Facebook Twitter Pinterest
EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Entspannt wohnen mit den ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Entspannt wohnen mit den richtigen Farben: Harmonische Farbwelten für ein schönes Zuhause Spiralbindung – 3. März 2014

3.7 von 5 Sternen 41 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Spiralbindung
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 9,49
62 neu ab EUR 9,99 2 gebraucht ab EUR 9,49

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Setzen Sie Ihre Ideen in die Praxis um: Der Baumarkt bei Amazon.de.


Wird oft zusammen gekauft

  • Entspannt wohnen mit den richtigen Farben: Harmonische Farbwelten für ein schönes Zuhause
  • +
  • Zuhause im Glück: Das große 1x1 des Wohnens. Die besten Tipps und Tricks aus  »Zuhause im Glück«.
Gesamtpreis: EUR 26,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alice Buckley studierte Textildesign an der Universität von Manchester. Als Künstlerin und Textildesignerin arbeitete sie für Interior Design Zeitschriften, bevor sie sich einer Gruppe von Innenarchitekten in der Nähe von Liverpool anschloss. Seit 2005 führt sie ein eigenes erfolgreiches Innenarchitektur-Studio und schreibt regelmäßig Beiträge für Zeitschriften.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Heute bedeutet ein Zuhause weit mehr als Schutz und Unterkunft. Wir richten es zwar so ein, dass es diese Notwendigkeiten erfüllt, aber auch so, dass es unsere Persönlichkeit widerspiegelt, unsere Hoffnungen, unser Innerstes. Man kann das auf vielerlei Arten tun. Licht und Farbe, die beiden Faktoren, die uns auch in der Natur umgeben, können unseren Lebensraum grundlegend beeinflussen und verändern. Mit diesen beiden Zauberstäben steuern wir die Energie eines Raumes, seine Stimmung und seine Wohnlichkeit. Wenn wir sie richtig einsetzen, können Licht und Farbe ein Zuhause schaffen, das die emotionalen und funktionalen Bedürfnisse stillt, um uns wirklich zu Hause zu fühlen.

Neutrale Farben verstehen
Von den zahlreichen, uns zur Verfügung stehenden Farbpaletten sind die Neutralfarben wohl die am wenigsten verstandenen. Häufig werden sie als langweilig oder ausdruckslos bezeichnet, nur tauglich für Hotels oder für zum Verkauf stehende Häuser. Aber Neutralfarben sind weitaus mehr als Farben, die sich nicht auf dem Farbkreis finden wie Weiß, Schwarz, Braun und Hellbraun. Die modernsten Neutralfarben sind kultivierte Andeutungen auf sanfte Farben, und diese Subtilität macht sie so aufregend, vielseitig und effektiv.
In den letzten Jahren sind ständig neue Neutralfarben erschienen.
Weil wir uns alle ein freundlich-wohliges Zuhause wünschen, erzeugt das Vermischen gedeckter und stimmungsvoller Farbtöne neue, frische Konzepte für unser Heim. Dunkle töne wie Kaki, oliv und Stahlgrau bilden mit den helleren, rosa Beigetönen wie taupe und Nerz die moderne neutrale Palette. Durch seine große Bandbreite an Farbideen will Ihnen dieses Buch helfen, für Ihr Innendesign das Beste aus den Neutralfarben herauszuholen und genau die Stimmung zu schaffen, die Sie in jedem Raum Ihres Zuhauses haben möchten.

TEXTUR EINSETZEN
Dieses sorgfältig gestaltete neutrale Interieur ist voller Textur und reflektierender Flächen und schafft einen kultivierten Raum. Die Textur des Bodenbelags und des Teppichs erfreut das Auge und den Tastsinn, die Keramiken, der transparente Tisch und der runde Spiegel reflektieren und maximieren das natürliche Licht.

Neutrale Farben - eine Geschichte
Vergessen Sie Ihre Vorurteile. Neutral ist kein Euphemismus für langweilig. Die zahlreichen Farbnuancen und Farbtöne, die zu dieser Kategorie gehören, laden zu Schichtung, Kontrastierung und Textur ein. Mit oder ohne Akzentfarbe können Neutralfarben ebenso aufregend wie jedes andere Konzept aus dem Farbkreis sein, sie bringen aber Frieden und Gelassenheit in unsere Räume und in unser zunehmend stressigeres Leben.

Neutralfarben zu wählen heißt nicht notwenig Zeitgenössisches zu wählen. Viele der unterschiedlichen Deko-Stile, die im 20. Jahrhundert entwickelt wurden, sehen mit Neutralfarben sensationell aus. Gegen Ende des viktorianischen Zeitalters, im Art nouveau, dessen sinnliche, wogende Linien in matten Naturtönen gehalten waren, lebte der Architekt und Designer Charles Rennie Mackintosh - und dessen ganz in Weiß oder Schwarz-Weiß gehaltene Innenräume sehen heute noch topaktuell aus. Der glamouröse und aufregende Modernismus der 1920er Jahre war eine einzige Explosion innovativer Designs - denken Sie nur an die Möbel aus Chrom und schwarzem Leder, die eingebettet waren in sensationelle Konzepte aus Silber, Schwarz und Weiß, mit Tierfellen als Accessoiress.

Stil wandelt sich
Der elegante Art déco mit seinen stilisierten Bildern und geometrischen Formen erlebte seinen Höhepunkt in den 1920er und 1930er Jahren. Er nutzte dieselben neutralen Konzepte wie der Modernismus, führte aber auch das elegante Elfenbein und Auster mit Perlmutt ein, geschliffene Einlegearbeiten, schwarzen Lack, rostfreien Stahl und verblüffende, schwarz-weiße Schachbrett-Linoleumböden. Glänzende Stoffe brachten Textur und Luxus in die Konzepte, die monochrom und dennoch hypnotisch waren. In Skandinavien tauchte in den 1930ern ein kühler, reduziert funktioneller Stil auf, der helles Holz, Naturmaterialien, funktionelle Möbel und neutrale Farbtöne von Ecru bis Hellweiß mit Farbakzenten betonte. Viele der in dieser Bewegung tätigen, wichtigen Designer, darunter Arne Jacobsen und Alvar Aalto, sind heute noch populär. Und natürlich vermarktet Ikea seine eigene, unverwechselbare Variante dieses Stils auf seine Weise. Die Nachkriegsjahre der 1950er sind die Ära von Kitsch und knallbuntem Plastik, dennoch waren die eiscremefarbenen Pastelltöne, Chrommöbel und anderen Klassiker des Designerpaars Charles und Ray Eames die perfekten Accessoires für neutrale Konzepte, ebenso die schwarz-weiße Op-Art der blumenseligen, farbverrückten 1960er.

Neutralfarben heute
Neutralfarben passen zu fast jedem Innendesign-Konzept, doch das ist nicht der Grund für ihre gegenwärtige Beliebtheit. Denn die Mode unterliegt einem Kreislauf, und es war unumgänglich, dass die in den 1980ern und frühen 1990ern so populären knalligen Farben nun weniger auffallenden Interieurs wichen. Heute bringen die neutralen Farben Stille und Frieden in unser Leben. Licht und Raum, die sich beide durch Neutralfarben verstärken und maximieren lassen, sind für unser Wohlbefinden lebensnotwendig. Ihre Bedeutung in unseren hektischen Zeiten sollte nicht unterschätzt werden.

Farblehre
Eine Welt ohne Farbe ist unvorstellbar. Von der Großartigkeit einer Landschaft über das bunte Federkleid eines Vogels zum Wunder des Regenbogens, einer atemberaubenden Blume oder dem Essen auf unserem Teller: Farbe bereichert unser Leben. Wenn Sie die Grundsätze der Farblehre kennen, schaffen Sie mit Ihrem neutralen Konzept einen sensationellen Innenraum.

Herings Farbkreis
Basierend auf Isaac Newtons Farbspektrum, den sieben Farben des Regenbogens, und Thomas Youngs Entdeckung der Primärfarben, aus denen Licht besteht (Rot, Grün und Blau), entwickelte Ewald Hering seine eigene Version des Farbkreises mit Gelb als vierter Primärfarbe. Er meinte, Gelb müsse eine Primärfarbe sein, weil es vom Auge zusammen mit Rot, Grün und Blau als unabhängige Farbe wahrgenommen werde. Er betrachtete auch Weiß und Schwarz als grundlegende Primärfarben. Hering beschrieb diese Farbanordnung als "natürliches System der Farbempfindung". Heute basiert darauf das Natürliche Farb-System (NCS), das allgemein Anwendung findet.
Der Kreis mit vier Primärfarben wurde 1878 von dem deutschen Arzt Ewald Hering entwickelt. Der Innenkreis mit braunen, neutralen Farben wurde hinzugefügt und jedem der vier Quadranten zugeordnet. Die Brauntöne sind das Ergebnis der unterschiedlichen Mischung der vier Primärfarben.




-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Spiralbindung
Aufgrund der positiven Bewertungen habe ich das Buch gekauft.
Die Ausführungen über die Farben am Anfang sind wenig lehrreich, die eingesteuten Fotos mit extravaganten Möbeln/Accessoires erinnern an Möbelkataloge, denn Gebrauchsgegenstände würden "die Schönheit der neutralen Konzepte" sprengen. Hinten im Buch findet sich der Hinweis, dass die Farben im Buch durch den Druck nicht farbecht reproduzierbar sind. Die ausführlichsten Beschreibungen über einzelne Farbgruppen sind auf S. 17 schnell abgehandelt, z.B. Alles über Rottöne: "Leidenschaftlich, frivol, warm und tröstend. Rot ist die Farbe des Lebens, ideal für Empfangs- und Esszimmer. Als Neutralfarbe dunkel und satt, mit den dunkelsten Tönen von Reife Pflaume oder Burgunder."

Die Darstellung der Farben erfolgt nach Stimmungsbildern aus der Natur, wobei die Autorin über je fünf Farbkombinationen in Assoziationen schwelgt. Die Darstellung erfolgt über Farbflächen: ca. 45 % der Seite zeigt in der Regel die Wandfarbe. Seitlich eingeschoben in diese Farbe sind je zwei kleine Farbflächen (2 x 7 cm) für Bodenbelege, Teppiche, Stühle, Lampenschirme, Kunstobjekte und zwei kleinere Farbflächen (1 x 5 cm) für Gardinen, Sessel- oder Kissenbezüge.

Als Übersichten für die Farbvorschläge dienen das Inhaltsverzeichnis und eine Farbpalettenübersicht in den Hauptfarben. Wenn man also eine Hauptfarbe favorisiert oder Möbel in dieser Farbe hat, sollte man damit die guten Kombinationen finden. Wer nun glaubt, prima nachschlagen zu können, was zu seinen bisherigen Möbeln passt, wird enttäuscht. Holzfarben oder Massivholzmöbel gibt es z.B. nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Spiralbindung Verifizierter Kauf
"Heute bedeutet ein Zuhause weit mehr als Schutz und Unterkunft. Wir richten es zwar so ein, dass es diese Notwendigkeiten erfüllt, aber auch so, dass es unsere Persönlichkeit widerspiegelt, unsere Hoffnungen, unser Innerstes. Man kann das auf vielerlei Farben tun. Licht und Farbe, die beiden Faktoren, die uns auch in der Natur umgeben, können unseren Lebensraum grundlegend beeinflussen und verändern."

Die Autorin will dem Leser ihres Buches helfen, sein Zuhause nach den eigenen Bedürfnissen und dem eigenen Geschmack zu gestalten. Dazu führt sie zuerst in die Farblehre Ewald Herings ein, liefert kurze Definitionen verschiedener Farbgruppen und konzentriert sich auf die Neutralfarben, welche eher gedeckt erscheinen.

"Neutralfarben bestehen aus zwei bis vier Primärfarben, die unterschiedliche Grau- und Brauntöne bilden. Durch Hinzufügen von Schwarz oder Weiss erhält man aufgehellte oder abgedunkelte Töne."

Diese eher gedeckten (oft als langweilig bezeichneten) Farben soll eine harmonische Stimmung erzielt werden. Wichtig ist dabei, auch die Funktion des Raumes einzubeziehen bei der Auswahl der Farbnuance, da verschiedene Farbkonzepte verschiedene Stimmungen erzeugen.

Alice Buckley betont, dass Inspiration überall geholt werden kann: In Filmen, Alben, in der Natur. Man soll mit offenen Augen durchs Leben gehen und aufnehmen, wie die Dinge auf einen wirken. Daraus kann man dann auch Ideen schöpfen für das passende Zuhause.

Bei der Auswahl des passenden Farbkonzeptes darf auch das Licht und dessen Fluss nicht ausser Acht gelassen werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Spiralbindung
Ich habe mich vor meinem Umzug mit unzähligen "Schöner Wohnen" Zeitschriften eingedeckt und auch mit Büchern zu dem Thema, einfach weil ich die Chance nutzen wollte, alles in harmonischer Abstimmung zu einzurichten, wenn ich schon alles neu kaufen muss.

Dieses Buch kann ich nur empfehlen, ich habe es überall dabei gehabt ob im Möbelhaus oder im Baumarkt - es war quasi mein persönlicher Einrichtungsberater wenn es um Farbabstimmung ging.

Dieses Buch bietet ca. 200 Farbkonzepte, für jeden Geschmack ist was dabei und es enthält unzählige Ideen und Tipps in welcher Farbe welche Wand und Dekoartikel am besten zu wählen sind.

Meine Wohnung ist nun fast fertig eingerichtet und ich fühle mich wohl. Das habe ich zu großen Teilen diesem Buch zu verdanken - natürlich bringt es nur dem/derjeningen was der/die auch den nötigen Spaß am Einrichten und dekorieren mitbringt.
Auf jeden Fall eine prima Ergänzung zu jeder Schöner Wohnen Zeitschrift :o)
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Spiralbindung
Ich liebe dieses Buch! Es ist eine riesen Sammlung an Farbbeispielen & -kombinationen. Sehr hilfreich für die Gestaltung von Räumen. Ich habe es mir aber hauptsächlich gekauft um die passenden Außenfarben für ein Haus mit Fensterläden zu finden. Dafür ist das Buch genial. Jede Seite zeigt nämlich eine bestimmte Farbe und darauf 4 bis 5 Farbstreifen, die zu der Grundfarbe passen. - Fassade und Fensterläden in meinem Fall. Ich konnte in dem Buch mindestens 5 Farbkombinationen finden, die mir total gut gefallen haben und auf die ich ohne das Buch nie gekommen wäre. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen der auf der Suche nach der perfekten Farbkombi ist!
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen