Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Envy - Neid: Roman von [Brown, Sandra]
Anzeige für Kindle-App

Envy - Neid: Roman Kindle Edition

4.3 von 5 Sternen 69 Kundenrezensionen

Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Länge: 545 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Scheinbar hat Maris Matherly alles, was sie zum Leben braucht. Sie ist Chefin eines großen Verlagshauses, dass sie von ihrem Vater Daniel übernahm. Sie hat mit dem Bestseller-Autor Noah Reed einen Mann an ihrer Seite, den sie liebt. Und sie hat ein untrügliches Gespür für gute Manuskripte.

Eines Tages flattert ihr ein eben solches Manuskript auf den Schreibtisch. Envy ist es betitelt, und mit dem Prolog aus diesem Buch im Buch beginnt auch Sandra Browns neuer Roman. Sofort begreift Maris Matherly, das sie einen wahren Schatz in Händen hält, und reist auf die Insel St. Anne, um den geheimnisvollen Verfasser aufzuspüren. Während ihrer Abwesenheit beginnt Noah Reed mit seinem Plan, den Konzern an sich zu reißen. Und auf der kleinen Insel vor der Küste Georgias wird die Verlegerin in eine Intrige versponnen, die ihr zeigt, dass der vermeintliche Roman des rätselhaften Autors eine grausige Wahrheit in sich birgt.

Maris Matherly ist eine typische weibliche Brown-Figur: Schön und erfolgreich, aber immer gefährdet, vom Neid überrollt zu werden, und mit dem Kopf immer ein wenig zu weit in den Wolken schwebend. Als Verlegerin hat Maris Matherly zudem die Eigenschaft, dass sie sich leidenschaftlich in literarische Charaktere verlieben kann. Den Lesern von Envy -- Neid wird es da nicht anders gehen. Denn die Figuren des Thrillers sind glaubhaft bis zum Schluss. Nicht nur deswegen wird man die raffiniert komponierte Geschichte bis zur letzten Seite verschlingen. --Isa Gerck

Pressestimmen

»Sandra Brown hat wieder zugeschlagen! Jedes Buch von ihr ist ein spannender Hochgenuss. Fesselnde Charaktere, heiße Story – ihr Markenzeichen. >Envy< packt einen am Hals und drückt zu. Luftholen unmöglich. Bis zum Schluss.« (Bild am Sonntag )

»Lug, Betrug, mörderische Täuschungen, dazu zärtliche Liebe und reichlich Sex – Erfolgsgaranten!« (B.Z. am Sonntag )

»Hier zittern die Seiten vor Hochspannung!« (TV Movie )

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1435 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 545 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (3. Dezember 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AEFNYHC
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 69 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #25.929 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe schon sehr viele Bücher von Sandra Brown gelesen - dieses ist mit Abstand das beste! Ein Buch im Buch zu verfassen war eine geniale Idee von Frau Brown.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jackie O. TOP 1000 REZENSENT am 18. November 2007
Format: Taschenbuch
So, nach dem ich das 3. Mal Envy verschlungen habe, will auch ich endlich meine Bewertung schreiben. SB gehört einfach zu meinen Liebliebgsautorinnen, sie schreibt fantastische Bestseller und mit ENVY ist ihr wie ich finde, eines ihrer besten Bücher gelungen! Wenn man angefangen hat zu lesen, kann man diesen Roman einfach nicht mehr aus den Händen legen, da er so fesselnd geschrieben wurde. Auch wenn schnell klar wird wer hier der Bösewicht ist, kann SB mit einigen Überraschungen aufwarten. So sind Machtgier, zerbrochene Träume & Freundschaften, Intrigen in der Verlagsbranche & eine wundervolle Lovestory nur einige der Zutaten für diess Buch. SB lässt die Feder in Envy von einem talentierten Schriftsteller führen, der uns seine mitreißende Geschichte zu erzählen hat. Parker Evans Charakter getrieben von Rache & Vergeltung fand ich absolut spannend. Ebenso wie seine Zerissenheit gegenüber Maris Matherly, die für ihn das Licht aus seiner selbstauferlegten Dunkelheit ist.

Eines der besten Bücher, das ich je las!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
...der beste Roman, den ich seit langem gelesen habe!!! Ich muss zugeben, ich war zunächst skeptisch; denn im GRunde bin ich kein Fan von Intrigen und Schleichereien. Sowas ärgert mich eher, ob der häufig viel zu dappig dargestellten Opfer...ganz anders bei Ms Brown...und nachdem ich das erste Kapitel gelesen hatte, war ich der Geschichte vollkommen erlegen. Die Spannung steigert sich zwar ganz allmählich, aber buchstäblich von Seite zu Seite, wobei auch die eine oder andere Überraschung nicht ausbleibt.
Besonders die Charaktere der Protagonisten haben es mir angetan. Die haben auf mich beinahe plastisch gewirkt.
Parker - der Schriftsteller - lebt vor allem durch die Einblicke, die dieser via Buch in sich selbst gibt. Seine rüde Derbheit macht von Anfang an eher neugierig als dass sie widerlich wäre (naja,zumindest war das bei mir der Fall ;-)
Maris - die sympathische Träumerin - habe ich nicht als das arme "Blödchen" empfunden, dem der Durchblick zu jeder erdenklichen Sekunde fehlt...endlich mal eine Figur, die sich nicht vollkommen blind in ihrer Opferrolle suhlt...
Aber auch die Nebencharaktere - einschließlich des Bösewichts - sind innerhalb ihrer jeweiligen Rollen glaubwürdig und bleiben auch nicht allzu blass.

Insgesamt absolut empfehlenswert...Zwar ist der romantische Anteil der Geschichte in der Tat nicht unwesentlich (und die Beschreibungen der erotischen Szenen treiben einem zuweilen die Schamesröte ins Gesicht;-))aber ich denke, wer einen romantic-suspense lesen möchte, mal ohne übertrieben viel Blut und eben ohne dass ein Serienkiller (wie so oft) sein Unwesen treibt, der/die ist mit diesem Buch bestens beraten!!!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Maike am 15. September 2008
Format: Taschenbuch
Sandra Browns Thriller "Envy - Neid" teilt sich in zwei Geschichten auf. In der einen lesen wir die Titelgeschichte kennen, in der anderen die eigentliche Handlung. In "Neid" geht es um die Freundschaft zwischen zwei jungen Männern, die ein grausames Ende nehmen wird. Im Prolog begleiten wir sie zu einem Bootsausflug, von dem nur einer der beiden zurückkehrt, blutig und außer sich: Sein Freund und die weibliche Begleitung seien über Bord gegangen und er hätte sie nicht finden können. Sein Freund sei ausgetickt und hätte ihn angegriffen - aus Neid. Wie es zu dieser Situation kommen konnte, erzählt die Vorgeschichte.

In der eigentlichen Geschichte lernen wir Maris Matherly-Reed kennen, eine erfolgreiche Verlegerin, die im Traditionsverlag ihres Vaters arbeitet. Verheiratet ist sie mit dem ebenfalls erfolgreichen Verleger Noah Reed, der einst ein sehr erfolgreiches Buch geschrieben hat. Schon damals, als Maris das Buch gelesen hat, hat sie sich in die Figuren und in den Autor verliebt. Und als ihr nun der Prolog zu "Neid" auf den Tisch flattert, geht es ihr ähnlich. Das Manuskript wurde anonym eingesendet, doch sie setzt alles daran, den Autoren aufzuspüren und ihn unter Vertrag zu nehmen. Bald darauf reist sie auf die kleine Insel St. Anne, wo sie den mysteriösen und eigensinnigen Autoren kennenlernt. Doch der hat plötzlich gar kein Interesse mehr an einer Veröffentlichung und daran, das Buch fertig zu stellen.

Währenddessen genießt Noah die freie Zeit mit seiner Geliebten und spinnt seine Intrigenfäden, denn er hat längst eine Übernahme für den Traditionsverlag seines Schwiegervaters geplant und auch eine böse Idee ersonnen, wie er Schwiegervater und Frau dabei umgehen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Maris Matherly-Reed, Lektorin im Traditionsverlag ihres Vaters Daniel Matherly, ist restlos begeistert. Sie, die sich einst in das Buch "Vernichtet" und dann in dessen Autor Noah Reed verliebte, hat soeben, entgegen ihrer sonstigen Verlagsstrategie und Gewohnheit, das anonym eingesandte Prolog-Manuskript zu "Neid", welches nur mit P.M.E., St. Anne Island, Georgia unterzeichnet ist, gelesen. Relativ schnell findet sie heraus, dass sich hinter diesen Initialen ein Mann namens Parker Evans verbirgt und nimmt umgehend Kontakt zu ihm auf. Doch dieser ist plötzlich der Meinung, dass sie das Manuskript vergessen und ihn in Ruhe lassen soll. Hartnäckig und völlig davon überzeugt, mit ihm einen neuen Shooting-Star am Autoren-Himmel entdeckt zu haben sucht sie ihn auf und findet einen verbitterten Mann vor, der sich ihr gegenüber zunächst weiterhin unkooperativ zeigt. Zu ihrem Glück findet sie in dessen Freund und "Mädchen für alles" Mike Strother einen Verbündeten, der ihr hilft, Parker doch zur Weiter- und Zusammenarbeit zu bewegen.

Und so nimmt "Neid" langsam Gestalt an und von Kapitel zu Kapitel erfährt man mehr über die Freunde und Literatur-Studenten Roark, Todd und deren Mentor, Professor Headley. Doch je tiefer sie (und auch der Leser) sich von dem Geschehen in "Neid" gefangen nehmen lässt, desto mehr stellt sich die Frage: Ist das alles nur Fiktion oder Realität? Verstecken sich hinter Roark, Todd und Headley Menschen aus Fleisch und Blut? Hinzu kommt, dass Maris, die schon längere Zeit das Gefühl hat, dass ihre Ehe mit Noah nur noch auf dem Papier besteht, sich langsam aber sicher in den unnahbaren Parker verliebt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?