Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Entstehung der Arten ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl Taschenbuch – 1995

4.8 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,60
EUR 14,60 EUR 4,43
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 29,99
59 neu ab EUR 14,60 15 gebraucht ab EUR 4,43 1 Sammlerstück ab EUR 24,99

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl
  • +
  • Die Abstammung des Menschen und die sexuelle Selektion: Eine Auswahl (Reclams Universal-Bibliothek)
Gesamtpreis: EUR 24,60
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das Buch ist ein Lehrstück redlichen wissenschaftlichen Arbeitens. An keiner Stelle gibt Darwin die Dinge für etwas anderes aus, als sie sind. Er gesteht gleich zu Anfang, daß man zu jedem Punkt in seinem Buch Tatsachen bringen kann, die entgegengesetzte Schlüsse nahezulegen scheinen. Eine endgültige Abwägung aller Gesichtspunkte bringe dieses Buch noch nicht.

Darwin setzte sich in fünf Kapiteln (Kap. 6-10) ausführlich und gründlich mit allem auseinander, was gegen seine Theorie spricht. Kurz:
- Wie sind Übergänge möglich?
- Woher kommen Instinkt und geistige Fähigkeiten von Tieren?
- Kreuzungsprobleme (Unfruchtbarkeit von Bastarden) und
- Lücken bei den archäologischen Funden.

Er räumte ein, daß er vieles nicht erkläre. Doch er bekannte sich zu der Auffassung, "daß die Arten nicht unveränderlich, sondern daß die zu einer Gattung gehörenden die Nachkommen anderer, meist schon erloschener Arten, und daß die anerkannten Varietäten einer bestimmten Art Nachkommen dieser sind" (S. 29). Daß jeweils die "Tüchtigsten" überleben, nannte er "natürliche Zuchtwahl" (S. 184).

Darwin glaubte, daß es keinen Zufall gäbe. Wer das Wort gebrauche, gebe lediglich zu, daß er von einem Ereignis die Ursache nicht kenne.

Aus seiner Theorie zog er folgende Schlüsse: Wenn sie richtig ist,
- muß es "unermeßlich" viele Übergangsformen zwischen den Arten gegeben haben (S. 431) – da fehlten aber größtenteils die archäologischen Funde: es gab zwar "manche", aber nicht "unendlich" viele (S.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Charles Darwins Buch "On the Origin Of Species" gilt als das bedeutendste naturwissenschaftliche Werk der Neuzeit. Viele seiner Thesen sind bis heute noch umstritten, und viele werden auch außerhalb der Wissenschaft oft missverstanden. Der Streit um die Evolutionstheorie selbst ist mittlerweile abgeklungen, da sie als Tatsache mittlerweile allgemein akzeptiert worden ist.

Im Erscheinungsjahr 1859 war es ein Bestseller. Die ersten 1250 Exemplare waren sofort vergriffen. Kaum ein Buch hat jemals ein so großes Echo gefunden, ist so oft falsch interpretiert worden und hat nachfolgende Generationen immer wieder gespalten. Nicht selten wurde Charles Darwin (1809 - 1882) für das Grundübel des jeweils herrschenden Zeitgeists verantwortlich gemacht. Dazu zählen beispielsweise die Rassengesetze der Nationalsozialisten oder der Atheismus. Dabei war aber auch schon vor Darwin Zweifel am theistischen Weltbild geübt worden. Vor allem passten viele fossile Funde damals nicht zu dem Mythos, dass sich das Leben auf der Erde seit der Schöpfung nicht verändert habe und die Welt deutlich älter sein musste als 6000 Jahre, die ihr die anglikanische Kirche, gestützt auf Bibelpassagen, zugestand.

Seine Evolutionstheorie beruht auf fünf Einzeltheorien. Diese lassen sich wie folgt wiedergeben:
1. Die Lebewesen verändern sich in langen Zeiträumen
(Seine Thesen stützt er auf fossile Funde oder auf die Urwelt und Unterschiede zwischen den verwandten Arten auf den Galapagosinseln. Insbesondere die Darwinfinken sind allgemein bekannt)

2. Die Organismen verändern sich allmählich in vielen kleinen Schritten

3.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wie kein zweites Buch beeinflußte dieses die Entwicklung der modernen Naturwissenschaften im allgemeinen und der Biologie im besonderen. Für jedermann sind die Ideen des Autors als Darwinsche Evolutionstheorie ein Begriff, in diesem Buch wurden sie zuerst veröffentlicht. Wer sich dabei aber eine reißerische Vermarktung der neuen und revolutionären Konzepte erhofft, wird von dem Buch enttäuscht werden. Ganz im wissenschaftlichen Stil widmet sich der Autor zuerst Variation unter Domestizierung und in freier Wildbahn, dann dem Überlebenskampf und der natürlichen Selektion. Weitere Kapitel handeln von Variationsgesetzen, Instinkt, Hybriden und der geographischen Verteilung der Spezies. Damit ist das Buch, das vor 140 Jahren zum ersten Mal veröffentlicht wurde, und damit aus einer Zeit stammt, in der Gene und DNA gänzlich unbekannt waren, noch immer aktuell und interessant zu lesen. Es ist erstaunlich wie weit sich Darwin mit seinem damaligen Wissensstand auch den heutigen Konzepten der Evolution nähert. All jene, die sich für die Entwicklung der Wissenschaft im 19.Jahrhundert interessieren, sollten dieses Buch gelesen haben. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 1. September 2003
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ursprünglich habe ich das Buch für meine Tochter gekauft, bin dann aber selbst "hängengeblieben". Evolutionstheorie, lang' ist es her, dass man sich während der Schul- und Studienzeit mit dieser Thematik beschäftigt hat bzw. musste. Nun also "freiwillig" und mit wachsendem Vergnügen! Zugegeben, keine leichte Kost für zwischendurch, aber doch allgemein verständlich und nicht so schwierig, wie man es sich vielleicht vorstellte. Es ist erstaunlich, wie überzeugend Darwin seine Theorien darlegt. Man meint fast, manches genauso angedacht zu haben und findet es hier nun logisch und konsequent wieder. Aber auf entsprechendem Niveau! Nichts davon hat seit der Erstveröffentlichung an Aktualität eingebüßt.
Wie nachsichtig und fair Darwin mit seinen Kritikern verfährt, sollte gerade heute im Zeitalter der Diskussionen um DNA und Gentechnologie Vorbild für manchen Wissenschaftler sein.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen