Facebook Twitter Pinterest
EUR 11,90 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von music-network
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: EliteDigital DE
In den Einkaufswagen
EUR 16,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: rocktom5
In den Einkaufswagen
EUR 19,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: I.R.D. International Records Dist.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Ennismore/Journey

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 11,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 7. März 2008
EUR 11,90
EUR 11,90 EUR 9,24
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch music-network. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 11,90 4 gebraucht ab EUR 9,24

Hinweise und Aktionen


Colin Blunstone-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Ennismore/Journey
  • +
  • One Year
Gesamtpreis: EUR 23,03
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. März 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Floating World Records (Soulfood)
  • ASIN: B00103M9F0
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 773.065 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Don't Believe In Miracles
  2. Exclusively For Me
  3. A Sign From Me To You
  4. Every Sound I Heard
  5. How Wrong Can One Man Be
  6. I Want Some More
  7. Pay Me Later
  8. Andorra
  9. I've Always Had You
  10. Time's Running Out
  11. How Could We Dare To Be Wrong
  12. Wonderful
  13. Beginning
  14. Keep The Curtains Closed Today
  15. Weak For You
  16. Smooth Operator
  17. You Who Are Lonely
  18. It's Magical
  19. Something Happens When You Touch Me
  20. Setting Yourself Up
  21. Shadow Of A Doubt
  22. This Is Your Captain Calling

Produktbeschreibungen

ENNISMORE/JOURNEY


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Hier wurden zu einem recht akzeptablen Preis das zweite und dritte Solo-Album von Ex-Zombies Sänger Colin Blunstone zusammengepackt.

"Ennismore" erschien 1972. In meiner Rezension zu seinem Debut "One Year" sage ich zwar, das ich es für sein bestes Album halte, aber "Ennismore" folgt ganz dicht dahinter. Dem "normalen" Pophörer mag es gefallen, das hier wieder mit Band (und das sind Argent) gespielt wird anstatt nur Streicher-Arrangements (die aber auch teilweise wieder mit dabei sind). Dies ist aber auch schon der größte Unterschied, ansonsten fügt sich das Album nahtlos an "One Year" an, atmet in vielen Songs die gleiche herbstlich-folkige Stimmung, ist vielleicht in der Gesamtheit ein wenig beschwingter, heller. Gleich der Opener, "I don't believe in miracles", ist ein sehr feiner, melancholischer Song, geschrieben von Argent Mitglied Russ Ballard. Oh, wie "One Year" wurde übrigens auch dies Album von den Ex-Zombies und seinerzeit Argents Rod Argent und Chris White produziert. Es folgen fast durchweg gute Songs, doch wie so oft ist Blunstone in den Balladen am stärksten, wenns flotter zugeht komm ich nicht ganz so zurecht mit ihm (typischer 70s Pop wie "I want some more" oder Country-Pop a la "Pay me later"). Aber dann sind da wieder so melancholische Songs wie "I've always had you" oder besonders "Time's running out", neben "I don't believe in miracles" mein liebster Song des Albums und deshalb natürlich mein absoluter Anspieltipp. Oder natürlich auch die damalige Single "How could we dare to be wrong", ganz toll.

Solo Album Nr. 3, "Journey" wurde 1974 veröffentlicht. Diesmal produzierte Chris White allein, und es wurde versucht, sich mehr am seinerzeit gängigen Pop-Sound anzupassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden