die Darsteller.

Aber nun direkt zur Serie. Diese spielt 1925er Jahren in der Stadt der Liebe, in Paris. Hier lebt auch Maggy Lunel, die – ganz auf sich alleine gestellt – als Model in der Metropole durchstartet. Als sie dann den Maler Julien Mistral kennenlernt, verlieben sich die Beiden und Maggy wird seine Muse. Doch lange geht die Liebschaft nicht gut, Maggy und Julien trennen sich. In Perry Kilkullen findet sie ihre große Liebe, sie heiraten werden Eltern der Tochter Teddy. Allerdings meint es das Schicksal nicht gut mit Maggy …

Der Zuschauer bekommt hier eine unterhaltsame, spannende und auch berührende Geschichte geboten, die erstmals im Februar und März im ZDF zu sehen war. Die Geschichte in der Serie basiert auf dem gleichnamigen Buch von Judith Krantz, sie hält sich dicht am Buch. Ich selber kannte die Serie im Vorfeld nicht und bin von daher positiv überrascht, wie gut das Buch umgesetzt wurde. Maggy Lunel und Stacy Keach spielen ihre Rollen hervorragend, Fans des Genres sei diese Veröffentlichung ans Herz gelegt. Die technische Seite ist gut gelungen, Bild und Ton sind auf einem guten Niveau. Kauftipp!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2017
Ich finde es eine absolute Unverschämtheit diese DVD für 5€ anzubieten und sie dann bei einem Käufer zu stornieren, nachdem Ihnen Ihr Fehler aufgefallen ist. Ich werde mich informieren, ob diese "Aktion" überhaupt rechtens ist.

Leider musste ich 1 Stern geben da ohne Stern keine Bewertungen möglich
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2014
Alle die auch das Buch gerne mal wieder lesen möchten, sollten im Kindl Shop den Wunsch dazu äußern, das der Verlag das Buch für Kindlein zur Verfügung stellt. Je mehr desto besser.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
Natürlich ist diese Mini-Serie nun schon über 20 Jahre alt, das merkt man dem Film natürlich auch an. Aber gerade dies verleiht dieser Miniserie einen ganz besonderen Charme.

Von Spannung, Ausstattung und Inszenierung lassen sich alle Teile in nichts nach. Geld, Macht, Intrigen und Leidenschaft sind die Hauptattribute von "Mistrals Tochter" und das wurde wirklich gekonnt in Szene gesetzt. Auch der Cast wurde einwandfrei ausgewählt. Stefanie Powers ist einfach die perfekte Besetzung. Sie kommt natürlich und frisch rüber. Außerdem kann sie wirklich den Zauber der Emotionen dem Zuschauer perfekt rüberbringen.

Es ist einfach eine bezaubernde Miniserie, die das Leben zweier Menschen beschreibt, die im Grunde zusammengehören und ohne einander nie wirklich glücklich geworden sind. Aber manchmal schreibt eben so das Leben, das bringt zumindest eine gewisse Realität rein.

Stacy Keach, Stefanie Powers und Lee Remick, die drei tragenden Figuren dieser Serie, haben ihren Platz in der Serie gefunden, und gerade die Frauen berührten sich selten. Trafen sie dennoch zusammen, was es schon ein Feuerwerk an Schauspielkunst.

Die DVDs erhält man in Amaray-Slim-Hüllen, welche in einem hochwertigen Schuber untergebracht sind. Als Bonusmaterial liegen u. a. entfallene Szenen, die Eröffnungs- und Schlussansprache von Judith Krantz sowie ein umfangreiches und informatives Booklet bei.

Fazit:

Eine schon etwas ältere Miniserie, aber damals wie heute richtig gut, absolut zu empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Endlich gibt es diese Serie auf DVD bzw. überhaupt mal zu kaufen.
Ich hatte sie damals im Fernsehen gesehen und immer wieder mal gehofft, dass sie veröffentlicht wird, aber nada.
Ich bestelle sie in der Hoffnung, dass mich meine Erinnerung nicht trügt und ich sie immer noch so toll finde. :-)
Also auf Verdacht erst einmal fünf Sterne wegen der schönen Erinnerungen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2014
Dieser Film ist so gut wie das Buch !!! Es handelt sich um die Liebe zu dem Maler Mistral über Generationen, des Models Maggy Lunel und später ihre Tochter ,die dann ein Kind von dem Maler bekommt...sehr sehr sehenswert !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2014
Es ist einfach nur klasse, dass die Serie endlich auf DVD erschienen ist. Bin seit Jahren Fan von ihr und habe sie immer wieder auf Video gesehen, da ich sie bei der Erstausstrahlung aufgenommen habe. Und dank der Cassetten und einem nochmaligen Checken des Vorspanns kann ich ganz klar sagen, dass es nicht zutrifft, was hier jemand vor mir schrieb, nämlich, dass da ein andere Version des Titelliedes genommen wurde. Nein, auch im TV war es "Aber die Liebe bleibt"!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
... daß ich das noch erleben darf! Fünf Sterne von mir allein dafür, daß diese wundervolle Serie endlich nach so langer Zeit doch noch auf DVD veröffentlicht wird! Eine der schönsten, ergreifendsten und besten Mini-Serien, die jemals im TV liefen! Ich freue mich riesig darauf!

Da ich beim Label Fernsehjuwelen schon öfter DVDs gekauft habe, gehe ich auch dieses Mal davon aus, daß diese Produktion wieder ordentlich und in guter Qualität sein wird. Bis jetzt hat es mit den Filmen dieser Firma immer gut geklappt. Da die DVD aber erst in der ersten Augustwoche veröffentlicht wird, kann natürlich noch niemand von uns etwas zur Qualität der DVD Box sagen.

Die "Fünf Sterne" sind also einzig für die hervorragende, zu Herzen gehende Serie und von mir noch einen geheimen Extra Stern für die grandiosen Schauspieler - allen voran für Stephanie Powers als bezaubernde Maggy Lunel und Stacy Keach als unvergesslich charismatischer und zugleich erschreckend egoistischer Maler Mistral!

Fazit: Auch, wer diese Serie noch nicht kennt, kann mit dem Kauf dieser DVD, was den Inhalt betrifft, nichts falsch machen! Ich kenne niemanden, der nicht begeistert war, nachdem er sie gesehen hat!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden