Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Equalizer [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von easyfilm
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Mit einem kleinen Lagerkleber, der sich bei Bedarf problemlos entfernen lässt.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Equalizer [Blu-ray]

4.5 von 5 Sternen 1,211 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 7,99
EUR 7,97 EUR 2,00
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • The Equalizer [Blu-ray]
  • +
  • 2 Guns [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 15,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Denzel Washington, Marton Csokas, Chloë Moretz, David Harbour
  • Regisseur(e): Antoine Fuqua
  • Format: Untertitelt
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 7.1)
  • Untertitel: Englisch, Türkisch, Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2015
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 132 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 1.211 Kundenrezensionen
  • ASIN: B013HFR3NQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 212 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

McCall (Denzel Washington) hat seine mysteriöse Vergangenheit hinter sich gelassen und lebt nun ein ruhiges Leben. Doch als er Teri (Chloë Grace Moretz) trifft, ein Mädchen in den Klauen eines gewalttätigen russischen Gangsters, kann er nicht tatenlos zusehen. McCalls Wunsch nach Gerechtigkeit ist zu stark. So beendet er seine selbst auferlegte Rente und übt mit seinen geheimen Fähigkeiten Rache für Opfer von Gewalttaten. Wer ein Problem hat, gegen wen sich das Schicksal verschworen hat, wer Hilfe von niemandem erwarten kann – McCall ist zur Stelle. Er ist der Equalizer.

Movieman.de

REVIEW: Obwohl die Story nach 08/15 und "schon 1000 x gesehen" klingt, sollte man sich nicht abschrecken lassen. "The Equalizer", basierend auf der 1980er TV-Serie mit Edward Woodward, ist ein rasanter, temporeicher Actionstreifen, hervorragend inszeniert von Antoine Fuqua, der die Hauptrolle wie schon bei seinem prämierten Streifen "Training Day" mit Denzel Washington besetzt hat, der dafür einen Oscar erhielt.Als Rächer räumt Denzel unter Bösewichten auf, als es gilt, ein junges Mädchen zu beschützen. Brutal und gnadenlos kämpft er sich, gerne auch in großartigen Zeitlupenszenen, durch über zwei Stunden Laufzeit und macht dabei keine Gefangenen."Ein Mann sieht rot" trifft "Dirty Harry" trifft "96 Hours Taken": Ein Mann, ein Wort. Ein Schlag, ein Denzel. Action-Fans wird's gefallen!

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Equalizer präsentiert ein erstklassiges Bild, an dem es kaum etwas zu mäkeln gibt. Sicherlich, gelegentlich kann man leichte Doppelkonturen wahrnehmen (00:36:06) und auch die Kompression meldet sich fast unauffällig zu Wort. Aber ansonsten hat man es hier mit Höchstleistungen zu tun. Die Farben sind ausgesprochen natürlich und teilweise bestechend eindringlich. Die Farbpalette wird hier in vollem Umfang genutzt. Rauschen ist nur selten z.B. in hellen Himmeln (13.40) vorhanden. Der Kontrst ist gut tariert. Bei den besonders strahlenden Tagesszenen ist er oftmals ein wenig steil, was aber wohl dem Stil des Films zuzurechnen ist (00:37:15). Die Vorlage ist glasklar. Die Dialoge sind klar zu verstehen, die Bassleistung ist hoch, was vor allem bei der Musik und den Effekten zum Tragen kommt. Auch die Hochtöne sind bestens gesetzt. Die Surroundkanäle werden neben der Musik mit allerhand Umgebungskulisse angesprochen. Die englische 7.1-Mischung bietet nur psychoakustischen Mehrwert. Noch ein Wort zur Synchro: Die ist gut, kann aber natürlich nicht die Stimmung des Originals mit seinen amerikanischen Akzenten wiedergeben. Zum Film gibt es einen Vengeance-Mode, der an bestimmten Stellen den Film untrebricht und ein kurzes Video vom Regisseur und/oder Denzel Washington einspielt, in dem Hintergründe und Einzelheiten zu jener Szene zum besten gegeben werden. Der Film selbst ist relativ leise aufgespielt und die Extras in Normallautstärke. Da zuckt man schon mal zusammen, wenn man aus dem Film in die Extras wechselt. Es gibt noch einen Blick hinter die Kulissen mit knapp 8 Minuten Laufzeit, sowie weitere Featurettes, die sich z.B. mit Denzel Washington als anderen Typ Superheld befasst, oder Regisseur Antoine Fuquas Vision zum Equalizer und ein wenig mehr. Alles in Englisch mit deutschen Untertiteln, so dass auch Englisch-Unkundige ihren Spaß haben. www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
The Equalizer war für mich die positive Überraschung des Kinojahres 2014 mit harten und abwechslungsreichen, mit einer tiefgründigen Story und einen Hauptdarsteller in Topform in Genre eines Racheactioners. Das Drittel des Films fängt langsam an man lernt Denzel Washington als Robert McCall als gewöhnlichen Baumarkt-Angestellten. Dieser leidet allerdings an Schlafstörungen und daher liest er Nacht für Nacht ein Buch in seinem Lieblingsdinner. Dabei lernt die jugendliche Prostituierte Teri kennen. Regisseur Fuqua nimmt sehr viel dem Zuschauer zu zeigen was McCall für ein Mensch ist, bevor zum Rächer wird. Chloe Grace Moretz übernahm die Rolle von Terry, eine kleine Rolle aber sehr wichtige Rolle, ebenfalls wichtige Rolle hat Maton Csokas als Psychopatischer Killer Teddy ohne Gewissen. Die Story um das Thema Russen Maffia und Mädchenhandel wird ausführlich behandelt und überraschend mit etwas Tiefgang z.B. die Dialoge zwischen Teri und McCall sind wirklich gut behandelt .Eine Portion Patriotismus gehört zu einem Film dazu, mich persönlich hat dies nicht gestört. Aber es ist eine One man Show von Denzel Washington, die Nahaufnahmen gerade von Washington's Gesicht und Augen vor dem Actionsequenzen sind beeindruckend, die den Sherlock Holmes Denkansatz (den Kampf vorher sagen zu können) sowie die Intelligenz der Figur verdeutlichen soll. In den Actionsequenzen explodiert Washington richtig und fackelt nicht. Vieles erinnert an einen Mix aus Sherlock Holmes/Brian Mills in “96 Hours, nur dass Robert McCall keine Schusswaffen benutzt so entstehen Actionsequenzen, die abwechslungsreicher sind, als sonst . Diese kommen zwar nicht in Minutentakt vor sind aber reichlich, dafür Blut fließt fast in jedem Fight.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
The Equalizer. Ich habe Anfangs gar nicht viel von dem Film erwartet, war dann aber doch überrascht, ob seiner Qualitäten.

Der ehemalige Geheimagent Robert McCall lebt ein ruhiges, einsames Leben. In einem Diner trifft er auf die junge Alina, mit der er sich anfreundet. Kurz darauf wird sie krankenhausreif geschlagen. Daraufhin entschließt er sich, die Täter zu finden und unschädlich zu machen. So, nimmt er es mit der russischen Unterwelt auf.

The Equalizer basiert auf der 80er Jahre Serie, die ich leider nicht kenne.
Wie gesagt, von diesem Film habe ich gar nicht viel erwartet, obwohl hier Regisseur Antoine Fuqua und Denzel Washington nach Training Day wieder zusammenarbeiten. Ich war sehr schnell sehr positiv überrascht, wie gut der Film tatsächlich ist.
Entgegen meiner Erwartungen konzentriert sich der Film sehr auf die Charaktere, vor allem auf Washington, was auch seine größte Stärke ist. Denzel Washington spielt sowohl den alten Mann von nebenan absolut glaubwürdig, als auch den methodischen, ruhigen Killer. Er strahlt hier eine unglaubliche Intensität aus, die ich so nocht nicht bei ihm bemerkt habe. Durch seine bloße Mimik sagt er mehr, als seine Gegenparts mit ihren Dialogen. Dennoch ist die stärkste Szene im Film ein Dialog mit dem Antagonisten, ebenfalls super gespielt von Marton Csokas (xXx – Triple X), weil er hier durch sein Selbstbewusstsein und seine Intensität die Szenerie komplett für sich einnimmt. Washington gibt diesem Charakter einfach eine überraschende Tiefe, die dem Film mehr als gut tut.
Dies liegt vor allem daran, dass es auch wenig Action gibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Catrin am 12. Oktober 2016
Format: DVD Verifizierter Kauf
Altbekannte Story in neuem Gewand. Ex-Agent (hier Denzel Washington als braver Baumarkt-Mitarbeiter) besinnt sich auf seine wahren Fähigkeiten und dezimiert in bekannter Manier böse Jungs.
Auslöser ist die brutale Züchtigung einer Zwangsprostituierten, mit der er sich in seinem Stamm-Café angefreundet hat. Regisseur Antoine Fuqua (Training Day, Tränen der Sonne) lässt es langsam angehen und nimmt sich viel Zeit, um gefühlvoll den Zuschauer auf die richtige Emotion zu trimmen. Dafür erst mal Respekt ! Genau so muss man das machen, bevor man die Lawine lostritt.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
...und als Action-Thriller hat er mich bestens unterhalten. An Action und Spannung hat es wahrlich nicht gefehlt.
Im Gegensatz zur Meinung mancher Kritiker hier hat er durchaus eine logische Handlung. Von daher wären es fünf Sterne gewesen.
Den Abzug gibts für die allzu übertriebene Überlegenheit des Helden, der reihenweise und auf blutige Art und Weise die Russenmafia platt macht.
Was natürlich Russen-Fans nicht gefallen wird, aber das mußten wir auch aushalten, wenn in amerikanischen Filmen kleine Kommando-Einheiten allein die deutsche Wehrmacht nieder machten.
Ganz so plump wird es hier dann doch nicht excerziert, immerhin wird der Hauptdarsteller als ausgebildeter Killer (staatlicherseits) dargestellt, so dass die Überlegenheit gegenüber nicht ganz so intelligenten, bösen Buben hinnehmbar ist.
Sehr gut und überzeugend die Darsteller, von der Hure über die Bösewichter bis zum Hauptdarsteller...tadellose Darstellung der Charaktere, nie wirkten die Darsteller "billig" oder übertrieben.
In der Praxis wäre der Durchmarsch des Helden bis nach Moskau, mit der Liquidierung des Ober-Bösewichts, natürlich völlig unrealistisch.
Aber es ist ja nun mal ein Unterhaltungsfilm, da darf man das, wenn wenigstens der Rest (Darsteller, handwerkliche Ausführung) gut ausgeführt ist. Und das ist er meiner Meinung nach.
Für Kinder ist er jedoch nichts, da fließt dann doch zuviel Blut.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden