Facebook Twitter Pinterest
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Hausmusik
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Enter The Grave

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 24. August 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 6,95 EUR 4,38
Vinyl, 7. August 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 583,14
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
24 neu ab EUR 6,95 7 gebraucht ab EUR 4,38

Hinweise und Aktionen


Evile-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Enter The Grave
  • +
  • Five Serpent's Teeth
  • +
  • Infected Nations
Gesamtpreis: EUR 29,16
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
6:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:40
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
7:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
6:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Pflichtprogramme für alle Old school-Freaks: Thrash til death!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Habe heute endlich die CD erhalten und muss sagen das ich mich nach dem Exodus-Gig vom 18.04.08 in Essen bestätigt sehe. Geiler Thrash!! Haben mir persönlich sogar noch einen Tick besser gefallen als die Thrash-Götter selbst.
Wer auf Songs der Marke "Kill 'Em All", "The Legacy" (von Testament) oder sämtlichen Exodus-Slayer-Stuff steht kann sich diese Scheibe blind zulegen. Geht einfach nur ab. Klar, nichts neues originelles, dafür aber supergeiler Thrash der 80er. Back to the roots!!
Wirklich zu empfehlen!!
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Von der "All Hallows Eve" EP (2004) war ich noch sehr angetan, obwohl auch die schon streckenweise sehr nach Metallica zu Justice-Zeiten geklungen hat. Entsprechend gespannt war ich auf das erste Full-length Album von Evile. Leider wird die positive Erwartungshaltung gleich beim Opener und Titeltrack zunichte gemacht: Ich höre immer "Angel of Death", der Song ist ein einziger Slayer Rip-off. Und dieser Eindruck zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Album. Ich bin sicher, dass man jedes Riff, wirklich jedes, auf einem der Alben von Slayer, Exodus und Metallica aus den 1980er Jahren findet. Kein einziger Song überrascht in irgendeiner Weise - alles schon mal genauso dagewesen. Innovation oder eigene Ideen? Fehlanzeige. Soweit die Negativ-Kritik.
Auf der Habenseite ist das immer noch ein ordentliches Thrash-Album, fast schon zu gut produziert für dieses Genre. Glaube auch gerne, dass Evile live Spaß machen. In den letzten Jahren (wir schreiben das Jahr 2014, ich diese Rezi also sieben Jahre nach dem Release) sind aber diverse junge Thrash Bands rausgekommen und mir von Konzerten bestens in Erinnerung, die ich allesamt besser finde: Angelus Apatrida, Savage Messiah, Havok, Fueled by Fire, Suicidal Angels, Warbringer, um mal einige zu nennen. Die erfinden das Rad zwar auch nicht neu, hinterlassen aber wenigstens eine eigene Duftnote. Dieses Album hat mich schlichtweg gelangweilt, und ich bezweifle, dass ich es mir noch öfter anhören mag. Da greife ich lieber direkt zu den Originalen. Deshalb mag ich auch nicht mehr als drei Sterne geben.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Old school Thrash Metal, wie er fast nicht old schooliger sein kann. Wer der Meinung ist, dass Metallica und Exodus mit "...And Justice For All" bzw. "Bounded By Blood" ihren Zenit bereits erreicht bzw. überschritten hätten, für den könnte das Evile Debut Album "Enter The Grave" aus dem Jahre 2007 genau das richtige sein. Ohne großartige technische Schnörkel wird hier drauflosgethrasht, allerdings fast gänzlich ohne Eigenständigkeit. Sänger Matt Drake klingt zudem nahezu wie der kleine Bruder von James Hetfield himself und unterstrichen wird das ganze noch durch eine extrem typische Flemming Rasmussen Produktion, der bekannterweise schon den Metallica Alben "Ride The Lightnung", "Master Of Puppets" und "...And Justice For All" seinen unverkennbaren Stempel aufdrückte.

Für Fans genannter Alben der Himmel auf Erden!

7,5/10
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Hi

Bei Evile paßt das Gesamtpackage, schnelle Gitarrensolos, kein nervtötender
Gesang und gute Gitarrengrooves.

Gleich beim ersten Titel sticht die Band hervor, der Titelsong Enter the grave
gibt die richtige basstreibende Richtung vor und die restlichen Songs reihen
sich nahtlos ineinander ein ohne das das Niveau sinkt.

Leider hört man zu unrecht ziemlich wenig über die Band aus England, das
Debütalbum ist im Laden weitaus teuerer als hier im Netz, weil die Band
wohl ein Geheimtipp ist.

Zudem ist der Basser auch am Krebs verstorben und es bleibt abzuwarten wie
es mit der Band weitergeht.

Evile ist wie eine Mischung aus Slayer und Metallica!

gruß
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.8 von 5 Sternen 19 Rezensionen
5.0 von 5 Sternen "53 MINUTES OF OLD SCHOOL THRASH" 22. November 2016
Von Harold - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Enter the Grave ,is the debut of this England's band, the quartet of brothers Matt and Oli Drake (vocals/rhythm guitar and lead guitar, respectively), Ben Carter (drums), and Mike Alexander R.I.P, (bass) doing justice to the old form. The guys even went so far as to enlist the legendary Flemming Rasmussen (METALLICA's "Master of Puppets" and "Ride the Lightning") to produce this bad boy.
While definitely not inventive and, unsurprisingly, rather predictable, it is an album of 10 worthy thrash metal tracks that do indeed owe a debt of gratitude to classic retro style of '80s Bay Area thrash
The riffs are darn STRONG with chainsaw speed cutting going on all over the place, and Rasmussen gives the mix a lot of beef
Drake's vocals are MUSCULAR and enunciated for maximum impact, a contrast from a lot of the nasally/raspy vocal styles heard from the neo-thrashers of today
This is enjoyable Thrash, and those who long for a return to the unpretentious approach to metal of the original Thrash era should pick this up without any hesitation. These guys have plenty of talent, and obviously have tremendous respect for the genre.
5.0 von 5 Sternen Thrash is still alive! 19. März 2009
Von Christopher Murphy - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Since its heyday in the mid to late 80's, thrash metal has been marginalized, crossed over, and obscured. The new wave of thrash metal, led by bands like Evile, Bonded by Blood, and Gama Bomb, seeks to bring back pure, old-school thrash in all it's chugging, shredding glory. Enter the Grave by Evile is a perfect example of this attempt to reclaim thrash's status as the definitive sub-genre of metal.

"Enter the Grave", "Thrasher", "First Blood", and "Armoured Assault" are visceral, bang-your-head-until-you-fall-over thrash metal war manifestos, where speed and technicality are melded in a way that would make Kerry King and Kirk Hammett nod in approval.

But it's not all speed; even on their first album, Evile can appreciate the power that comes from a build up to a blistering pace. "We Who are About to Die" and "Bathe in Blood" are the best examples of what may be the basis for epics later in their career.

The subject matter isn't the most thoughtful, nor is the singing melodic in the slightest. But in some ways, this is the Kill 'Em All of the next generation. And if Evile can mature in its songwriting abilities and grow as artists themselves, their next album may just be this generation's "Ride the Lightning".
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Five Stars 1. Juni 2015
Von Matthew Theisen - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
Amazing Thrash debut album by Evile. Every song is killer.
5.0 von 5 Sternen One of the years best 30. September 2007
Von Joshua Craig - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Evile is another band bringing back the 80's thrash sound. And in my opinion the best. I would dare to say that enter the grave is a future classic. This is thrash of the highest order that can stand beside the best thrash releases of the past and present. Thrash is all about the riffs and these are killer reminding me of early metallica not surprising since flemming rammusen the producer of the early metallica albums is behind this one. The riffs have dynamics and are absolutley crushing. And the vocals are absolutley fantastic fitting the music perfectley. The bottom line is this is a contender for my record of the year and if this dosen't snap your neck then don't have a pulse or are just not into metal plan and simple. And i hope they continue to thrash peoples neck's for many years on. 5+ stars
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back to the Thrash... 21. November 2007
Von Kindle Customer - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
of the Bay Area style from the time when thrash was still thrash. This cd has it all.Speeeeed, Thrash, Heaviness, all of it! Every track is solid, with the exception of the last track which is so blistering it sounds like a tornado on the back of a freight train. By far the best thrash album of the year. A friend of mine listened to it and said it was too generic, so i told him to go listen to dream theater if he wants complicated stupidity in his metal. What a Jackass he is, but anyway, if you still bang your head to thrashers like Defiance, Annihilator, Xentrix, then do not hesitate to get this one and Enter the Grave.....
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.