Facebook Twitter Pinterest
EUR 12,90 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von renditeplus
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,14
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: UK-Media Supplies
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,79

Enthrone Darkness Triumphant

4.8 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 30. Mai 1997
EUR 12,90
EUR 12,90 EUR 1,79
Vinyl, 13. Juni 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 558,85
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch renditeplus. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 12,90 20 gebraucht ab EUR 1,79

Herbst-Angebote-Woche: Musik-Schnäppchen
Tolle Tagesdeals und Blitzangebote. Jetzt Entdecken.

Hinweise und Aktionen


Dimmu Borgir-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Enthrone Darkness Triumphant
  • +
  • Puritanical Euphoric Misanthropia
  • +
  • Death Cult Armageddon
Gesamtpreis: EUR 43,63
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Mai 1997)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nucl.Blast (Warner)
  • ASIN: B000000H22
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.371 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
4:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
5:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
5:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
4:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
5:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
4:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
4:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
5:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
10
30
5:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 
11
30
5:03
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

1 x CD Album
Germany 1997

1Mourning Palace5:13
2Spellbound (By The Devil)4:08
3In Death's Embrace5:42
4Relinquishment Of Spirit And Flesh5:32
5The Night Masquerade4:25
6Tormentor Of Christian Souls5:39
7Entrance4:47
8Master Of Disharmony4:15
8Prudence's Fall5:56
10A Succubus In Rapture5:59
11Raabjørn Speiler Draugheimens Skodde5:02

Amazon.de

Bevor sie Ende der Neunziger erste Federn ließen, waren Dimmu Borgir einer der besten Acts im Bereich des symphonischen, atmosphärischen Black Metal. Enthrone Darkness Triumphant ('97) gilt gemeinhin als ihr begnadetstes Werk und kommt völlig ohne Schwachpunkte daher. Die Gitarren riffen schön klirrend und schneidend vor sich hin, die Drums kratzen permanent an der Schallmauer, Sänger Shagrath kreischt sich die schwarze Seele aus dem Leib, und die fetten Synthie-Teppiche verleihen dem Album eine fast schon erhaben wirkende Bösartigkeit. Wo andere Genre-Bands in triefendem Pathos ersaufen oder auf ihrem eigenen Kitsch ausrutschen, erzeugen die Skandinavier ein herrliches Kribbeln, das sich ganz langsam den Rücken hinunterzieht. Dazu kommt noch, dass die Herren gute Songwriter sind und ihre hymnischen Tracks so geschickt aufzubauen wissen, dass man auch nach dem 20. Durchlauf noch Freude an ihnen hat. --Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Dieses Album ist ein Klassiker! Es wird unter anderemn auch Einstiegsdroge in den Black Metal gennant. Warum?

Dimmu schaffen es, majestätische und auch ein wenig bombastische Melodien mit ein wenig Kitsch sehr gut in Songs zu verwursten und schaffen vor allem im Midtempo Bereich einen urtypischen Sound!

Es startet mit Mourning Palace und einem Synthi Intro, das man ab sofort auf den ersten Ton erkennt. Hier hört man schon alles, was einen auf der Platte erwartet: melodische grö0tenteils Midtempo gehaltene Songs mit mehreren Tempowechseln. Das Ende geht nochmal in Upütempo über mit einer äußerst einprägsamen Melodie.

Spellbound geht ähnlich ran, nur hört man hier auch fast schon kitschig anmutende Keys, die in einem Solo gipfeln und das Lied somit ausklingt.

In Death's Embrace startet im Uptempo und klingt einfach nur genial, bis der Song im typischen Midtempostil mit Kitsch und Bombast sich zum furiosen supermelodischen Solo steigert.

Reinquishment Of Spirit And Flesh schlägt heftiger als die 3 vorigen Songs ein udn ist deutlich düsterer.

The Night Masquerade ist ein mystischer Mischasch des Vorgänger Songs und dem alten material.

Tormentor Of Christian Souls, der Vorschlaghammer des Albums, walzt alles um, ohne dabei an Melodie zu verlieren.

Entrance ist ein Lowtempo Song mit vermehrten melodischen Keys. Wird ebenfals als Klassiker gehandelt.

Master Of Disharmony geht nochmal deutlich düsterer zu Werke, genau so Prudence's Fall, bis der geile Song A Succubus In Rapture die Platte gemäßigter und supermelodiös ausklingen lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 17. November 2001
Format: Audio CD
Eigentlich ist es unsinnig, diese CD noch einmal zu rezensieren, dürfte sie doch fast allen Metalfans bekannt sein. Doch sei hier trotzdem nochmal gesagt: Enthrone Darkness Triumphant ist die wohl beste und einflussreichste Platte, die das Black Metal Genre gesehen hat.
Düstere, melancholische, verzweifelte und euphorische Keyboards legen einen bittersüßen Melodieteppich über die satten, aber trotzdem noch klirrenden Gitarrenriffs, die oftmals mehr an klassische Heavy- Bands erinnern, als an norwegischen Black Metal. Ein Rhythmusfundament bekommt das ganze von einem dominant gespielten Schlagzeug, das kalte Präzision mit typisch nordischem Blast-Speed verbindet.
Lyrisch gesehen bewegt sich die CD allerdings noch nicht auf dem philosophischen Niveau der Nachfolgealben, doch werden die Texte gesanglich bestens umgesetzt.
Als Fazit kann ich nur sagen, dass dies ein Werk ist, dass den rauhen Black Metal Norwegens mit Gothic und Heavy- Elementen verknüpft und durch seine Authenzität und Innovation besticht.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
True oder nicht, Dimmu Borgir sind seit diesem Album unantastbare Meister ihres Fachs. Natürlich, "For all Tid" und "Stormblast" waren seinerzeit im Underground zu Recht bekannt, aber zu ihrer majestätischen Größe haben die Norweger erst mit ihrem dritten Release gefunden, welches -uiuiui Ausverkauf!- unter unter dem professionellen Label Nuclear Blast erschien.
Mittlerweile ist "Enthrone Darkness Triumphant" zehn Jahre her, aber mir fällt kein anderes Album ein, das danach wieder eine solch durchgehende Qualität gehabt hätte. Von den ersten, finsteren Klängen von "Mourning Palace" bis zu den Schlussakkorden von "A Succubus in Rapture" ist dieses Ding alles, was man von Black Metal erwarten darf: böse, aggressiv, erhaben. Shagrath und Co. ist hier ein zeitloses Meisterwerk gelungen, das noch heute seinesgleichen sucht.
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dieses Album ist ein Muss für Fans des Melodic Black Metal! Nicht nur dass mit der "Bandhymne" "Mourning Palace" einer der stärksten Songs von Dimmu Borgir dieser Cd entstammt. Das Album war ebenfalls der große Durchburch für die Skandinavier. Ausnahmslos jeder Song auf diesem Album ist von ausgezeichneter Qualität und verfügt nicht nur über den unnachahmlichen Gesang Shagraths sondern ebenfalls über unendlich schöne Melodiebögen.
Darf in keiner Sammlung fehlen'. Fans dieses Albums sollten aber auch die Folgewerke genauestens unter die Lupe nehmen!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dieses Album ist ein wahres Meisterwerk, eins der besten Black Metal Alben überhaupt. Auch wenn sich viele an dem keyboardlastigen Symphonic Black Metal stören, ich liebe diese Musik. Dieses Album war das erste von Dimmu, welches wirklich großes Aufsehen erregte, da der Vorgänger „Stormblast“ ja eher ein Underground-Hit war. Dimmu präsentieren sich hier um länger härter, komplexer, gereifter und auch mit viel besserem Sound. Das Album beinhaltet viele der noch heute meist geliebten Songs der Band. Der erste Song „Morning palace“ ist so einer. Wenn er live gespielt wird, drehen die Massen durch. Der Song beginnt mit einem kleinen Keyboard-Intro, dann fetzen satte, harte Gitarren los. Der Song ist eher durchkomponiert, beinhaltet also sehr viele herrliche Themen, wird von Minute zu Minute immer besser und endet schließlich in zunächst wilden Gitarrenriffs, dann in ein richtig episches Endthema. „Spellbound – by the devil“ steht dem ersten Song in Qualität in nichts nach. Zunächst ist der Song sehr gitarrenlastig, wieder jagen sich heftige Gitarrenriffs und Drums, zusammen mit Shagraths brutalem Gesang – der nie besser war -, dann geht der Song plötzlich in ein ruhiges, episches Keyboardthema über, in das dann wieder Gitarren, Bass und Drums einsteigen. Dieses Thema zum Schluss ist einfach bombastisch. Nächster Song „in death's embrace“ ist ein weiteres Meisterwerk der Band. Zunächst ein wildes Thema aus Keyboard und Gitarren, nach den Strophen ertönt ein trauriges, episches Keyboardthema, unterlegt mit rauen Gitarren. „Relinquishment of spirit and flesh“ ist eher etwas schwach. Hier haben es die fünf Norweger etwas in Sachen Drum-Geprügel übertrieben.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen