Facebook Twitter Pinterest
2 gebraucht ab EUR 649,77

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Epson Perfection V700 Photo Scanner

4.8 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 649,77
    Dieser Artikel passt für Ihre .
  • Geben Sie Ihr Modell ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Herausragende Scanergebnisse mit einer optischen Auflösung von 6400 ppi (Film) und 4800 ppi (Aufsichtsvorlagen)
  • Automatische Staub- und Kratzerentfernung mit der DIGITAL ICE¿-Technologie
  • Ausgezeichnete Tonwertwiedergabe mit einer optischen Dichte von 4,0 DMax
  • Integrierter Filmadapter 8 x 10 Zoll mit Filmhalterungen für alle gängigen Formate
  • Umfassendes Softwarepaket mit SilverFast® SE 8 und Adobe® Photoshop® Elements 3.0

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)



Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeEpson
Modell/SeriePerfection V700 Photo
Artikelgewicht7 Kg
Produktabmessungen30,8 x 50,3 x 15,2 cm
ModellnummerB11B178023
Watt32 Watt
Antriebsart220-240V 50-60Hz
BetriebssystemMicrosoft Windows 98 SE/ME/2000 Professional/XP Home Edition/XP Professional x64 Edition Mac OS X 10.2
Batterietyp220-240V 50-60Hz
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000EWAW6G
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.8 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 18.556 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung9 Kg
Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
Im Angebot von Amazon.de seit18. Dezember 2006
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht genießen Sie für viele Produkte ein 30-tägiges Rückgaberecht. Ausnahmen und Bedingungen finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback

Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

 

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

EPSON Perfection V700 A4 Photo-Flachbettscanner scan 6400x9600dpi Firewire Hi-Speed USB


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Es lassen sich gut Mittelformat Dias und Negative scannen. Die reale Auflösung liegt bei ca. 2200ppi, das reicht bei 6x6 für ein ca. 20 Megapixel-equivalentes-Bild. Gute Ergebnisse ließen sich erzielen mit folgendem Vorgehen: Scannen mit Epson-Scan mit 6400ppi 16bit/Kanal --> Downsample mit ImageMagick (Konsolenprogramm convert mit Lanczos Filter, Tipp: -limit area option) auf 3200ppi --> bearbeiten z.B. mit Hasselblad-Phocus. (Alles freie Software. Das beiliegende SilverFast kann nur 8bit, Epson-Scan ist besser als sein Ruf.)

Die Filmhalter haben variable Abstandhalter auf der Unterseite, die Einstellung "+" führte zu optimalen Ergebnissen, die Dokumentation hierüber ist in der Anleitung leider wenig vorhanden.
Für Kleinbild ist die Auflösung u.U. zu gering, man erhält ein ca. 6 MP-equivalentes Bild.

+ Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis
+ Für Mittelformat und Planfilm sehr gut geeignet, voll ausreichend für DIN A2+ (z.B. mit Epson 3880, liefert ein abgestimmtes System).
- Filmhalter könnten ein wenig kräftiger sein.
1 Kommentar 74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Habe lange gezögert 500.€ auszugeben für einen Flachbettscanner.Habe die Investition nicht bereut.Endlich kann ich meine Mittelformatdias
in guter Qualität archivieren.Die Auflösung im Dreivierteltonbereich ist zufriedenstellend.Die Farbwiedergabe hervorragend.Mit Hilfe von Silverfast und der mitgelieferten Software von Photoshopelements lassen sich auch nicht perfekt belichtete Aufnahmen deutlich verbessern.
Preisleistungsverhältnis finde ich sehr gut. Ein professioneller Scanner, der großformatige Durchsichtdias oder Negative scannen kann, kostet das Vielfache.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Nachdem ich in der ersten Woche ca. 300 Dias gescannt habe, folgende Zusammenfassung.
Meine Parameterempfehlung, wie auch auf diversen englischsprachigen Rezensionen kommuniziert, lautet: 24bit/4800DPI, keine manipulierende Filter

+ Scanqualität, Dias und Fotografien (deutlich besser als Multifunktionsgeräte wie z.B. Pixma MG5250 für ca. 120 EUR)
+ Haptik und auch Optik, Ausstattung (wobei Elements 6 mehr als überholt sein dürfte, es ist eben der Stand 2006)

o Software von Epson
Zu bemängeln ist, dass in der autom. Thumbnail-Ansicht, die Diarahmen teilweise nicht korrekt erkannt werden. Auch mit der Veränderung der Rahmenbreite sind die Bilder teilweise abgeschnitten.
Abhilfe schafft leider nur die einmalig Rahmendefinition in der Normalansicht. Da der definierte Rahmen dann jedoch Quadratisch (passend für Hoch-/Querformate) sein muß, ist Nacharbeit
notwendig.
o Geschwindigkeit (ca. 30 Min/12 Dias inkl. Rüstzeiten)
o Geräuschentwicklung
o Klemmhalterung für die 12 Dias, ich habe alternativ 20 Dias direkt auf die Glasfläche gelegt

- teilweise unterschiedliche Scanqualität, bei Scanwiederholung sind die identischen Bilder bei gleichen Parametern teil deutlich besser (die Ursache ist mir noch nicht klar: Dia-Position?) Häufig scanne ich 1-2 Bilder je 12er-Reihe erneut ein.

JPG-Größe bei 4800/24 ca. 7700x7700 = 7-8 MB (der benötigte RAM-Speicher liegt jedoch bei 100-200 MB)
JPG-Größe bei 9600/24 ca. 15000x15000 = 20-25 MB (RAM-Speicher 500-1000 MB)
Wie ein 9600/48bit - Versuch aussieht, möchte ich erst gar nicht erwähnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Habe den V700 durch Amazon Warehouse sehr preiswert bekommen. Bisher makellos.

Was über den Scanner an Gutem gesagt wurde, kann ich nur bestätigen, die Einschränkungen sind von einigen Adressen übertrieben worden. Da aber die "genuinen" Scanner nach und nach warum auch immer vom Markt gegangen sind, wurde der V700 zu einer mächtigen Alternative diesseits der 10T €.

Die Qualität der V700-Scans kann ausgezeichnet sein. Sie zu erreichen ist wie bei jedem anderen photo-optischen Gerät eine Frage der Planlage. Die ist bei jedem Scanner je nach Film-Zustand immer wieder mal höchst problematisch. Sie kann bei prof. Arbeit mit Filmscannern aufwändig werden.

Beim V700 ist es eher weniger schwer und teuer, Planlage herzustellen. Es liegen flache Filme einigermaßen plan in den gelieferten Haltern (auch wenn sie nicht so aussehen), gespanntere, gerolltere Filme bezwingt man durch vorheriges Ablagern oder schließlich doch mit Glas, von dem eine Scheibe wie schon immer eine fachgerechte Antinewton-Oberfläche haben muss. Glas war und bleibt immer besser als schlechte Planlage. Wet Mounting (am v700) scheint mir für Leute, die ihre Negative nicht als Unikate achten, der Zugewinn rechtfertigt das Risiko nicht. Eine optimierte Glas-Lösung liefert auch betterscanning nicht. Und gerade die MF- und 4x5-Rahmen von Epson muss man nicht ersetzen, sie sind ausreichend für flach liegende Filme. Eher schlecht schließend ist der KB-Rahmen.

Der V700 erfasst den Gehalt eines planen 100Asa SW-Negativs durchaus, d.h. so dass man bei einer kornscharfen analogen 30X40 Vergrößerung eine Lupe braucht oder nahe heran muss, um das gleiche Detail zu sichten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden