Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,02
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Entzifferung alter Schriften und Sprachen (Reclam Taschenbuch) Taschenbuch – 2. Juni 2008

4.7 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 2. Juni 2008
EUR 9,95 EUR 1,02
3 neu ab EUR 9,95 9 gebraucht ab EUR 1,02

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ernst Doblhofer, 1919-2002, war Klassischer Philologe und lehrte an den Universitäten Graz und Kiel. Sein Klassiker zur Erforschung alter Schriften wurde in zehn Sprachen übersetzt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch bietet jede Menge wichtige Fakten über die Entzifferung aler wichtigen Schriften (der Alten Welt). Alles ist unterhaltsam und spannend verpackt, da das Werk eindeutig kein Fachbuch sein will, sondern eher wie ein Abenteuerroman daherkommt. Dementsprechend ist es auch für absolut Unbelesene verständlich.

Als sprachlich Interessierte fiel mir besonders auf, wie sich die Ausdrucksweise in der deutschen Sprache doch seit 1957 bereits verändert hat. So ist der Text gespickt mit z.T: "lustigen" und altmodischen Formulierungen, die man heute nur noch äußerst selten zu Gesicht bekommt.

Eine kleine Abwertung gibt es wegen des einleitenden Kapitels 1. " "Schriftliches" zur Einführung". Dort geht es nicht um konkrete Schriften, wie in den anderen gut geschriebenen Kapiteln. Es wird vielmehr die Lehrmeinung über Schriftentstehung etc. der 50er Jahre zusammengefasst. Der Text zeigt noch deutlich Spuren dieser Überheblichkeit, mit der die Weißen sich jahrhundertelang mit einer gottgegebenen Selbstverständlichkeit als die Spitze der Zivilisation betrachtet haben. Auch wenn ich dem Autor ganz gewiss keine Fremdenfeindlichkeit vorwerfen will, so ist er doch eindeutig der Meinung, dass "wir" die Spitze sind und alle anderen sich noch zivilisieren müssten, uns zuminestens aber in der Entwicklung nachstünden. Zitate: "westafrikanische Negerstämme" (= Einwohner Nigerias), "Bilderchronik der Crow-Indianer, die zwar historisch der (europäischen) Neuzeit, entwicklungsgeschichtlich aber der Steinzeit angehört" oder "das Volk der Jukagiren (...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nicht nur Wissenschaftler lassen sich vom Rätsel einer uralten Schrift faszinieren, sondern auch Menschen, die sich generell für Geschichte und Kultur interessieren. An sie wendet sich das Buch, wobei der Autor immer wieder die Bedeutung der Laien für die Entzifferung der alten Schriften und Sprachen herausstellt, denn gerade auf diesem Gebiet sorgte mancher Dilettant für Aufsehen erregende Befunde.
Nach Sprachen und Schriften geordnet, präsentiert der Autor die Historie zur Entschlüsselung der jeweiligen Schriften und Sprachen. Manche Namen mag man kennen, sehr wahrscheinlich etwa jenen Champollions, die meisten dürften Laien eher unbekannt sein. Zu Unrecht, wie der Autor aufzeigt. Unterhaltsam und informativ schildert er die Entwicklung, die der Entschlüsselung diverser Schriften vorausging.
Nicht immer kann der Laie den Ausführungen problemlos folgen, denn häufig wechseln sich relativ streng wissenschaftliche Abschnitte, die logisches Mitdenken einfordern, mit eher unterhaltsamen, erzählerischen Abschnitten ab. Um auch kompliziertere Zusammenhänge begreiflich zu machen, präsentiert der Autor zahlreiche Tabellen und Übersichten, anhand derer sich die Entzifferung und Entschlüsselung der alten Schriften recht gut nachvollziehen lassen, selbst wenn der Leser keine Vorkenntnisse mitbringt. So lernt dieser eine ganze Reihe der Dokumente kennen, die bei der Entzifferung der jeweiligen Sprache und Schrift eine zentrale Rolle spielten.
Das Buch ist in einem Grenzbereich zwischen Sach- und Fachliteratur anzusiedeln: für populärwissenschaftliche Literatur stellenweise fast zu anspruchsvoll, für Fachliteratur letztlich zu oberflächlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Doblhofer gelingt mit diesem Buch der Spagat zwischen Wissenschaft und Unterhaltung auf ganz besondere eindrucksvolle Weise. Und macht mit der Entdeckung und vor allem der Entzifferung alter Sprachen und Schriften deutlich: Dahinter steckt sehr viel Erfahrung und harte Arbeit all jener Altertumswissenschaftler (Ägyptologen, Altorientalisten usf.), die nicht müde wurden, den Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Doblhofer schildert so manche Sackgasse und Irrwege auf spannende und durchaus humorvolle Weise. Für fast jede der ausgewählten Sprachen präsentiert er anschauliche Beispiele (Ägyptische Hieroglyphen und Kursive, Keilschrift usf.) sowie einige Fotos.
Für jeden Laien auf diesem Gebiet - und wahrscheinlich gibt es derzeit kaum mehr als ein paar Hundert echte "Experten" weltweit - macht das dennoch Spaß, denn es wird klar, dass es hier nicht um Geheimwissenschaft geht, dass die großen Geheimnisse um Schrift, Sprachen und Kultur nichts Übersinnliches oder Verschworenes sind, wie uns manch Esoteriker vormachen möchte, sondern die über Generationen gewachsenen Erzeugnisse von Menschen alter Zeit, die zu verstehen durchaus möglich sind, wenn man deren Leistungen anerkennt und versucht, sich in diese und ihre Kulturen hineinzuversetzen.
Besonders interessant sind die biografischen Informationen all jener "Entzifferer", vor allem des 19ten Jahrhunderts, die trotz knapper Budgets und nicht immer großem wissenschaftlichen Zuspruch, ihre Zeit und Energie für diese Geheimnisse aufbrachten.
Ein absolut empfehlenswertes Buch für alle die auch etwas über wissenschaftliches Arbeiten erfahren möchten - gleich welcher Fachrichtung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen